Michael Andretti bleibt von seiner Vision für die Einführung eines neuen Formel-1-Teams überzeugt, obwohl er Anfang des Jahres einen Rückschlag hinnehmen musste, als sein erster, im Januar eingereichter Antrag nicht angenommen wurde.

Andrettis Optimismus ist ein Leuchtfeuer für sein ehrgeiziges Projekt und signalisiert seine unerschütterliche Überzeugung, dass das Team mit der Zeit seinen Platz in der F1-Startaufstellung sichern wird. Diese Entschlossenheit unterstreicht das Engagement und die Leidenschaft, die Andretti in seinen Bemühungen vorantreiben, den Formel-1-Kader mit neuen Talenten und Konkurrenz zu erweitern.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

4 F1 Fan Kommentare zu “Andretti sagt, dass sie 2028 einen Motor haben werden"

  1. Shroppyfly

    Bauen Sie es und sie werden kommen, ähm, diese Einrichtungen werden Andrettis F2- und F3-Projekte (sowie F1) beherbergen, in die er jetzt auch geht. Obwohl es also gut aussieht „Andretti macht mit seinem F1-Traum weiter“, brauchten sie diese Gebäude trotzdem + die auf der anderen Straßenseite, die sie auch leasen werden

  2. Ecken schneiden

    Auf jeden Fall erforderlich und Absichtserklärung.
    Wenn sie durch ihre Anwesenheit gutes bestehendes F1-Personal gewinnen können, lohnt es sich, auch wenn sie im Moment noch keine hochmodernen F1-Sachen machen. Es ist eine großartige Idee, den „Euro“ ohne Angst zu zeigen.
    Erfolgreiche Integration mit Massive Fishers Indiana und das Spiel kann beginnen!

  3. Ian Wilson

    Unverschämt, dass sie nicht reingelassen wurden.
    Jemand schlug vor, dass es in der Formel 1 jedes Jahr ein Abstiegs-/Aufstiegssystem geben sollte, was seine Vorzüge hätte.

    • Ecken schneiden

      Alles ist besser, als drei unbeanspruchte Teamplätze für das aktuelle Concorde-Abkommen zu haben!
      Die FIA ​​darf nicht zulassen, dass die nächste CA auf die aktuellen maximal 10 Teams festgelegt wird

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.