Silverstone F1 Schaltungslayout & Aufzeichnungen

Details zur Silverstone F1 Rennstrecke

Adresse:Silverstone Circuit, Ecknamen, Streckenkarte und F1-Rundenrekord Großbritannien, Silverstone
Event:Britischer Grand Prix
Gebraucht seit:1950
Typ:Closed Circuit
 Lap Dist .:5.891 km

Rundenrekord

Rundenrekord:1: 27.097 min
Datum:August 2nd 2020
F1-Treiber:Max Verstappen
F1 Auto:Red Bull RB16
Geschwindigkeit: 243.494 km/h

Pole Rekord

Rekord Pole:1: 24.303 min
Datum:August 1st 2020
F1-Treiber:Lewis Hamilton
F1 Auto:Mercedes W11
Geschwindigkeit: 251.564 km/h

Onboard Lap F1 Video

Silverstone-Schoß an Bord verstappenSilverstone Onboard-Rundenvideo

Gleisplan der Silverstone-Rennstrecke

Silverstone Circuit Track Layout 2018Legende zu F1-Schaltungslayouts

Beschreibung

Silverstone Track: Drei Ecknamen im Detail


The Loop
Diese enge linke Ecke wurde hinzugefügt, als das Schaltungslayout für den britischen Grand Prix 2010 überarbeitet wurde. Vor dem Dorf, einem langsamen 2nd-Rechtshänder mit einer Geschwindigkeit von 110km / h, ist The Loop die langsamste Kurve der Rennstrecke. Auch im 2nd-Gang werden die Fahrer auf 85-90km / h verlangsamt, um diese schwierige Kurve zu überwinden. Es ist äußerst wichtig, hier einen guten Ausgang zu finden, da er direkt nach Aintree führt, leicht flach im Trockenen und dann auf die Wellington Straight. Das genaue Drehmoment, das der Fahrer verlangt, um den Radschlupf zu kontrollieren und die verfügbare Traktion zu maximieren, ist für den Motoringenieur an dieser Stelle die Hauptaufgabe. Der letztjährige Gewinner Mark Webber konnte dies maximal ausnutzen und kam mit Fernando Alonso die Wellington Straight hinunter, bevor er außen in Brooklands ausbrach.

Copse

Alonso fährt flach in Copse Corner (2010)

Alonso fährt flach in Copse Corner (2010)

Über den Maggots- und Becketts-Komplex von Kurven wurde zu Recht viel geschrieben, aber zu Recht ist auch Copse, der Rechtshänder, der ihnen vorausgeht, beeindruckend. Bei 265km / h ist es nach Maggots die zweitschnellste Kurve auf der Rennstrecke, wobei letztere tatsächlich völlig ausgefahren sind. Die Fahrer nähern sich Copse bei etwa 300km / h an Silverstone F1 Schaltung im siebten, manchmal auf den sechsten für den blinden Einstieg runterschalten, nur sehr leicht die Bremsen küssen, um das Gleichgewicht des Autos nicht zu stören, bevor fast sofort Vollgas am Ausgang gegeben wird. Die Zeit, die der Fahrer benötigt, um wieder vollständig darauf zu fahren, beträgt weniger als eine Sekunde. Die challFür Motoreningenieure ist es daher wichtig, dass der Motor effektiv als Schalter fungiert und fast augenblicklich von „vollständig aus“ auf „vollständig ein“ wechselt.

Tal
Vale ist der letzte große Stopp der Runde. Die Fahrer versuchen normalerweise, die Bremszone so weit wie möglich auszunutzen, um den letzten zusätzlichen Zehnten im Qualifying zu finden. Im Gegensatz zu The Loop nähern sich die Fahrer Vale mit hoher Geschwindigkeit, typischerweise um 275-280km / h. Bei starkem Bremsen ist es möglich, die Hinterräder zu blockieren und die Einfahrt und damit die Ausfahrt zu beeinträchtigen. Die Fahrer tragen diese Strafe in den Club vor, den 180 ° Rechtshänder, der sie auf die Start-Ziel-Gerade bringt. Holen Sie sich diese Ecke rechts und der Fahrer kann ein Zehntel sein, falsch liegen und er kann leicht eine halbe Sekunde verlieren. Motoringenieure können helfen, indem sie das richtige Maß an Auflaufunterstützung bieten, um das Hinterrad beim Bremsen zu stabilisieren, aber sie haben fast das gleiche Rätsel! Zu wenig und der Fahrer blockiert die Hinterräder, zu viel und der Fahrer hat Mühe, das Auto zu verlangsamen, und sperrt möglicherweise die Fronten.

