Max Verstappen feierte seinen 50. Sieg in der Formel 1, während Lewis Hamilton und Charles Leclerc wegen technischer Probleme mit ihren Fahrzeugen mit Disqualifikationen rechnen mussten. Ein weiterer Meilenstein war Marta García, die als erste Siegerin der F1 Academy hervorging.

Der Große Preis der USA in Austin war einfach spektakulär. An der Diskussion nach dem Rennen beteiligen sich Tom Clarkson und Rennlegende Damon Hill, und der Vorsitzende der FIA-Stewards, Tim Mayer.

Gemeinsam vertiefen sie sich in die Nuancen von Verstappens challMotortriumph, der Silberstreif am Horizont, den Mercedes trotz Hamiltons verlorenem zweiten Platz, einem lobenswerten Ergebnis für McLaren und einem Achterbahntag für Aston Martin erkennen kann.

Neben Verstappen teilen auch George Russell, Pierre Gasly, Alex Albon, Valtteri Bottas und der dynamische Haas-Teamleiter Günther Steiner ihre Erkenntnisse.

Darüber hinaus trifft sich Tom mit Marta García und spricht darüber, was ihr jüngster Erfolg in der F1 Academy für ihre bevorstehenden Unternehmungen bedeuten könnte.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.