Im Vorfeld des Eröffnungs-Grand-Prix von Miami spricht Peter Windsor einige der aktuellen, brennenden Probleme in der Formel 1 an – die alle durch die Kommentare der jüngsten Zuschauer auf diesem Kanal aufgeworfen wurden.

Dazu gehören: Funktionieren die neuen Regelungen? Brauchen wir noch DRS? Warum konnten die Superingenieure der Formel 1 im vergangenen Winter die uralten Schweinswal-Probleme nicht lösen? Und sollten wir, um Autogewicht zu sparen, wieder auf die Verwendung exotischer Materialien achten?


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Ein F1-Fan-Kommentar zu „F1 Bodeneffekt & DRS von Peter Windsor"

  1. Phil Hill

    Ich neige dazu, Peter Windsor zuzustimmen. Ich war immer überrascht, dass sie sich entschieden haben, mit dem DRS fortzufahren, da es ein Problem war, die Autos nach seiner Einführung stabil zu halten. Sie sollten dem bald ein Ende setzen und die Wiedereinführung der aktiven Federung ermöglichen, die den Schweinswal weitgehend ausmerzen würde. Erzwinge NIL-Area-Outside-Track-Listen auf ALLEN Tracks, obwohl dieses Problem dieses Jahr etwas nachgelassen hat, da Bodenbleche in diesem Jahr anfälliger für Schäden sind, wenn sie überschritten werden.

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.