Nachdem ich die magischen Ereignisse gesehen hatte, die in der UEFA Champions League Und mit einem weiteren Beispiel dafür, wie unberechenbar und speziell Fußball sein kann, kann man sich als eingefleischter Formel-1-Fan nur fragen, was die Formel 1 uns Motorsportfans fast wöchentlich so beschert, was uns so begeistert. Und ich spreche von der Formel 1 in ihrer reinsten Form, sowohl auf der Strecke als auch in den Einrichtungen des Teams, oft abseits der Politik und der in bestimmten Ämtern erzeugten Kontroversen.

Warum ist die Formel 1 so besonders? Wir könnten uns fragen, und es gibt mehrere Konzepte, die uns diese Antwort geben könnten, und wir werden uns einige davon gleich hier ansehen. Anfangen, Formel 1 ist die Königsklasse des Motorsports. Für eingefleischte Fans und diejenigen, die den Rennsport lieben, gibt es nichts Schöneres, als die schnellsten Autos der Welt Seite an Seite konkurrieren zu sehen und jeden Zentimeter des Asphalts zu suchen, um einen Unterschied zu machen, der Ihnen letztendlich zum Erfolg verhilft. Das ist die reinste Form der Formel 1, Rennen von Rad zu Rad, Zoll zu Zoll, Zehntel-zu-Zehntel-Rennen.

Die Königsklasse des Motorsports

Auch andere Monoposto-Serien bieten viel Unterhaltung und außergewöhnliche Aufnahmen und Erinnerungen, aber die Formel 1 ist ihnen klar voraus. Ein weiterer Grund, warum Formel-1-Rennen so besonders sind, liegt in der technischen Seite. So spannend und schnell die Action auf der Strecke ist, so rücksichtslos und aufregend ist die Arbeit hinter den Kulissen.

Bei der Formel 1 geht es nicht nur darum, dass jedes Team sein Auto bis zum Äußersten entwickelt, um Vorteile auf der Strecke zu erzielen, es ist auch ein Ort, an dem viele neue Technologien und aufsehenerregende Innovationen für den Rest der Welt täglich zu sehen sind . Die Königsklasse des Motorsports hilft der Außenwelt definitiv in Sachen Technologieentwicklung, Materialentwicklung und Nachhaltigkeit.

Red Bull nicht sagen, dass Mercedes einen illegalen F1-Motor hat

MERCEDES AMG PETRONAS, Launch, Mercedes-Benz F1 W07 Hybrid, Antriebseinheit Mercedes-Benz PU106B Hybrid

Die offizielle Formel-1-Website erklärt in einem interessanten Vergleich, warum die aktuelle Motorenformel, der V6-Turbo-Hybrid-Antrieb, deutlich vor dem Vorgängermodell, den V8-Saugmotoren, liegt und warum er auch außerhalb des Sports wichtig ist . Die Fakten des Vergleichs zeigen, was die F1-Website den "effizientesten Motor der Welt" nennt, da die aktuellen V6-Triebwerke besser, schneller und effizienter arbeiten.

Diese Informationen stammen aus dem Jahr 2019, aber sie sagen ziemlich viel darüber aus, wie effizient die aktuelle Formel ist. Derselbe Artikel auf Formula1.com, geschrieben von Staff Writer Samarth Kanal, zeigt, wie sehr sich das Problem des thermischen Wirkungsgrads seit der Einführung der neuen Triebwerke im Jahr 2014 entwickelt hat. Er besagt, dass die V8-Motoren einen thermischen Wirkungsgrad von 29 % hatten, während sie aktuell waren Motoren liegen bei über 50 %, nach dem Start im Jahr 40 bei rund 2014 %.

Projekt Pitlane

Die FIA ​​räumt ein, dass die F1 im Jahr 2021 nicht „covid-frei“ sein wird

2020 Brackley – Post-Shutdown Rückkehr an die Arbeit – Steve Etherington

Die Motorformel ist offensichtlich in die reale Welt übergegangen, da es Maschinen gibt, die von Motoren angetrieben werden, die mit derselben Technologie laufen. Öffentliche Verkehrsmittel, von Formel-1-Technologien abgeleitete Infrastruktur und lebensrettende Geräte wie die von Mercedes (zusammen mit dem University College London und dem UCL-Krankenhaus) während der rauesten Stunden der COVID-19-Pandemie entwickelte Atemhilfe wurden in geschaffen Formel-1-Gelände und haben der „Außenwelt“ geholfen.

Diese Atemhilfe für COVID-19-Patienten fiel unter die Arbeit von „Project Pitlane“, einer Kampagne, die von den im Vereinigten Königreich ansässigen Teams vorangetrieben wurde: Alpine (früher Renault), Aston Martin (früher Racing Point), Haas, McLaren, Mercedes, Red Bullund Williams.

„Die gemeinsamen Bemühungen der sieben Teams, die als ‚Project Pitlane‘ bezeichnet werden, sind Teil einer branchenweiten Anstrengung des Vereinigten Königreichs, Atemschutzgeräte herzustellen und zu liefern, um den nationalen Bedarf zu decken“, heißt es auf der Formel-1-Website.

Technische Innovationen

Fotos 4. Tag 2022 F1-Tests vor der Saison

F1, Mercedes-AMG Petronas F1 Team, Bahrain, Tests, Lewis Hamilton

Neben all den technologischen Innovationen, der einzigartigen Entwicklung von Materialien, damit sie optimal funktionieren, der ständigen Analyse der Leistung aller beweglichen Teile im gesamten Fahrerlager und vielen anderen unglaublichen Aspekten der „anderen“ Seite der Formel 1, der Sportlichkeit Seite macht es zum Höhepunkt des Motorsports und stellt es neben einige der größten Sportereignisse der Welt.