Silverstone - Die Heimat von F1


Als Bernie droht, droht sich Ecclestone von einem legendären Track zu verabschiedenEs ist Zeit für einen anderen, ihn daran zu erinnern, dass die Formel 1 mehr ist als nur Geld. Silverstone kehrt dieses Wochenende zurück, weil hier der British Grands Prix stattfindet, eines der prestigeträchtigsten Rennen des Kalenders.

Dieses Wochenende ist etwas Besonderes. Silverstone ist bereit, seine Gastgeber 50th Britischer Grand PrixEine wahrlich bemerkenswerte Leistung für einen ehemaligen Luftwaffenstützpunkt im Ersten Weltkrieg. Und trotz der jüngsten Änderungen hat sich die Strecke "Old School" bewahrt.

Silverstone-Eingang

Silverstone Circuit-Eingang

Die schnellen Kurven von Copse, Maggotts und Becketts sind weltberühmt. Die Stowe-Ecke ist Schauplatz vieler Überholmanöver, während Brooklands und Luffield ein technischeres c hinzufügenhalleng. Silverstone wird von allen Fahrern wegen seiner Strecke, Atmosphäre und leider seines Wetters hoch geschätzt.

Tausende Fans haben ihre Nachmittage durch das typische britische Wetter ruiniert, aber ohne ein paar Regensprünge hätte man in Silverstone, dem Ort, an dem alles begann, nicht die wahre Erfahrung eines Wochenendes.

Die Strecke enthält immer noch einige der Landebahnen des Zweiten Weltkriegs, die als RAF-Basis genutzt wurden. Nachdem der Krieg in 1945 zu Ende war, wurde der Standort aufgegeben, bevor sich einige Einheimische für eine provisorische Strecke entschieden. In 1948 wurde die Website vom Royal Automobile Club geleast, der nach einem Ort suchte, an dem ein großer Preis ausgetragen werden konnte. Den ersten britischen Grand Prix gewann der Italiener Luigi Villoresi.

Zwei Jahre später und mit einer Weltmeisterschaft, die für die Formel 1 geschaffen wurde, schien Silverstone das ideale Rennen, um alles zu starten. Die Veranstaltung war das erste offizielle Formel-1-Rennen, an dem König George VI teilnahm, der als einziger britischer Monarch an einem Grand Prix teilnimmt. Das erste Rennen wurde vom ersten Champion gewonnen. Alfa Romeos Giuseppe Farina.

In den folgenden Jahren fingen frühe Größen wie Alberto Ascari, Juan Manuel Fangio und Jack Brabham behauptet gewinnt. Sir Stirling Moss nur bei Aintree gewonnen. In einem dominanten Jahrzehnt waren es jedoch die Briten, die die sechziger Jahre beherrschten. Jim Clark, Sir Jackie Stewart und Graham Hill änderte das Gesicht des britischen Motorsports. Sie waren Berühmtheiten und begeisterten Generationen von Rennfahrern. Hill gewann nie bei seinem Heimrennen, aber Clark und Stewart teilten sich fünf Silverstone-Siege. Clark gewann fünf Mal den British Grands Prix, ein gemeinsamer Rekord mit Alain Prost.

Die einzigartige Atmosphäre und die Unterstützung durch die Menge und ein Sommernachmittag auf dem Land hatten eine Freude, die heimischen Rennfahrer zu begeistern. 22-mal hat ein Brite sein Heimrennen gewonnen. James Hunt, John Watson, Nigel Mansell, Damon Hill, Johnny Herbert und David Coulthard sorgte für regelmäßigen Heimerfolg durch 70, 80, 90 und frühe 2000. Seitdem ist es nur langsamer Fortschritt Lewis Hamiltonhat in 2008 einen Heimsieg geleistet.

