Alberto Ascari Statistiken & Infos

Alberto Ascari: Wiki, Biografie, F1-Karrierestatistik & Faktenprofil
NameAlberto Ascari
LandItalia Italia
GeburtsortMailand
GeburtsdatumJuli 13th 1918
SterbedatumMai 26th 1955 - 36 Jahre alt
Saisoneinträge6
Erstes Rennen1950 Monaco F1 GP
Letztes Rennen1955 Monaco F1 GP
Vorname Pole1951 Deutscher F1 GP
Nachname Pole1954 Spanisch F1 GP
Erster Sieg1951 Deutscher F1 GP
Letzter Sieg1953 Schweizer F1 GP
Erstes Podium1950 Monaco F1 GP
Letztes Podium1953 Schweizer F1 GP

Alberto Ascari F1 Statistik

Fahrertitel2
Renneinträge33
Rennen beginnt32
Rennen gewinnt13 (39,4%)
Pole Positionen14 (42,4%)
Schnellste Runden12 (36,4%)
Podestplätze17 (51,5%)
Punkte beendet23 (69,7%)
Ruhestand13 (39,4%)
Hattricks7
Gewinne aus pole9
Die erste Reihe beginnt21
Gesamtpunkte140
Gesamtrunden1.803

Biografie

 

Alberto Ascari Biografie


Vervollständigen Sie Alberto Ascari F1-Statistiken, Siege, Podiumsplatzierungen und Altersrekorde

Alberto Ascari

Alberto Ascari war Italiens zweiter F1-Champion und bis heute der letzte in der Geschichte.

Als erster Ferrari-Champion in der Formel-1-Geschichte hat sich Alberto Ascari zweifellos einen hervorragenden Platz in den Geschichtsbüchern der Königsklasse des Motorsports erarbeitet.

Alberto wurde am 13.Juli von 1918 geboren und war der Sohn eines in ganz Europa verherrlichten Rennfahrers, Antonio Ascari. Seine familiären Wurzeln haben Alberto in den Rennsport getrieben, obwohl sein Vater am 25. Juli von 1925 nach einem Rennunfall während des 1925 French Grand Prix auf dem Autodrome de Montlhery für gestorben ist Alfa Romeo.

Albertos erster Geschmack im Rennsport galt jedoch nicht den Autos, da das Bianchi-Team ihn als erst 19-Jährigen als Fahrer in das Team aufgenommen hatte. Seine Chance im Rennsport kam in 1940, als Enzo Ferrari, der seinem Vater nahe stand, ihm einen Platz in der 1940 Mille Miglia anbot, aber er und sein Teamkollege Giovanni Minozzi konnten das Rennen nicht beenden.

Nach der Intensivierung des Zweiten Weltkriegs und dem Beitritt Italiens nahm Ascari teil und seine Garage, die er von seinem Vater geerbt hatte, diente dem Militär. Dort wurden Autos gewartet. Nach Kriegsende setzte Ascari sein Leben als Geschäftsmann fort, bis Luigi Villoresi, sein Geschäftspartner und Mitfahrer, ihn davon überzeugte, Grand-Prix-Rennen eine Chance zu geben.

Nach Erfolgen in 1947 und 1948 an Bord von Cisitalia Maserati, und Alfa Romeo Autos, und einen riesigen Sieg in der 1949 Gran Premio del General Juan Perón und der Ciudad Buenos Aires in Argentinien mit einem Maserati, Ascari wurde ein Sitz von langjährigen Familienfreund Enzo Ferrari in der Scuderia für 1949 und gegeben die erste Saison der Formel-1-Weltmeisterschaft in 1950.

In 1949 gewann Ascari sieben renommierte Rennen für Ferrari, darunter der 1949 Gran Premio d'Italia und die zweite Ausgabe des 1949 des Grand Prix von Buenos Aires. Drei der sieben Rennen wurden mit dem Ferrari 166 gewonnen und die anderen vier wurden von Ascari am Steuer des Ferrari 125 gewonnen.