Wir kommen aus einer großen sportlichen Kontroverse im letzten Rennen des letzten Jahres und könnten vor einer weiteren Kontroverse bezüglich der Regeln stehen, nachdem der Rest der Startaufstellung die neuen gesehen hat Mercedes W13 auf der Strecke bei den Tests in Bahrain.

Dennoch bleibt die Formel 1 hoffentlich ein Sport in seiner reinsten Form. Abgesehen davon könnte es aufgrund der Bedeutung von Strategieteams, Boxenstopp-Crews und vielem mehr als der ultimative kollektive Sport bezeichnet werden, aber die F1 wird mehr als oft zu einem individuellen Event, bei dem die Ergebnisse ständig durch die „Magie“ eines Einzelnen hervorgebracht werden 'Fähigkeit zu produzieren und auf der Strecke zu bleiben oder einfach die richtige strategische Entscheidung, die von einem Perdon getroffen wurde, oder am anderen Ende sogar ein verpatzter Boxenstopp.

Menschen machen die Formel 1

Obwohl es der größte kollektive Sport der Welt sein kann, wenn man bedenkt, wie groß ein Team sein kann (Mercedes hat über 950 Mitarbeiter in der Brackley-Fabrik), wird der Sport sicherlich von individuellen Namen angetrieben. Obwohl viele zustimmen werden, dass es ein ikonisches Team gibt, das kein anderes an Popularität übertreffen wird (die Scuderia Ferrari), war das Gesicht des Sports normalerweise der kultigste Fahrer aller Zeiten.

Boutsen: Senna könnte brasilianischer Präsident gewesen sein

Ayrton Senna

Einige Gelegenheitsfans wissen vielleicht, wer Ayrton Senna war, konnte aber immer noch ignorieren, dass er mit McLaren drei Titel und 35 Rennen gewann, und dasselbe könnte mit anderen legendären Namen in der Geschichte des Sports passieren.

Da die Formel 1 eine so große Maschine ist, die viele Teile hat, die an einem einzigen Ereignis beteiligt sind, ist es offensichtlich naiv zu glauben, dass nur die Fahrer wichtig sind, da wir gesehen haben, dass Ingenieure, Aerodynamiker und viele andere Persönlichkeiten aus verschiedenen Bereichen zusammenkommen Arbeit haben ihren gerechten Anteil an Aufmerksamkeit (Lob oder Kritik) bekommen und haben sich einen Namen für ihre Arbeit gemacht. Sogar Teamchefs aus Vergangenheit und Gegenwart haben Anerkennung für ihre Arbeit genossen und haben sogar an Popularität unter den Fans gewonnen.

Die Formel 1 ist ein besonderer Sport. Nach einem so langen Stück sind die Gründe, warum es so besonders ist, vielleicht sogar schwer zu erklären, aber das ist auch ein Grund, warum es so besonders ist, es könnte für jeden ein anderer Grund sein, und es könnte dazu beitragen, es vielfältiger zu gestalten auch die Zukunft.

„Im Rennsport gibt es immer Dinge, die man jeden Tag lernen kann. Es gibt immer Raum für Verbesserungen, und ich denke, das gilt für alles im Leben.“ - Lewis Hamilton


Haftungsausschluss:
Die geäußerten Meinungen sind die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Meinungen oder Ansichten von F1-Fansite.com, Mitarbeitern oder Partnern wider.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Ein F1-Fan-Kommentar zu „Was ist heutzutage so besonders und gut an der Formel 1?"

  1. Apophis

    Ich versuche nicht, wie ein Boomer zu klingen, aber der Titel des Artikels sollte lauten: „Was war so besonders an der F1, dass wir sie immer noch sehen“, weil ich denke, dass die F1 heutzutage nichts wirklich zu bieten hat, abgesehen von schnellen Autos. Die Autos sehen schrecklich aus (die neuen Autos sehen wirklich gut aus, aber sie brauchen noch Zeit, um mit Standard-F1 in Verbindung gebracht zu werden, aber der HALO ist an jedem Auto einfach schrecklich ...), der Sound ist, wie er ist, das Rennen ist fast nicht -existent (lass mich nicht mit der Saison 2021 beginnen, denn abgesehen vom Kampf zwischen Verstappen und Hamilton war das Rennen Scheiße), selbst die Rivalen sind ein Witz. Alle schreien sich an wie eine Art Ehefrau.

    Der einzige Grund, warum ich F1 immer noch schaue, ist, dass ich es so viele Jahre gemacht habe und es zu diesem Zeitpunkt nur eine Gewohnheit ist. Aber ich kann mich nicht einmal dazu bringen, mehr als 20 Minuten des Rennens zuzusehen, ohne mich buchstäblich zu langweilen. Heutzutage wirkt alles erzwungen, es wird übertrieben. Früher fühlte es sich wie ein reiferer Sport an, bei dem die Fahrer wussten, dass sie nur aus einem Grund da sind. Rennen. Nichts anderes. Jetzt tun sie so, als wären sie eine Art Götter, die mit all diesen Marketingkampagnen versuchen, die Erde zu retten. Ich weiß nicht, ich hoffe, dass diese neuen Vorschriften die F1 wieder interessant machen werden ...

    1
    2

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.