Peter Windsor blickt auf das Freitagstraining für die zurück Ungarischer GP. Da für das Qualifying morgen Regen vorhergesagt wurde, herrschte in der Boxengasse eine Stimmung der Dringlichkeit, als die Teams sich an die Arbeit machten, sowohl an Ein-Runden- als auch an längerfristigen Setups. Ferrari und - überraschenderweise - McLaren ging an die Spitze, mit Red Bull ein knappes Drittel. Mercedes kämpfte, aber es gab positive Momente für Aston Martin und Alpine.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.