Alberto Ascari mit Thropy

Alberto Ascari (rechts)

In der ersten Weltmeisterschaftskampagne gab Ascari Ferrari sein erstes Weltmeisterschaftspodium mit dem zweiten Platz in der 1950 Grand Prix von Monaco. Die 1950-Saison war für Ferrari angesichts der Dominanz von Alfa Romeo nicht besonders gut. Ascari würde nur einen zweiten Platz in der hinzufügen Italienischer Grand Prix at Monza dank einer gemeinsamen Fahrt mit Dorino Serafini. Ascari wurde Fünfter im 1950-Saison.

In 1951 verbesserten sich die Ergebnisse für Ferrari, als sie ihren ersten Weltmeistersieg in der USA feierten Britischer Grand Prix at Silverstone mit einer tollen Fahrt durch Argentinien José Froilán González. Ascari feierte drei Siege in Folge mit Erfolgen in Frankreich und in Monza und feierte damit seinen ersten Heimsieg in der Zeit der Weltmeisterschaft.

Ascari hatte im Kampf um die Meisterschaft nur zwei Punkte Rückstand auf Fangio und musste deshalb eine weitere Saison warten, um Ferrari seine erste Fahrer-Weltmeisterschaft zu ermöglichen. In einem Rennen, in dem er die ersten Etappen anführte, wurde er nur Vierter . Fangio gewann das Rennen und sein erster Titel als Reifenschädiger beeinträchtigte Ascaris Rennen. Ferrari entschied sich für ein Rennen mit 16-Zoll-Rädern anstelle der 18-Zoll-Räder, was sich als kostspielig erwies.

The 1952-Saison war eine andere Geschichte, als Alfa Romeo aus finanziellen Gründen aus dem Sport ausschied und das Reglement auf die Formel 2 umgestellt wurde, um die Anzahl der Autos auf dem Feld zu erhöhen. Ascari gewann am Steuer des Ferrari 500 sechs der sieben europäischen Rennen (er nahm nur an den sechs Siegen teil), um seine erste Meisterschaft und die erste für einen Ferrari-Fahrer zu gewinnen. Außerdem stellte er den Rekord für die meisten Rennsiege in einem einzigen Jahr auf, der bis zu 1963 andauerte Jim Clark errang sieben Siege im Jahr.

The 1953-Saison spiegelte die Ereignisse der vorhergehenden Jahreszeit wider, wenn Ascari mit dem Ferrari beherrscht. Der Italiener holte fünf Siege in 1953 und schlug Fangio in der WDC um 6.5-Punkte. Zum Zeitpunkt seines Sieges beim 1953 Swiss Grand Prix am 23 im August von 1953 hatte Ascari 13 der letzten 17-Rennen gewonnen, an denen er teilgenommen hatte - seit seinem ersten Sieg beim 1951 German GP am 29. Juli von 1951 -.

Alberto Ascari fährt mit dem Ferrari 500F2 im belgischen Spa-Francorchamps das Rennen (1952)

Alberto Ascari fährt mit dem Ferrari 500F2 im belgischen Spa-Francorchamps das Rennen (1952)

Am Ende der 1953-Saison war Ascari, der der erste mehrfache Weltmeister wurde, der Fahrer mit den meisten Siegen in der Geschichte des Sports. Er hielt den Rekord bis zum 1955-Grand-Prix in Argentinien, als Fangio sein 14-Rennen am 16-Januar von 1955 gewann.

Nach seinem Erfolg bei Ferrari drängten ihn Gehaltsprobleme dazu, Lancias Deal anzunehmen. Als Lancia-Fahrer fuhr er einige Rennen für Maserati und ein weiteres für Ferrari, bevor er sich 50 beim Großen Preis von Spanien hinter das Steuer des Lancia D1954 setzen konnte. Er griff Pole Positionieren und führte für sechs Runden in seinem ersten Rennen für Lancia, bis seine Kupplung versagte. Ascari holte sich die Punkte für die schnellste Runde und zeigte vor dem für 1955 vielversprechenden Misserfolg ein gutes Tempo.

