Die Formel 1 enttäuscht nie. Selbst wenn die Action auf der Strecke nicht so wettbewerbsintensiv ist, wie sie sein könnte oder sollte, gibt es immer etwas Drama hinter den Kulissen, um die Fans zu unterhalten. Die diesjährige Meisterschaft scheint bereits erledigt und entstaubt zu sein, mit Max Verstappen und Red Bull auf dem Weg, einen weiteren Routinesieg zu erringen. In dieser Saison wird es einige großartige Rennen geben, aber aus Wettbewerbsperspektive richten sich alle Augen auf die nächste Saison.

Und obwohl es noch am Anfang steht, kündigt sich ein faszinierendes Jahr an. Da Hamilton Mercedes verlässt und zu Ferrari wechselt, beginnt das Karussell der Fahrer. Das könnte passieren, bevor die F1-Saison 2025 beginnt.

Verstappen ersetzt Hamilton

Könnte Verstappen Hamilton bei Mercedes wirklich ersetzen? Es sind seltsamere Dinge passiert. Toto Wolff hat bereits bestätigt, dass das Team Verstappen im Visier hat, was darauf hindeutet, dass dies zumindest im Bereich des Möglichen liegt. Da Mercedes bis 2025 Verbesserungen an seinem Fahrzeug vornimmt, ist es nicht lächerlich zu glauben, dass das Team mit Verstappen am Steuer aufholen wird Red Bull.

Sollte der Umzug stattfinden, Sie können Ihre BetMGM-Willkommensbonuscodes anfordern Wenn Sie Mercedes für die Meisterschaft unterstützen möchten, können Sie sich darauf verlassen, dass Sie die Gratiswette nutzen können, um Mercedes für den Sieg im Jahr 2026 zu unterstützen, falls dieser nicht gelingt. Die Meisterschaft 2025 könnte für die Ingenieure des Teams etwas zu früh kommen, aber wenn sie Max schnappen können, könnte der Titel 2026 ihnen gehören.

Wahrscheinlicher: Alonso wird zu Mercedes wechseln

Mercedes wird Verstappen und Verstappen wollen Mai Ich will Mercedes. Aber er wird wahrscheinlich auch seine Dominanz beibehalten wollen Red Bull — Fahrer werden es sehr selten leid, zu gewinnen. Wenn die challEnge packt ihn nicht, dann muss sich Mercedes woanders umsehen.

Seien Sie nicht überrascht, wenn Fernando Alonso ist der Mann, der Hamilton ersetzen wird auf dem Fahrersitz. Der 42-Jährige bleibt einer der besten Fahrer der Formel XNUMX und Toto Wolff wurde kürzlich beim Frühstück mit Flavio Briatore, Alonsos langjährigem Manager, gesehen. So wie es aussieht, ist Mercedes nicht besser als Alonsos aktuelles Team, Aston Martin, also wäre es riskant, aber alle Anzeichen von Mercedes deuten darauf hin, dass sie erhebliche Fortschritte machen und planen, im nächsten Jahr wettbewerbsfähiger zu sein.

Sainz zu Red Bull

Da muss man schon ein bisschen Mitleid haben Carlos Sainz, der von Ferrari verdrängt wurde, um Lewis Hamilton Platz zu machen, obwohl er so gut wie nichts falsch gemacht hat. Nun, dieser Schritt könnte sich als Segen erweisen. Berichten zufolge könnte er auf dem Weg zurück sein Red Bull, dann wird er mit Sicherheit noch viele weitere Punkte sammeln – und vielleicht sogar eine Meisterschaft.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.