„Ich habe viel mehr riskiert, als die Leute wissen“. 1992, Nigel Mansell – ein dreimaliger Vizemeister – endlich seinen lebenslangen Ehrgeiz verwirklicht. Um die Formel-1-Weltmeisterschaft zu gewinnen, kämpfte er durch körperliche Verletzungen und psychische challenge.

In dieser Sonderfolge zum 30-jährigen Jubiläum erzählt Nigel Tom Clarkson die Geschichte seines Jahres, in dem er die Meisterschaft gewonnen hat. Er lässt seine dominanten Rennsiege, einen Monaco-Kampf für die Ewigkeit, noch einmal Revue passieren Ayrton Senna, die unglaublichen Feierlichkeiten in diesem Jahr an der Britischer Grand Prix, und seine Krönung in Ungarn. Mansell erinnert sich auch an die verblüffende Enthüllung weniger als 24 Stunden nach seinem Titelgewinn. was den Lauf seines Lebens veränderte.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

3 F1 Fan Kommentare zu “Nigel Mansell 2022 Beyond the Grid Podcast-Interview"

  1. Kai Kruse

    Als ich 14 Jahre alt war - als junger Kartfahrer - war mein Leben ein Mansell-Fan - 24/7! Als er in Ungarn die Ziellinie überquerte, war das fantastisch und einer der besten Tage meines Lebens. Hören Sie sich jetzt den großartigen Podcast an, 30 Jahre später – und als Profi in der Rennbranche zu arbeiten – es bringt einfach alles so intensiv zurück und ich habe nur geweint und es fühlt sich so großartig an und ich bin so dankbar, dies erlebt und getragen zu haben! Nigel - Du bist der Mann und deine Einzelmeisterschaft ist 7 Schumi-Lewis wert, mindestens 4 Prost und sicher 3 Ayrton! Danke für alles und alles Gute für die Zukunft! 💪🏻💪🏻🙏

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.