Die Scuderia Ferrari ist das kultigste Team in der Geschichte des Formel-1-Rennsports und ihr Platz als wichtigste Marke in der Startaufstellung ist unübertroffen.

Ferrari ist das erfolgreichste und beliebteste Team auf dem Höhepunkt des Motorsports. In seiner Geschichte gibt es viele legendäre Fahrer, auch wenn sie keine Fahrer-Weltmeisterschaft liefern konnten Ferrari aufgrund einiger tragischer Umstände.

Ferrari hält die meisten der größten Rekorde unter den Teams in der Geschichte des Motorsports. Die italienische Marke hat die meisten Siege in der F1-Geschichte (238), die meisten gemeldeten Rennen (1010), die meisten Podestplätze (773), die meisten Fahrer-Weltmeisterschaften (15) und die meisten Konstrukteurs-Weltmeisterschaften (16).

Die Scuderia ist das einzige Team, das seit 1950 an jeder Weltmeisterschaftssaison teilgenommen hat, und ihr Platz im Formel-1-Dach ist hoch angesehen.

Ferraris goldene Geschichte wurde von mehreren Fahrern und Champions geschrieben, die während ihrer Kampagnen in Maranello für das Team enorm gute Leistungen erbracht haben.

Werfen wir ohne weiteres einen Blick auf die fünf größten Fahrer von Ferrari in der Formel-1-Geschichte.

5. Gilles Villeneuve

Obwohl seine Weltmeisterschaftskarriere in der Formel 1 durch einen tragischen Unfall am 8. Mai 1982 unterbrochen wurde, der ihm leider das Leben kostete, Gilles Villeneuve bleibt eine Ikone im Motorsport, sowohl für die Formel 1 als auch für die Scuderia Ferrari.

Gilles Villeneuve 1978 Monaco GP

Gilles Villeneuve

Villeneuves Herangehensweise an den Rennsport, seine Leidenschaft, Entschlossenheit und sein Können hinter dem Lenkrad brachten ihm einen Platz unter den Herzen der meisten F1-Fans ein, die ihn antreten sahen, und er war und ist eine beliebte Figur für Ferraris Tifosi.

Gilles gab sein Ferrari-Debüt in der 1977 Grand Prix von Kanada in Mosport Park, in einem Rennen, in dem er einen Ferrari 312T2 mit einem Flat-12-Motor auf den 12. Platz fuhr. Er fuhr fort, sechs seiner 66 Rennen für Ferrari zu gewinnen. Villeneuve verstarb leider nach einem Sturz mit Jochen Mass während der Qualifikation für den Großen Preis von Belgien 1982 in Zolder.

4. Juan Manuel Fangio

Juan Manuel Fangio

Juan Manuel Fangio

Obwohl Juan Manuel Fangio ist wohl der größte Rennfahrer aller Zeiten und hat fünf Formel-1-Weltmeisterschaften gewonnen. Sein Stint mit Ferrari war kurz. Der Gewinn einer Weltmeisterschaft für Ferrari in der einzigen Saison, in der er für das in Maranello ansässige Team antrat, hat ihm dennoch einen Platz in dieser Liste eingebracht.

Die argentinische Legende kam 1956 mit drei Titeln zu Ferrari. Am Steuer eines Lancia-Ferrari D50 holte sich Fangio 1956 die Krone, nachdem er drei der sieben Rennen des Kalenders gewonnen hatte (ohne den Indianapolis 500).

Er wurde viermaliger Champion bei Ferrari, bevor er Ende 1956 abreiste und 1957 seinen vierten Titel in Folge (und den fünften seiner Karriere) mit gewann Maserati.

Fangio ist sicherlich in der Debatte über die größten Fahrer, die jemals für Ferrari gefahren sind, wenn wir seine gesamte Karriere mit fünf Meisterschaften und 24 Rennsiegen (beide Rekorde, als er in den Ruhestand ging) in 51 Starts betrachten.

3. Alberto Ascari

Wer sind die Top 5 der größten Scuderia Ferrari-Fahrer in der Geschichte?

Alberto Ascari

Nicht nur war Alberto Ascari Er ist der erste Champion in der Geschichte von Ferrari, aber er bleibt auch der einzige Italiener, der jemals einen Formel-1-Titel gewonnen hat, als er für die legendäre Marke Maranello fuhr.

Ascari fuhr 1950 in der ersten Saison der Fahrer-Weltmeisterschaft für Ferrari und erreichte einige Podestplätze. 1951 gewann Ascari seinen ersten Grand Prix, nachdem er 1951 beim Großen Preis von Deutschland den ersten Platz belegt hatte Nürburgring Nordschleife. Dann gewann er 1951 den Großen Preis von Italien mit dem V12 Ferrari 375.

Ascari wurde 1952 Ferraris erster Weltmeister mit sechs Siegen in sieben Starts (einschließlich seines DNF im Indianapolis 1952 von 500) am Steuer des Ferrari 500. Er gewann auch die Meisterschaft von 1953 auf dominante Weise mit fünf Siegen in acht Rennen.

Tragischerweise verlor der zweifache Champion sein Leben bei Monza am 26. Mai 1955 beim Testen auf Ferrari.

Ascari und Michael Schumacher sind die einzigen Fahrer in der Geschichte von Ferrari, die aufeinanderfolgende Meisterschaften gewinnen.

2. Niki Lauda

Wer sind die Top 5 der größten Scuderia Ferrari-Fahrer in der Geschichte?

Niki Lauda

Niki Lauda wird im Formel-1-Rennsport immer eine legendäre Figur sein, und der dreimalige Champion nahm zwei seiner Motorsportkronen hinter die Räder von Ferrari-Autos. Lauda trat zwischen 1974 und 1977 für Ferrari an.

Der Österreicher gewann 1975 die Fahrer-Weltmeisterschaft mit dem Ferrari 312T und 1977 mit dem Ferrari 312T2.

Niki Lauda verließ Ferrari nach der Saison 1977 und war zu dieser Zeit der Spitzenreiter bei den Siegen für die Marke. In 58 Rennen für Ferrari gewann er 15, erreichte 32 Podestplätze und 23 Pole Positionen.

1. Michael Schumacher

Michael Schumacher ist einer der erfolgreichsten Fahrer in der Geschichte der Formel 1 und hat während seiner Zeit bei der Scuderia Ferrari zwischen 1996 und 2006 die Statistik und das Wort Dominanz neu definiert.

Wer sind die Top 5 der größten Scuderia Ferrari-Fahrer in der Geschichte?

Michael Schumacher

Michael Schumacher kam 1996 mit zwei Weltmeisterschaften in Maranello an. Zu dieser Zeit hatte Ferrari 16 Jahre Zeit, ohne den Weltmeistertitel zu gewinnen, und es gelang ihm, das Team im Jahr 2000 wieder an die Spitze zu bringen, als er seine dritte Meisterschaft gewann.

Von 2000 bis 2004 gewann er nacheinander fünf Kronen und erzielte mit 72 Siegen für die italienische Marke einen nahezu unzerbrechlichen Rekord.

Mit Ferrari übertraf Schumacher Fangios Rekord von fünf Meisterschaften, brach Alain Prosts Rekord der meisten Grand Wins (51) und stellte neue Rekorde für auf Pole Positionen (68 - übertrifft Ayrton Sennas 65).

Schumacher ist der kultigste Fahrer in der Geschichte von Ferrari und sicherlich der beste, der jemals eine Ferrari-Maschine gefahren hat.


Haftungsausschluss:
Die geäußerten Meinungen sind die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Meinungen oder Ansichten von F1-Fansite.com, Mitarbeitern oder Partnern wider.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.