11 Rennen ausgefallen, 11 noch zu gehen. F1 2022 Teil 2 startet an diesem Wochenende um die Schaltung Paul Ricard. Ferrari hat Schwung und strebt nach einem dritten Sieg in Folge, aber werden die langen Kurven dieser Rennstrecke, die die Vorderreifen bestrafen, den Vorteil geben Red Bull? Kann Mercedes es zu einem Kampf mit drei Teams machen?

Welcher Fahrer hat sein Spiel gesteigert, nachdem er „in den Abgrund gestarrt“ hat? Zu Tom Clarkson gesellt sich der französische GP-Sieger von 1996 und F1-Weltmeister Damon Hill, frisch (oder vielleicht auch nicht) von einem der härtesten Anstiege der Tour de France. Ehemaliger Ferrari-Rennsieger Gerhard Berger tritt dem Team bei, um Max Verstappen gegen Charles Leclerc zu sehen, die Star-Performer der bisherigen Saison auszuwählen und auf 2022 zu blicken Französischer Grand Prix.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.