Red Bull's Max Verstappen drückte seiner siegreichen Saison 2022 mit einem wunderschön platzierten Sieg in Abu Dhabi den ultimativen Stempel auf und überquerte die Ziellinie etwa acht Sekunden vor Charles Leclerc von Ferrari. Dies war Verstappens 15. Sieg in diesem Jahr – ein Rekord für eine Saison (wenn auch immer noch hinter dem 75-Prozent-Siegrekord von Alberto Ascari zurückgeblieben), diesmal aber von Sergio Perez in der anderen Red Bull konnte nur Dritter werden und damit den zweiten Platz in der Titelwertung an den brillanten Leclerc abgeben.

Carlos Sainz beendete P4 für Ferrari vor George Russell von Mercedes und Lando Norris von McLaren, die 14 Runden vor dem Ziel auf einem neuen Satz mittelgroßer Pirellis ebenfalls eine atemberaubende schnellste Runde fuhren; aber sowohl Lewis Hamilton von Mercedes (Hydraulik) als auch Fernando Alonso von Alpine (Wasserleck) kamen nicht ins Ziel. Vor dem Hintergrund, dass Abu Dhabi das letzte Rennen für Sebastian Vettel und möglicherweise für Daniel Ricciardo ist, blickt Peter Windsor auf ein taktisch interessantes Rennen zurück und lässt die Saison insgesamt Revue passieren.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.