Es gab auch einige denkwürdige Rennen. In 1976 gewann James Hunt, wurde aber nach Protesten von disqualifiziert Ferrari und Niki Lauda. Nigel Mansell, der das Herz eines Löwen hatte, begeisterte die Krone, indem er jagte und vorbeiging Nelson Piquet in 1987. In 1991, nachdem er das Rennen wieder gewonnen hatte, nahm er den Schlaganfall mit Ayrton Senna. In 2003, Rubens Barrichello Von hinten gewann er einen Thriller und erst letztes Jahr machten Reifenexplosionen das Rennen zu einem nervösen Klassiker.

Im Laufe der Jahre hatte die Rennstrecke, die direkt hinter einem verschlafenen Dorf in Northamptonshire liegt, mit anderen britischen Rennstrecken um das Recht, den Grand Prix zu veranstalten, zu kämpfen. Donnington, Aintree und Brands Hatch waren alle an der Reihe, aber am Ende ist es immer wieder zu seinem rechtmäßigen Zuhause zurückgekehrt. Die Heimat von British Motorsport und stolz der Formel 1: Silverstone.


Offizielle Website: https://www.silverstone.co.uk/

Podestplätze

 

F1-Podiumsieger auf Silverstone Circuit

JahrRennenDatumLED TreiberTeamLaps
20212021 British F1 GPJuni 181. United Kingdom Lewis Hamilton
2. Monaco Charles Leclerc
3. Finnland Valtteri Bottas
Deutschland Mercedes
Italia Ferrari
Deutschland Mercedes
52
52
52
202070. Jahrestag F1 GPAugust 91. Nederland Max Verstappen
2. United Kingdom Lewis Hamilton
3. Finnland Valtteri Bottas
Österreich Red Bull
Deutschland Mercedes
Deutschland Mercedes
52
52
52
20192019 British F1 GPJuly 141. United Kingdom Lewis Hamilton
2. Finnland Valtteri Bottas
3. Monaco Charles Leclerc
Deutschland Mercedes
Deutschland Mercedes
Italia Ferrari
52
52
52
20182018 British F1 GPJuly 81. Deutschland Sebastian Vettel
2. United Kingdom Lewis Hamilton
3. Finnland Kimi Räikkönen
Italia Ferrari
Deutschland Mercedes
Italia Ferrari
52
52
52
20172017 British F1 GPJuly 161. United Kingdom Lewis Hamilton
2. Finnland Valtteri Bottas
3. Finnland Kimi Räikkönen
Deutschland Mercedes
Deutschland Mercedes
Italia Ferrari
51
51
51
20162016 British F1 GPJuly 81. United Kingdom Lewis Hamilton
2. Nederland Max Verstappen
3. Deutschland Nico Rosberg
Deutschland Mercedes
Österreich Red Bull
Deutschland Mercedes
52
52
52
20152015 British F1 GPJuly 51. United Kingdom Lewis Hamilton
2. Deutschland Nico Rosberg
3. Deutschland Sebastian Vettel
Deutschland Mercedes
Deutschland Mercedes
Italia Ferrari
52
52
52
20142014 British F1 GPJuly 61. United Kingdom Lewis Hamilton
2. Finnland Valtteri Bottas
3. Australia Daniel Ricciardo
Deutschland Mercedes
United Kingdom Williams
Österreich Red Bull
52
52
52
20132013 British F1 GPJuni 301. Deutschland Nico Rosberg
2. Australia Mark Webber
3. España Fernando Alonso
Deutschland Mercedes
Österreich Red Bull
Italia Ferrari
52
52
52
20122012 British F1 GPJuly 81. Australia Mark Webber
