Bernie Ecclestone Statistiken & Infos

Bernie Ecclestone info & wiki
NameBernie Ecclestone
LandUnited Kingdom United Kingdom
GeburtsortIpswich
GeburtsdatumOkt 28th 1930 - 91 Jahre alt
Saisoneinträge1 (Anfänger)

Bernie Ecclestone F1 Statistik

Renneinträge1
Rennen beginnt0
Rennen gewinnt0
Pole Positionen0
Schnellste Runden0
Podestplätze0
Punkte beendet0
Ruhestand1 (100,0%)
Gesamtpunkte0
Gesamtrunden0

Biografie

 

Bernie Ecclestone Biografie


Bernie Ecclestone mit den Fahrern

Bernie Ecclestone mit mehreren F1-Treibern

Kein Fahrer, kein Teambesitzer oder keine andere Persönlichkeit war in der Geschichte der Formel 1 so einflussreich wie Bernard Charles Ecclestone. Der Vorstandsvorsitzende der Formel-1-Führung hat den Sport von einem reichen Mannhobby zu einem professionellen und lukrativen weltweiten Geschäft beinahe allein gehoben. Es mag sein, dass er die Meinung der Menschen spaltet und Gerüchte über Kontroversen haben jeder seiner Bewegungen gefolgt, aber man kann nicht leugnen, welchen Einfluss er auf eine der größten Marken des Sports hatte.

Die Tatsache, dass Ecclestones Hintergrund so bescheiden ist, macht seine Geschichte umso bemerkenswerter. Seine strikte Geschäftsführung und seine disziplinierte Vision für den Sport haben dazu beigetragen, dass er zur instrumentalsten Aushängeschilder aller Sportarten wurde.

Der in 1930 in Suffolk geborene Ecclestone verließ kurz nach Ende des Zweiten Weltkrieges die Schule bei 16, um seinem großen Interesse am Motorradfahren nachzugehen. Nach einer recht erfolgreichen Amateurkarriere in der 500CC Formula 3-Serie widmete sich Ecclestone seinem Geschäft. Und was für ein inspirierender Schritt war das?

Bernie Ecclestone und Miranda Slabber

Bernie Ecclestone und Miranda Slabber

Nachdem er in Immobilien verschwunden war, kehrte er in Form der Formel 1 zu Motorsport zurück und wurde Manager von F1-Fahrer Stuart Evans-Lewis. Er versuchte sogar erfolglos, sich für die 1958 Monaco Grand Prix selbst, obwohl er dies heute heruntergespielt hat. Nach dem Tod von Evans-Lewis sechs Tage nach seinem schrecklichen Absturz in Marokko war Bernies Rückkehr zu Motorsport jedoch nur von kurzer Dauer. Ecclestone konnte den Sport nach diesem tragischen Vorfall nicht mehr bewältigen und verschwand für weitere 12-Jahre aus dem Rennsport.

Seine Aktivitäten in dieser Zeit stehen weitgehend unter dem Radar, obwohl zahlreiche Verbindungen zum Great Train Robbery in 1963 weitgehend abgelehnt werden. Ecclestone witzelte in 2005, dass in diesem Zug nicht genug Geld für ihn war, um sich für ihn zu interessieren. Und Gerüchte, dass er einer der Hauptverantwortlichen hinter Großbritanniens berühmtestem Verbrechen ist, sind ein wenig weit hergeholt, auch wenn der Mythos vielleicht fasziniert.

Ecclestones Einbruch in den Sport kam in 1970 als Manager der österreichischen Legende Joachim Rindt. In seiner Zeit außerhalb des Sports hatte sich Bernie reich gemacht, aber er hatte erneut eine Tragödie erlebt, als Rindt nach einem Unfall in Italien starb Colin Chapmans Lotus. Rindts herausragende 1970-Saison vor seinem Tod machte ihn zum ersten und einzigen posthumen Weltmeister.

Bernie Ecclestone und Luca di Montezemolo

Bernie Ecclestone und Luca di Montezemolo

In 1972 kaufte Ecclestone die Brabham Team für £ 100,000 und gewann zwei Weltmeisterschaften in 1981 und 1983 mit einem brasilianischen Starfahrer Nelson Piquet. Bernies scharfsinniges Geschäft zeigte sich schon früh in seiner F1-Karriere, nachdem er Brabham am Ende des Jahrzehnts für $ 5 Millionen verkauft hatte. In den späten 80 hatte er jedoch andere Prioritäten.

Während seiner Zeit in Brabham begann Ecclestone, seine Muskeln zu bewegen, und machte einige sehr nützliche Kontakte. In 1974 bildete er sich zusammen mit anderen starken Persönlichkeiten wie Colin Chapman und Frank Williams und Max Mosley, die Formula One Constructors Association (FOCA). In 1978 wurde er Chief Executive, mit Mosley als seinem Rechtsberater, der die Bindung einer starken und mächtigen Beziehung festigte, die über Jahrzehnte hinweg entscheidende Auswirkungen hätte.

