In Miami war es Sergio Perez, der sich das sicherte pole Position für Red Bull in einer Qualifying-Session, die von einer roten Flagge gekennzeichnet war, die Q3 vorzeitig unterbrach und einige große Namen nicht in der Lage waren, ihre Läufe auf weichen Reifen zu beenden. Dennoch verdient Perez die volle Anerkennung für seine schnelle Leistung in Q3, während Max Verstappen und Charles Leclerc beide in ihren ersten Läufen Fehler machten.

Leclercs Ferrari prallte gegen die Leitplanken und zeigte die rote Flagge, wodurch weitere Runs verhindert wurden. Dadurch sieht die Startaufstellung ganz anders aus: Fernando Alonso von Aston Martin startet neben Perez aus der ersten Reihe, Carlos Sainz von Ferrari auf P3 und Kevin Magnussen von Haas-Ferrari auf P4. In diesem Video fasst Peter Windsor das chaotische Qualifying zusammen, gibt Einblicke in das, was Verstappen und Leclerc während des Rennens bevorsteht, und analysiert die Ergebnisse der FP3-Session am Samstagmorgen.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Ein F1-Fan-Kommentar zu „Analyse 2023 Miami F! GP-Qualifikation von Peter Windsor"

  1. Shroppyfly

    Lesen Sie einen interessanten Artikel von PW, in dem er sagt, dass König G auch dieses Jahr das Maß der Dame erreicht hat, während respektierte Kerle wie er es sagen, ein Mann, der dort war und alles getan hat. Und hat keine Axt zu schleifen, dann ist es bestätigt

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.