2. España Fernando Alonso
3. Deutschland Sebastian Vettel
Österreich Red Bull
Italia Ferrari
Österreich Red Bull
52
52
52
20112011 British F1 GPJuly 101. España Fernando Alonso
2. Deutschland Sebastian Vettel
3. Australia Mark Webber
Italia Ferrari
Österreich Red Bull
Österreich Red Bull
52
52
52
20102010 British F1 GPJuly 111. Australia Mark Webber
2. United Kingdom Lewis Hamilton
3. Deutschland Nico Rosberg
Österreich Red Bull
United Kingdom McLaren
Deutschland Mercedes
52
52
52
20092009 British F1 GPJuni 211. Deutschland Sebastian Vettel
2. Australia Mark Webber
3. Brasil Rubens Barrichello
Österreich Red Bull
Österreich Red Bull
United Kingdom Sülze
60
60
60
20082008 British F1 GPJuly 61. United Kingdom Lewis Hamilton
2. Deutschland Nick Heidfeld
3. Brasil Rubens Barrichello
United Kingdom McLaren
der Schweiz BMW Sauber
日本 Honda
60
60
60
20072007 British F1 GPJuly 81. Finnland Kimi Räikkönen
2. España Fernando Alonso
3. United Kingdom Lewis Hamilton
Italia Ferrari
United Kingdom McLaren
United Kingdom McLaren
59
59
59
20062006 British F1 GPJuni 111. España Fernando Alonso
2. Deutschland Michael Schumacher
3. Finnland Kimi Räikkönen
France Renault
Italia Ferrari
United Kingdom McLaren
60
60
60
20052005 British F1 GPJuly 101. Kolumbien Juan Pablo Montoya
2. España Fernando Alonso
3. Finnland Kimi Räikkönen
United Kingdom McLaren
France Renault
United Kingdom McLaren
60
60
60
20042004 British F1 GPJuly 111. Deutschland Michael Schumacher
2. Finnland Kimi Räikkönen
3. Brasil Rubens Barrichello
Italia Ferrari
United Kingdom McLaren
Italia Ferrari
60
60
60
20032003 British F1 GPJuly 201. Brasil Rubens Barrichello
2. Kolumbien Juan Pablo Montoya
3. Finnland Kimi Räikkönen
Italia Ferrari
United Kingdom Williams
United Kingdom McLaren
60
60
60
20022002 British F1 GPJuly 71. Deutschland Michael Schumacher
2. Brasil Rubens Barrichello
3. Kolumbien Juan Pablo Montoya
Italia Ferrari
Italia Ferrari
United Kingdom Williams
60
60
60
20012001 British F1 GPJuly 151. Finnland Mika Häkkinen
2. Deutschland Michael Schumacher
3. Brasil Rubens Barrichello
United Kingdom McLaren
Italia Ferrari
Italia Ferrari
60
60
60
20002000 British F1 GPApril 231. United Kingdom David Coulthard
2. Finnland Mika Häkkinen
3. Deutschland Michael Schumacher
United Kingdom McLaren
United Kingdom McLaren
Italia Ferrari
60
60
60
19991999 British F1 GPJuly 111. United Kingdom David Coulthard
2. United Kingdom Eddie Irvine
3. Deutschland Ralf Schumacher
United Kingdom McLaren
Italia Ferrari
United Kingdom Williams
60
60
60
19981998 British F1 GPJuly 121. Deutschland Michael Schumacher
2. Finnland Mika Häkkinen
3. United Kingdom Eddie Irvine
Italia Ferrari
United Kingdom McLaren
Italia Ferrari
60
60
60
19971997 British F1 GPJuly 131. Canada Jacques Villeneuve
2. France Jean Alesi