Zusammen erzielten Ecclestone und Mosley einen großartigen Coup und verhandelten die Rechte von FOCA, um Fernsehverträge für die F1-Weltmeisterschaft auszuhandeln und der FIA dieses Privileg zu entziehen. Das Paar erkannte die große globale Anziehungskraft, die der Sport nach dem bahnbrechenden Meisterschaftskampf zwischen James Hunt und Nikki Lauder in 1976 haben könnte. Daraufhin verurteilten sie die Rundfunkanstalten, die den heißesten Sport zeigen wollten, gaben Geldbeträge und bewahrten sie für sich auf. 23% der Einnahmen wurde für FOCA mit Ecclestone an der Spitze gehalten, was ihn sehr reich machte. Er verkaufte F1-Rennen als ganzes Saisonpaket und nicht auf einer Race-by-Race-Politik, die ein regelmäßiges Einkommen garantierte.

Sebastian Vettel wird 2012 F1-Fahrerchampion beim brasilianischen GP

Sebastian Vettel & Bernie Ecclestone

Als der Sport an Popularität gewann, begannen die Teams, ihren Gewinn zu realisieren. Sponsoren und Werbetreibende, die seit langem mit dem Sport verbunden sind, wurden jetzt im Fernsehen mit ihren Slogans und Farben für jedermann sichtbar gemacht. Teams könnten Werbetreibenden mehr für das Vergnügen und das eingesetzte Geld verlangen. Ecclestone war noch nie so beliebt.

Seine Rolle und Macht wurden weiter verbessert, als sein langjähriger Berater Max Mosley Präsident der FIA in 1993 wurde. Zwei Jahre später wurde ein Vertrag zwischen den beiden Männern unterzeichnet, der Ecclestone die kommerziellen Rechte für den Sport in einem 15-Pachtvertrag verlieh. In 2000 wurde das um weitere 110-Jahre verlängert.

Die beiden Deals haben den Chef von F1 zu einem Multi-Milliardär gemacht, aber es könnte auch sein Sturz sein. Die Europäische Kommission untersuchte den Sport nach den beiden Deals und kam zu dem Schluss, dass es für Ecclestone ein Interessenkonflikt sei, so viel Macht zu haben. In den letzten Jahren waren Korruptionsansprüche unbegründet, aber jetzt steht Ecclestone vor drei schwerwiegenden Gerichtsverfahren, die sein strangle Einfluss auf den Sport endgültig schwächen könnten.

Bernie Ecclestone & Felipe Massa

Bernie Ecclestone unterstützt Felipe Massa

Der deutsche Bankier Gerhard Gribkowsky behauptet, Ecclestone habe ihm ein Bestechungsgeld in Höhe von 28 in Höhe von £ 1 für die Unterbewertung der Aktien von F2006 an 47 gezahlt, bevor sein XNUMX-Anteil an der Sportart an CVC Capital Partners verkauft wurde. Ecclestone wollte angeblich, dass sie seinen Anteil kaufen, da sie ihn an der Macht halten würden. Die Verteidigung von Ecclestone besteht darin, dass er das Geld bezahlt hat, damit Gribkowsky keine falschen Beweise für die von Ecclestone ergriffenen Steuerhinterziehungsmaßnahmen geben würde. Wenn er dieses Gerichtsverfahren überlebt, gibt es den Fall, dass die amerikanische Firma Bluewaters ihn verklagt, da sie glauben, dass sie die höchsten Bieter für den Verkauf waren.

Ecclestone bestreitet alle Vorwürfe, steht jedoch vor einem ernsthaften Kampf um seine Macht. Wenn er jedoch seine Rolle nicht aufgibt, ist dieser Tag bald vorbei. Ecclestone kann wie kein Mensch nicht ewig weitergehen und die Zukunft des Sports ohne das Supremo ist sehr dunstig. Wer wird das übernehmen? Welche Wirkung werden sie haben?

Es ist wohl die größte Frage, mit der sich F1 derzeit konfrontiert sieht, und ist nur aufgrund der außergewöhnlichen Arbeit von Ecclestone in den vergangenen 40-Jahren relevant. Es scheint schwer vorstellbar zu sein, dass sich jeder seinem Einfluss annähert, was bezeichnend für seine Arbeit ist. F1 wäre ohne ihn einfach nicht dort, wo es ist.

In 2017 verkaufte Bernie Ecclestone seine CVC-Anteile an Liberty Media und hörte auf, Rennen zu besuchen.

Rennergebnisse

 

Bernie Ecclestone F1 GP Race Klassifizierungen

DNQ1 Zeit

 

Bernie Ecclestone F1 GP Race Ergebnisse

JahrRennenNoTeamMotorGitterPosRuhestandPkt
119581958 Monaco F1 GP12ConnaughtAlta0DNQKeine Zeit0

Vergleich

 

Bernie Ecclestone Teamkollegenvergleich

JahrTeamTeamkameradBeste PosPunkteGewinntDistanzstangenPosWelche
1958ConnaughtBruce Kessler28200000000000
Paul Emery28210000000000

News

Neueste Bernie Ecclestone News



Ecclestone stellt den neuen „amerikanischen Stil“ der F1 in Frage

Die „am meisten gefürchtete Frau“ der Formel 1 lacht über einen klaren Interessenkonflikt

24. Juli – Die neue Generalsekretärin der FIA hat sich darüber lustig gemacht, dass ihre Verbindungen zu Toto Wolff und Mercedes einen klaren Interessenkonflikt darstellen. Anfang dieses Jahres, Shaila-Ann ..

