Wie kommt ein junger Mann aus Kentucky vom Taxifahren in New York zum Formel-1-Rennen und dem Gewinn des Indy 500? Danny Sullivans außergewöhnliche Geschichte beginnt mit einer Kindheitsbesessenheit von F1-Büchern.

Es entfachte den Traum, Rennfahrer zu werden, und er zog nach Europa, um ihn zu verwirklichen. Unglaublicherweise lebte Danny mit dem legendären Teamchef Ken Tyrrell zusammen, der ihm 1 eine F1983-Fahrt schenkte. Danny Sullivan erzählt Tom Clarkson von seinen besten Momenten in der Formel 1: wie ihm ein inspirierter, aber riskanter Strategieaufruf zu einem 5. Monaco, und die Zeit, als er Rad-an-Rad mit dem Weltmeister kämpfte Keke Rosberg in einem spannenden Rennfinale.

Nach einem kurzen Aufenthalt in der Formel 1 kehrte Danny nach Amerika zurück und schrieb mit dem Sieg beim Indy 1985 500 ein dramatisches neues Kapitel. Auch jetzt geht seine Geschichte weiter und trägt dazu bei, als FIA Driver Steward große Anrufe zu tätigen – alles Teil einer stürmischen Karriere, die er erzählt in anschaulichen Details.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.