3. Österreich Alexander Wurz
United Kingdom Williams
Italia Benetton
Italia Benetton
59
59
59
19961996 British F1 GPJuly 141. Canada Jacques Villeneuve
2. Österreich Gerhard Berger
3. Finnland Mika Häkkinen
United Kingdom Williams
Italia Benetton
United Kingdom McLaren
61
61
61
19951995 British F1 GPJuly 161. United Kingdom Johnny Herbert
2. France Jean Alesi
3. United Kingdom David Coulthard
Italia Benetton
Italia Ferrari
United Kingdom Williams
61
61
61
19941994 British F1 GPJuly 101. United Kingdom Damon Hill
2. France Jean Alesi
3. Finnland Mika Häkkinen
United Kingdom Williams
Italia Ferrari
United Kingdom McLaren
60
60
60
19931993 British F1 GPJuly 111. France Alain Prost
2. Deutschland Michael Schumacher
3. Italia Riccardo Patrese
United Kingdom Williams
Italia Benetton
Italia Benetton
59
59
59
19921992 British F1 GPJuly 121. United Kingdom Nigel Mansell
2. Italia Riccardo Patrese
3. United Kingdom Martin Brundle
United Kingdom Williams
United Kingdom Williams
Italia Benetton
59
59
59
19911991 British F1 GPJuly 141. United Kingdom Nigel Mansell
2. Österreich Gerhard Berger
3. France Alain Prost
United Kingdom Williams
United Kingdom McLaren
Italia Ferrari
59
59
59
19901990 British F1 GPJuly 151. France Alain Prost
2. Belgien Thierry Boutsen
3. Brasil Ayrton Senna
Italia Ferrari
United Kingdom Williams
United Kingdom McLaren
64
64
64
19891989 British F1 GPJuly 161. France Alain Prost
2. United Kingdom Nigel Mansell
3. Italia Alessandro Nannini
United Kingdom McLaren
Italia Ferrari
Italia Benetton
64
64
64
19881988 British F1 GPJuly 101. Brasil Ayrton Senna
2. United Kingdom Nigel Mansell
3. Italia Alessandro Nannini
United Kingdom McLaren
United Kingdom Williams
Italia Benetton
65
65
65
19871987 British F1 GPJuly 121. United Kingdom Nigel Mansell
2. Brasil Nelson Piquet
3. Brasil Ayrton Senna
United Kingdom Williams
United Kingdom Williams
United Kingdom Team Lotus
65
65
64
19851985 British F1 GPJuly 211. France Alain Prost
2. Italia Michele Alboreto
3. France Jacques Laffite
United Kingdom McLaren
Italia Ferrari
France Ligier
65
64
64
19831983 British F1 GPJuly 161. France Alain Prost
2. Brasil Nelson Piquet
3. France Patrick Tambay
France Renault
United Kingdom Brabham
Italia Ferrari
67
67
67
19811981 British F1 GPJuly 181. United Kingdom John Watson
2. Argentina Carlos Reutemann
3. France Jacques Laffite
United Kingdom McLaren
United Kingdom Williams
France Ligier
68
68
67
19791979 British F1 GPJuly 141. der Schweiz Ton Regazzoni
2. France René Arnoux
3. France Jean-Pierre Jarier
United Kingdom Williams
France Renault
United Kingdom Tyrrell
68
68
67
19771977 British F1 GPJuly 161. United Kingdom James Hunt
2. Österreich Niki Lauda
3. Schweden Gunnar Nilsson
United Kingdom McLaren
Italia Ferrari
United Kingdom Team Lotus
68