24. Juli 2022 mit 1 Kommentare

Ecclestone stellt den neuen „amerikanischen Stil“ der F1 in Frage

Der frühere F1-Teambesitzer wurde jetzt zu einer Gefängnisstrafe verurteilt

13. Juli – Der frühere Teambesitzer und Chef Vijay Mallya wurde zu vier Monaten Gefängnis verurteilt. Es ist das Ergebnis des langjährigen Streits des indischen Milliardärs mit seinem Land.

13. Juli 2022 mit 7 Kommentare

Ecclestone stellt den neuen „amerikanischen Stil“ der F1 in Frage

Die Formel 1 verurteilt die jüngsten Äußerungen von Ecclestone

1. Juli - Trotz eines faszinierenden Kampfes um die Weltmeisterschaft dominiert die Kulturpolitik vorerst die Szene in der Formel 1. Das Fahrerlager ist jetzt in Aufruhr über die ..

1. Juli 2022 mit 17 Kommentare

Ecclestone stellt den neuen „amerikanischen Stil“ der F1 in Frage

Ecclestone rät Vettel, sein Interesse an der Politik fallen zu lassen

27. Juni - Sebastian Vettel sollte aufhören, sich über globale Probleme Sorgen zu machen, und sich stattdessen wieder voll und ganz auf die Formel 1 konzentrieren. Das ist der Rat des ehemaligen F1-Supremo Bernie Ecclestone, der ..

27. Juni 2022 mit 3 Kommentare

Ecclestone stellt den neuen „amerikanischen Stil“ der F1 in Frage

Laut Ecclestone gab der FIA-Anwalt dem Mercedes-Team einen Tipp

27. Juni - Toto Wolff sagt, er habe kein Problem damit, derzeit das Ziel des politischen Haifischbeckens der Formel 1 zu sein. Der Mercedes-Chef wird derzeit von allen Seiten beschimpft, ..

27. Juni 2022 mit 6 Kommentare

Ecclestone stellt den neuen „amerikanischen Stil“ der F1 in Frage

Ecclestone behauptet, Hamilton sei jetzt froh, 2022 zu verlieren

27. Juni - Lewis Hamilton, der erfolgreichste Fahrer in der Geschichte der Formel 1, hat aufgehört, sich um den Sieg zu kümmern. Das ist die sensationelle Behauptung des ehemaligen F1-Supremo Bernie.

27. Juni 2022 mit 8 Kommentare

Ecclestone stellt den neuen „amerikanischen Stil“ der F1 in Frage

Schumachers Vater würde Haas Kritik laut Ecclestone stoppen

24. Juni – Bernie Ecclestone ist dem kämpfenden Formel-1-Fahrer Mick Schumacher zur Verteidigung gesprungen und besteht darauf, dass Haas ihm „helfen“ soll, anstatt ihn zu „kritisieren“. Der 91-Jährige..

24. Juni 2022 mit 3 Kommentare

Ecclestone stellt den neuen „amerikanischen Stil“ der F1 in Frage

Der ehemalige F1-Besitzer sagt voraus, dass Ferrari & Leclerc keinen Titel gewinnen werden

22. Juni – Max Verstappen hat es auf dem Weg zu seiner zweiten Fahrer-Weltmeisterschaft in Folge „einfach“, so der frühere F1-Supremo Bernie Ecclestone. Der 91-Jährige,..

22. Juni 2022 mit 4 Kommentare

Ecclestone stellt den neuen „amerikanischen Stil“ der F1 in Frage

Ecclestone spielt Verhaftungsberichte von „Waffen im Flugzeug“ herunter

28. Mai – Bernie Ecclestone hat weit verbreitete Berichte heruntergespielt, dass er in Brasilien verhaftet wurde, nachdem er versucht hatte, eine Waffe in ein Flugzeug zu schmuggeln. "Ich wurde nicht festgenommen, ich wurde verhört", sagte der ..

28. Mai 2022 mit 2 Kommentare

Ecclestone stellt den neuen „amerikanischen Stil“ der F1 in Frage

Ecclestone stellt den neuen „amerikanischen Stil“ der F1 in Frage

8. Mai - Die Formel 1 wird in einem "amerikanischen Stil" betrieben, von dem Bernie Ecclestone niemals geträumt hätte, ihn zu leiten. Das Summen um das erste Rennen dieses Wochenendes in Miami ist ..

8. Mai 2022 mit 14 Kommentare

Weiterlesen Bernie Ecclestone News »


F1 Store-Rabatt

F1-Waren✅ Holen 10% Rabatt auf alle F1-Merchandise im F1-SPEICHER jetzt!

F1 Hemden

F1-Quote-Shirt

An diesem Tag