Er ist als einer der härtesten Nüsse des Rennens bekannt - ein Fahrer, der auf der Rennstrecke alles gegeben hat und keine Dummköpfe hatte. Und diese Woche auf dem offiziellen Podcast von F1, Beyond The Grid, unterstützt von Bose, 1980 World Champion Alan Jones Der Regale-Gastgeber Tom Clarkson erzählt von seiner außergewöhnlichen Karriere.

Jones kam aus seiner Heimat Australien in den frühen 70s nach Europa und arbeitete sich in F1 ein, bevor er Grand Prix-Sieger wurde Shadow in 1977. Aber es ist mit Williams AJ ist untrennbar miteinander verbunden und gewinnt die 11-Weltmeisterschaftsrennen für den Kader sowie die erste Fahrerkrone. Richtig und brutal ehrlich, machen Sie sich bereit für einen uneingeschränkten Bericht über Jones 'Karriere und Rivalen, einschließlich seiner Flirtungen mit Ferrari, die mit einem Teamkameraden ausfallen Carlos Reutemann und sein bedauerlicher vorzeitiger Ruhestand. Es werden keine Schläge gezogen! (Enthält explizite Inhalte)


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

2 F1 Fan Kommentare zu “Alan Jones 2019 Beyond the Grid-Interview"

  1. Azza

    Der Alan Jones Podcast ist zweifellos der beste, den es je gab! Urkomisch, ehrlich und farbenfroh - wünschte, es gäbe mehr Ähnlichkeit mit ihm, der seine Wahrheit sagt

  2. Jacko

    AJ ist kein typischer Aussie, auch kein typischer Rennfahrer. Tolle Sendung, wenn der nächste nicht so gut ist wie dieser, dann wie AJ ​​sagte .. F *** it !!

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.