Vor dem Start der 1955-Saison gewann er einige Nicht-Meisterschaftsrennen, aber die Kampagne startete nicht gut nach einem Ausfall im ersten Rennen in Argentinien, wo er als Zweiter startete und das Rennen in der Anfangsphase anführte. Im folgenden Rennen um MonacoAscari hatte einen beinahe tödlichen Unfall, bei dem sein Auto ins Meer fiel und sank, er erlitt jedoch keine größeren Verletzungen. Er führte das Rennen vor seinem Sturz an.

Ascari, ein abergläubischer Mann, war vier Tage später in Monza, am 26. Mai von 1955, und war entschlossen, einen Ferrari-Sportwagen zu testen. Er hatte weder seinen Rennanzug noch seinen hellblauen Helm, den er wegen Aberglaubens niemandem zum Anfassen erlaubte. Um Monza zu erkunden, lieh er sich Eugenio Castellotis Helm aus. Nach ein paar Runden kam es auf der Curva del Vialone, der heutigen Variante Ascari, zu einem mysteriösen Sturz, bei dem die italienische Legende aufgrund mehrerer Verletzungen ums Leben kam.

Die Ursachen des Absturzes sind noch nicht bekannt, doch das Erbe der Ascari wirkt sich immer noch auf die Formel 1 aus. Ascari wird immer als Ferraris erster Weltmeister in Erinnerung bleiben und der einzige Italiener, der mit dem legendären italienischen Outfit 2 zweimal hintereinander den Titel gewann.

Alberto sagte einmal über seine Familie: "Ich möchte nicht, dass sie mich zu sehr lieben. Weil sie weniger leiden, wenn ich eines Tages getötet werde", dennoch war er zutiefst seiner Frau Mietta und seinen Kindern Patrizia und Antonio gewidmet .

Seasons

 

Alberto Ascari Final Championship Ergebnisse

195019511952195319541955
5.2.1.1.25.65.

 

Alberto Ascari F1 Jahreszeiten Zusammenfassung

JahrTeamMotorGP1.2.3.SchotePoleLapsFLDurchschn. PunktePunkte
1955 Italia Lancia Lancia20000010100.000
1954 Italia Ferrari
Italia Lancia
Italia Maserati
Ferrari
Lancia
Maserati
50000112020.231.14
1953 Italia Ferrari Ferrari95005653145.1746.5
1952 Italia Ferrari Ferrari76006542667.6453.5
1951 Italia Ferrari Ferrari82204238703.5028
1950 Italia Ferrari Ferrari50202023802.2011

Autos

Alberto Ascari F1 Autos


Races

 

Alberto Ascari F1 GP-Klassifizierung

1.13 Zeiten
2.4 Zeiten
4.2 Zeiten
5.1 Zeit
6.1 Zeit
8.1 Zeit
31.1 Zeit
DNF13 Zeiten
DNQ1 Zeit

 