68
68
19751975 British F1 GPJuly 191. Brasil Emerson Fittipaldi
2. Brasil Carlos Pace
3. South Africa Jody Scheckter
United Kingdom McLaren
United Kingdom Brabham
United Kingdom Tyrrell
56
55
55
19731973 British F1 GPJuly 141. United Kingdom Peter Revson
2. Schweden Ronnie Peterson
3. New Zealand Denny Hulme
United Kingdom McLaren
United Kingdom Team Lotus
United Kingdom McLaren
67
67
67
19711971 British F1 GPJuly 171. United Kingdom Jackie Stewart
2. Schweden Ronnie Peterson
3. Brasil Emerson Fittipaldi
United Kingdom Tyrrell
United Kingdom März
United Kingdom Team Lotus
68
68
68
19691969 British F1 GPJuly 191. United Kingdom Jackie Stewart
2. Belgien Jacky Ickx
3. New Zealand Bruce McLaren
France Matra
United Kingdom Brabham
United Kingdom McLaren
84
83
83
19671967 British F1 GPJuly 151. United Kingdom Jim Clark
2. New Zealand Denny Hulme
3. New Zealand Chris Amon
United Kingdom Team Lotus
United Kingdom Brabham
Italia Ferrari
80
80
80
19651965 British F1 GPJuly 101. United Kingdom Jim Clark
2. United Kingdom Graham Hill
3. United Kingdom John Surtees
United Kingdom Team Lotus
United Kingdom BRM
Italia Ferrari
80
80
80
19631963 British F1 GPJuly 201. United Kingdom Jim Clark
2. United Kingdom John Surtees
3. United Kingdom Graham Hill
United Kingdom Team Lotus
Italia Ferrari
United Kingdom BRM
82
82
82
19601960 British F1 GPJuly 161. Australia Jack Brabham
2. United Kingdom John Surtees
3. United Kingdom Innes Irland
United Kingdom Cooper-Climax
United Kingdom Team Lotus
United Kingdom Team Lotus
77
77
77
19581958 British F1 GPJuly 191. United Kingdom Peter Collins
2. United Kingdom Mike Hawthorn
3. United Kingdom Roy Salvadori
Italia Ferrari
Italia Ferrari
United Kingdom Cooper-Climax
75
75
75
19561956 British F1 GPJuly 141. Argentina Juan Manuel Fangio
2. United Kingdom Peter Collins
3. France Jean Behra
Italia Ferrari
Italia Ferrari
Italia Maserati
101
100
99
19541954 British F1 GPJuly 171. Argentina José Froilán González
2. United Kingdom Mike Hawthorn
3. Argentina Onofre Marimón
Italia Ferrari
Italia Ferrari
Italia Maserati
90
90
89
19531953 British F1 GPJuly 181. Italia Alberto Ascari
2. Argentina Juan Manuel Fangio
3. Italia Nino Farina
Italia Ferrari
Italia Maserati
Italia Ferrari
90
90
88
19521952 British F1 GPJuly 191. Italia Alberto Ascari
2. Italia Piero Taruffi
3. United Kingdom Mike Hawthorn
Italia Ferrari
Italia Ferrari
United Kingdom Cooper-Climax
85
84
83
19511951 British F1 GPJuly 141. Argentina José Froilán González
2. Argentina Juan Manuel Fangio
3. Italia Luigi Villoresi
Italia Ferrari
der Schweiz Alfa Romeo
Italia Ferrari
90
90
88
19501950 British F1 GPMai 131. Italia Nino Farina
2. Italia Luigi Fagioli
3. United Kingdom Reg Parnell
der Schweiz Alfa Romeo
der Schweiz Alfa Romeo
der Schweiz Alfa Romeo
70
70
70

