Dieses legendäre Rennen wurde am August 4, 1957 abgehalten. Mit Vanwall sich als konkurrenzfähig erwiesen mit dem Sieg bei Britischer F1 GPAls sich die Grand Prix - Teams auf der Nürburgring-Nordschleife mit Lancia-Ferrari und Maserati auf Rache.

Das Feld war wie gewohnt mit Lancia-Ferrari, Mike Hawthorn, Peter Collins und Luigi Musso und Maserati unter Juan-Manuel Fangio, Jean Behra und Harry Schell in ihren führenden Autos. Das Feld wurde durch Formel-2-Maschinen gestützt, zu denen drei Porsche und verschiedene Cooper-Climaxes gehörten.

Pole Die Position ging an Fangio, wobei Hawthorn, Behra und Collins die erste Reihe vervollständigten. Dann kamen Brooks, Schell und Moss. Zu Beginn kämpften Hawthorn und Collins mit Fangio und Behra um die Führung.

In der dritten Runde überholte Fangio Collins und konnte bald die Führung übernehmen. Collins kam dann an Hawthorn vorbei und jagte Fangio hinterher, aber der argentinische Fahrer entfernte sich allmählich. Ein langsamer Boxenstopp in der Mitte des Rennens ließ Fangio hinter den beiden Lancia-Ferraris fallen, aber er jagte hart zurück, in einer der größten Fahrten von Fangio. Er überholte sowohl Collins als auch Hawthorn in der vorletzten Runde.

Mit dem Gewinn dieses 1957-Grand-Prix-Rennens in Deutschland gewann Juan Manuel Fangio seinen 1-Fahrertitel und sein letztes Rennen in der Formel 5.

Juan Manuel Fangio fuhr die Maserati 250F Agians Mike Hawthorn und Peter Collins Scuderia Ferrari Lancia D50.

✅ Auschecken 1957 Deutsche F1 GP Ergebnisse
✅ Auschecken 1957 F1 Meisterschaftswertung
✅ Auschecken 1957 F1 Teams & Fahrer

 


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.