Alberto Ascari F1 GP Race Ergebnisse

JahrRennenNoTeamMotorGitterPosRuhestandPkt
3719551955 Monaco F1 GP26LanciaLancia2DNFUnfall0
3619551955 Argentinischer F1 GP32LanciaLancia2DNFUnfall0
3519541954 Spanisch F1 GP34LanciaLancia1DNFKupplung1
3419541954 Italian F1 GP34FerrariFerrari2DNFMotor0
3319541954 British F1 GP32MaseratiMaserati27DNFMotor0
3219541954 British F1 GP31MaseratiMaserati30DNFMotor0.14
3119541954 French F1 GP10MaseratiMaserati3DNFÜbertragung0
3019531953 Italian F1 GP4FerrariFerrari1DNFUnfall0
2919531953 Schweizer F1 GP46FerrariFerrari219
2819531953 Deutscher F1 GP1FerrariFerrari180
2719531953 Deutscher F1 GP4FerrariFerrari0DNFMotor1
2619531953 British F1 GP5FerrariFerrari118.5
2519531953 French F1 GP10FerrariFerrari143
2419531953 Belgischer F1 GP10FerrariFerrari218
2319531953 Niederländischer F1 GP2FerrariFerrari118
2219531953 Argentinischer F1 GP10FerrariFerrari119
2119521952 Italian F1 GP12FerrariFerrari118.5
2019521952 Niederländischer F1 GP2FerrariFerrari119
1919521952 Deutscher F1 GP101FerrariFerrari119
1819521952 British F1 GP15FerrariFerrari219
1719521952 French F1 GP8FerrariFerrari119
1619521952 Belgischer F1 GP4FerrariFerrari119
1519521952 Indianapolis 50012FerrariFerrari1931Rad0
1419511951 Spanisch F1 GP2FerrariFerrari143
1319511951 Italian F1 GP2FerrariFerrari318
1219511951 Deutscher F1 GP71FerrariFerrari118
1119511951 British F1 GP11FerrariFerrari4DNFGetriebe0
1019511951 French F1 GP14FerrariFerrari623
919511951 French F1 GP12FerrariFerrari3DNFGetriebe0
819511951 Belgischer F1 GP8FerrariFerrari426
719511951 Schweizer F1 GP20FerrariFerrari760
619501950 Italian F1 GP16FerrariFerrari2DNFMotor0
519501950 Italian F1 GP48FerrariFerrari623
419501950 French F1 GP4FerrariFerrari0DNQ0
319501950 Belgischer F1 GP4FerrariFerrari752
219501950 Schweizer F1 GP18FerrariFerrari5DNFÖlpumpe0
119501950 Monaco F1 GP40FerrariFerrari726

Vergleich

 

Alberto Ascari Teamkollegenvergleich

JahrTeamTeamkameradBeste PosPunkteGewinntPolePosWelche
1950FerrariClemente Biondetti2183000002020
Dorino Serafini223600000110
Luigi Villoresi268000002103
Peter Whitehead239400002231
Raymond Sommer246300001120
1951FerrariChico Landi1208010001010
José Froilán González11223021212341
Luigi Villoresi13282220206253
Peter Whitehead1911010004150
Piero Taruffi12251020204141
Reg Parnell243600001120
Rudi Fischer168010102020
1952FerrariAndré Simon168.5010101010
Charles de Tornaco1726.5030303030
Franco Comotti1129010101010
Hans von Stuck1338.5010101010
Louis Rosier11026.5030303030
Luigi Villoresi1317.5820202020
Nino Farina1253.52760516051
Peter Hirt11118020102020
Peter Whitehead11017.5020102020
Piero Carini12018020202020
Piero Taruffi1244.51350405050
Roger Laurent169010101010
Roy Salvadori189010001010
Rudi Fischer1335.5440304040
Rudolf Schoeller1219010101010
1953FerrariJacques Swaters1710010101221
Kurt Adolff8281000102011
Louis Rosier1737.5040506271
Luigi Villoresi1247.51750707291
Max de Terra189010001010
Mike Hawthorn1146.53151605481
Nino Farina1146.54052606381
Peter Hirt1179010001010
Piero Carini17240000101010
Umberto Maglioli1780000100110
1954FerrariJosé Froilán González1230300001120
Maurice Trintignant1250200000110
Mike Hawthorn1220600000110
Robert Manzon12180000001010
Umberto Maglioli1230200000110
LanciaLuigi Villoresi1951.14200101221
MaseratiHarry Schell21120.14000000312
Ken Wharton2180.14000000312
Luigi Villoresi1951.14200101221
Onofre Marimón2130.148.2800000321
Prinz Bira2140.14300000312
Roberto Mieres2160.14000000330
Ron Flockhart21200.14000000202
Roy Salvadori21150.14000000312
Sergio Mantovani21220000001010
Stirling Moos21160.140.2800000202
1955LanciaEugenio Castellotti1120600000220
Louis Chiron1160000000110
Luigi Villoresi1150200001230


F1 Store-Rabatt

F1-Waren✅ Holen 10% Rabatt auf alle F1-Merchandise im F1-SPEICHER jetzt!

F1 Hemden

F1-Quote-Shirt