Fahrer-Rangliste

 

Fahrerwertung Silverstone Circuit

LED TreiberGP  1.  2.  3.  Schote  Pole  FL  DurchschnDurchschn. PosPunkte
1United Kingdom Lewis Hamilton1683112754.03.1277
2France Alain Prost95016123.26.350
3Deutschland Michael Schumacher173317134.57.175
4United Kingdom Nigel Mansell83205365.35.644
5United Kingdom Jim Clark43003302.84.827
6España Fernando Alonso182316339.18.4106
7Australia Mark Webber122215117.89.792
8Deutschland Sebastian Vettel152125225.29.0108
9United Kingdom David Coulthard152013007.38.737
10Canada Jacques Villeneuve102002117.58.824
11United Kingdom Jackie Stewart52002024.86.820
12Argentina José Froilán González42002122.88.519.64
13Italia Alberto Ascari520021312.812.617.64
14Finnland Mika Häkkinen101225236.17.831
15Nederland Max Verstappen81203114.68.187
16Argentina Juan Manuel Fangio51203112.44.223.14
17Finnland Kimi Räikkönen201157147.17.5112
18Brasil Rubens Barrichello191146228.47.856
19Deutschland Nico Rosberg111124118.07.585
20Kolumbien Juan Pablo Montoya61113105.73.532
21United Kingdom Peter Collins611020011.714.211
22Brasil Ayrton Senna81023102.88.622
23Italia Nino Farina41012222.56.014
24Brasil Emerson Fittipaldi510120012.011.413
25United Kingdom James Hunt31001127.03.015
26United Kingdom Damon Hill81001337.012.013
27United Kingdom Johnny Herbert1010010012.012.313
28United Kingdom John Watson610010013.29.512
29Australia Jack Brabham51001109.211.211
30United Kingdom Peter Revson11001003.01.09
31der Schweiz Ton Regazzoni41001124.89.59
32Finnland Valtteri Bottas100325206.05.8107
33France Jean Alesi130303009.810.518
34United Kingdom Mike Hawthorn50213024.06.419.14
35United Kingdom John Surtees60213017.56.018
36Brasil Nelson Piquet90202105.77.724
37Österreich Gerhard Berger110202106.312.514
38Schweden Ronnie Peterson40202109.513.012
39Monaco Charles Leclerc50123005.66.260
40New Zealand Denny Hulme50112015.411.010
41United Kingdom Graham Hill801120210.512.510
42United Kingdom Eddie Irvine90112009.814.210
43Italia Riccardo Patrese1201120010.114.710
44Deutschland Nick Heidfeld1101010012.310.219
45France René Arnoux50101219.611.68
46Belgien Jacky Ickx401010011.58.07
47Argentina Carlos Reutemann50101009.411.47
48Österreich Niki Lauda60101007.710.37
49Italia Piero Taruffi10101003.02.06
50Italia Luigi Fagioli10101002.02.06
51Brasil Carlos Pace20101008.512.06
52Belgien Thierry Boutsen901010013.212.76
53Italia Michele Alboreto901010014.414.96
54España Alfonso de Portago201010010.06.03
55France Jacques Laffite600220015.710.89
56Italia Alessandro Nannini400220011.312.38
57Australia Daniel Ricciardo120011009.58.579
58Deutschland Ralf Schumacher100011008.010.111
59Österreich Alexander Wurz500110014.07.87
60New Zealand Bruce McLaren50011007.411.67
61South Africa Jody Scheckter40011006.811.06
62United Kingdom Reg Parnell400110011.09.56
63United Kingdom Martin Brundle900110012.313.45
64Argentina Onofre Marimón200110117.58.54.14
65France Jean Behra400110112.014.54.14
66Schweden Gunnar Nilsson10011005.03.04
67United Kingdom Innes Irland300110010.312.74
68Italia Luigi Villoresi400110014.310.84
69New Zealand Chris Amon500110012.611.64
70France Jean-Pierre Jarier500110018.48.84
71France Patrick Tambay500110011.615.04
72United Kingdom Roy Salvadori600110012.814.74
73Brasil Felipe Massa150000009.18.756
74Deutschland Nico Hülkenberg100000009.18.341
75United Kingdom Jenson Button1700000012.010.640
76United Kingdom Lando Norris40000007.07.324
77France Esteban Okon50000009.67.624
78España Carlos Sainz800000010.811.920
79México Sergio Pérez1000000112.112.719
80France Pierre Gasly50000009.69.218
81Italia Giancarlo Fisichella1400000013.78.916
82ประเทศไทย Alexander Albon300000010.08.314
83Canada Lanze Stroll600000013.010.714
84Russische Föderation Daniil Kvyat700000013.411.014
85Deutschland Adrian Sutil700000013.913.610
86日本 Kamui Kobayashi400000014.813.58
87Danmark Kevin Magnussen700000013.414.98
88France Romain Grosjean1000000011.415.58
89Italia Jarno Trulli1500000011.112.58
90Finnland Heikki Kovalainen600001012.515.06
91United Kingdom Derek Warwick700000012.410.06
92Polen Robert Kubica500000010.613.85
93France Olivier Panis900000015.012.35
94Deutschland Heinz-Harald Frentzen100000008.612.14
95France Henri Pescarolo100000017.04.03
96United Kingdom Stuart Lewis-Evans10000007.04.03
97United Kingdom Dennis Poore10000008.04.03
98France Yves Giraud Cabantous10000006.04.03
99Italia Felice Bonetto200000011.55.03
100United States Richie Ginther20000006.011.53

Teamrangliste

 

