Bereits im Alter von 8 Jahren träumte Susie Wolff davon, es im Motorsport zu schaffen. Die Formel 1 war ihr Ziel. 2014 bekam sie ihre Chance – als sie im Freien Training für Williams fuhr Britischer Grand Prix, die seit mehr als zwei Jahrzehnten die erste Frau ist, die in einer offiziellen F1-Session fährt. Sie erzählt Tom Clarkson, wie sie sich ihre F1-Chance verdient hat, indem sie lebensverändernde Entscheidungen getroffen und sich ihrem Traum verschrieben hat.

Ihre Schnelligkeit bewies sie im Kartsport, wo sie Lewis Hamilton fuhr, in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft DTM mit Mercedes und bei mehreren F1-Läufen mit Williams. Heute drängt Susie darauf, Möglichkeiten für Frauen zu schaffen, die ihrem Weg folgen möchten, und hat wertvolle Einblicke und Ratschläge zu teilen. Sie ist auch eine Führungspersönlichkeit als CEO des führenden Venturi-Formel-E-Teams und erlebt die Höhen und Tiefen der Mercedes-Formel-1-Team durch Ehemann Toto.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.