Ferraris Charles Leclerc in Spanien holte seinen vierten pole Saisonplatzierung - aber diesmal war es anders. Dieses Mal absolvierten Charles (und sein Teamkollege Carlos Sainz) lange Tankfahrten nicht nur am Freitag in Barcelona, ​​sondern (zu guter Letzt) ​​auch am Samstagmorgen – als sich alle anderen auf Qualifikationssimulationen konzentrierten.

So wird dieses diszipliniertere Ferrari-Team jetzt besser in der Lage sein, der bewährten Rennkonstanz von zu widerstehen Red Bull's Max Verstappen (der Startplatz 2)? Peter Windsor bewertet diese Balance und mehr am Vorabend des sechsten Rennens der Saison. Peter spricht auch über die Verbesserungen bei Mercedes, wo sich George Russell und Lewis Hamilton auf den Plätzen vier und sechs qualifizierten und sich dazwischen lagen Red Bull von Sergio Pérez.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.