Nach 348 Grand Prix-Starts bleibt nur noch einer übrig. Vor seinem letzten Rennen in der Formel 1 Kimi Räikkönen schließt sich Tom Clarkson an, um auf seine 20-jährige Karriere zurückzublicken: die Rennen, die Teamkollegen, die Bosse, die Meisterschaft, die er 2007 gewonnen hat und die, die er verpasst hat.

'Alles hat irgendwann ein Ende', sagt der erfahrenste Fahrer der F1-Geschichte, der sich an sein allererstes F1-Auto und sein Debüt im Jahr 2001 erinnert. Kimi erklärt, was ihn so schnell macht und nennt seine Lieblings-Rennsiege. Was wird er an der Formel 1 vermissen und was wird er am Ruhestand lieben? Außerdem teilt Kimis langjähriger Therapeut und Trainer Mark Arnall seine Erkenntnisse und Erinnerungen aus 20 Jahren an Kimis Seite. Die letzte karierte Flagge weht fast, aber Kimi wird immer ein Rennfahrer bleiben.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.