Team Rangliste Silverstone Circuit

TeamGP  1.  2.  3.  Schote  Pole  FL  DurchschnDurchschn. PosPunkte
1Italia Ferrari551417164711196.78.6532.78
2United Kingdom McLaren45126927767.79.1338
3United Kingdom Williams41873181199.110.4201
4Deutschland Mercedes14854171073.74.4400.14
5Österreich Red Bull1845312446.67.9318
6United Kingdom Team Lotus2232495011.811.477
7France Renault212204338.811.3105
8Italia Benetton151359009.98.261
9der Schweiz Alfa Romeo91214129.910.733
10United Kingdom Tyrrell2010230116.112.523
11United Kingdom Cooper-Climax910231014.514.421
12France Matra210010110.88.89
13United Kingdom Brabham1704040110.813.239
14Italia Maserati701231517.214.320.92
15United Kingdom BRM110112029.411.521
16der Schweiz BMW Sauber50101009.69.727
17United Kingdom März901010116.115.018
18France Ligier1500220016.212.513
19United Kingdom Sülze10011004.04.59
20日本 Honda500110012.511.47
21Indien Force India1100000011.510.951
22United Kingdom Lotus F1400000110.912.428
23Irland Jordanien1500000012.312.917
24United Kingdom Racing Point30000009.610.416
25der Schweiz Sauber2100000013.812.716
26United Kingdom BAR700000010.411.615
27Italia Toro Rosso1400000013.814.715
28France Alpine10000008.08.08
29Italia Alpha Tauri300000013.311.28
30United Kingdom Connaught500000016.314.58
31日本 Toyota800000010.413.37
32France Talbot-Lago200000011.611.25
33United Kingdom Aston Martin200000014.015.04
34France Larrousse700000017.116.44
35United Kingdom Arrows1400000016.314.24
36United Kingdom Hesketh200000011.015.03
37United Kingdom Vanwall30000107.915.33
38United Kingdom Surtees400000015.914.33
39Italia Minardi2000000019.015.03
40United Kingdom Cooper-Maserati100000011.813.82
41United States Haas700000014.216.62
42Deutschland ATS40000007.318.81
43United Kingdom Jaguar500000013.413.01
44United Kingdom Footwork600000016.415.11
45France Gordini400000113.519.30.14
46United Kingdom Frazer-Nash100000025.021.00
47United Kingdom BRP100000011.020.00
48United Kingdom Hill100000020.512.50
49Italia Tecno100000029.018.00
50Deutschland Porsche100000021.010.00
51Russische Föderation Midland100000017.015.50
52United Kingdom Lyncar100000026.017.00
53Nederland Spyker100000021.018.00
54United Kingdom Spirit100000015.023.00
55United Kingdom Emeryson100000023.025.00
56United Kingdom Scirocco100000019.020.00
57United States Penske100000020.09.00
58United Kingdom Iso Marlboro100000023.018.50
59United Kingdom Simtek100000025.515.50
60United States Adler10000007.516.00
61United Kingdom JBW100000018.013.00
62France Simca100000023.014.00
63United States Parnelli100000012.012.00
64United Kingdom Gilby100000019.017.00
65Deutschland Rial200000014.024.00
66United Kingdom RAM200000019.521.00
67香港 Theodor200000022.513.50
68Italia Fondmetal200000015.014.00
69Italia Onyx200000021.012.00
70United Kingdom HWM200000019.920.80
71Italia Forti200000021.018.00
72United Kingdom Pazifik200000022.515.00
73United Kingdom Virgin Racing200000020.818.80
74日本 Super Aguri200000020.316.80
75United Kingdom Leyton House200000011.721.00
76Canada Wolf20000009.017.00
77Italia Euro Brun300000020.012.00
78United Kingdom Alta300000016.514.00
79United Kingdom Stewart300000014.513.20
80España HRT300000022.819.50
81United Kingdom Lola300000020.215.50
82United Kingdom ERA300000012.314.80
83United Kingdom Toleman300000010.322.70
84Italia Coloni400000023.026.00
85Deutschland Zakspeed400000019.716.30
86Brasil Fittipaldi400000020.517.50
87United Kingdom Shadow400001017.817.30
88Italia Dallara500000019.815.10
89United Kingdom Caterham500000019.718.20
90United Kingdom Fähnrich500000018.017.00
91France Prost500000015.512.60
92United Kingdom Gut500000019.116.60
93France AGS500000022.317.70
94Italia Osella700000022.318.30

F1-Waren✅ Holen 10% Rabatt auf alle F1-Merchandise im F1-SPEICHER jetzt!

Rennkarten

Verfügbare 2022 Tickets:
Monaco
Aserbaidschan
Canada
France
Ungarn
Belgien -5%
Italia
México
Abu Dhabi

Schauen Sie vorbei und bestellen Sie bei uns F1 Tickets Shop »