Der Gast dieser Woche hat 30 Jahre in der Formel 1 verbracht und mit einigen der besten Fahrer des Sports zusammengearbeitet. Als Fahrertrainer der viel gepriesenen Ferrari-Akademie besteht die Aufgabe von Jock Clear darin, Leuten wie der von zu helfen Charles Leclerc und Mick Schumacher das Beste aus ihren Fähigkeiten herauszuholen – eine Rolle, die er schon mit anderen gespielt hat.

Clear wurde vielen F1-Fans als Renningenieur bekannt Jacques Villeneuve bei Williams in den späten Neunzigern und dann – überraschenderweise – als Ingenieur des Mannes, der den Kanadier 1997 traf, Michael Schumacher, als das deutsche Ass bei Mercedes war.

Er hat auch mit und neben den Likes gearbeitet Rubens Barrichello, Nico Rosbergund Jenson Button – und hat als Ergebnis großartige Geschichten und Einblicke über sie alle zu bieten!


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.