Aufgewachsen in Nordkalifornien, ein junger Alexander Rossi träumte davon, in der Formel 1 zu fahren. Sein Weg war kein einfacher. Dabei erlebte er Fehlstarts, unerfüllte Versprechen, Machtmanöver hinter den Kulissen und den tragischen Verlust seines Freundes und Teamkollegen Jules Bianchi.

Alex erzählt Tom Clarkson alles, was zu seinem 5. Grand Prix im Jahr 2015 geführt hat und wie nahe er daran war, noch länger im Sport zu bleiben. Heute drängt Alex darauf, die IndyCar-Meisterschaft zu seinem Indy 500-Sieg hinzuzufügen, unterstützt vom Teamchef Michael Andretti, und ChallEngagiert von Teamkollege Colton Herta. Alex hat auch Renngeschichten in Indy mit Fernando Alonso, und nahm an Mexikos extremem Truck-Rennen, der Baja 1000, teil.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.