Hockenheimring Layout & Records

Details zum Hockenheimring
Adresse:Hockenheim, Deutschland
Event:Hockenheimring F1 Info Großer Preis von Deutschland
Gebraucht seit:1970
Typ:Closed Circuit
 Lap Dist .:4.574 km

Rundenrekord

Rundenrekord:1: 13.780 min
Datum:25 Juli 2004
F1-Treiber:Kimi Räikkönen
F1 Auto:McLaren MP4 / 19B
Geschwindigkeit: 223.182 km/h

Pole Rekord

Rekord Pole:1: 11.212 min
Datum:27 Juli 2018
F1-Treiber:Sebastian Vettel
F1 Auto:Ferrari SF71H
Geschwindigkeit: 231.231 km/h
Onboard Lap F1 Video

Onboard Runde Hockenheimring
Hockenheim, Deutschland

Hockenheimring-Schaltung

Streckenlayout Hockenheimring 2018Legende zu F1-Schaltungslayouts

 

Beschreibung

 

Hockenheims Geschichte


Hockenheim altes Layout

Altes Hockenheimring-Layout (vor 2002)

Hockenheim ist ein Paradebeispiel dafür, wie sich die Formel 2002 verändert hat. Die legendäre deutsche Rennstrecke ist ein Schatten ihres früheren Selbst nach ihrer Neugestaltung im Jahr XNUMX, die ihre Seele beraubte und eine vergleichsweise leblose Hülle hinterließ.

Die neue Schaltung, die sich mit der Nürburgring den deutschen Grand Prix zu inszenieren, ist eine Durchschnittsrunde. Daran ist nichts falsch, so wie nichts übermäßig falsch ist BahrainChina und USA. Aber Hockenheim war eine Rennstrecke, die gefürchtet, geliebt, respektiert und genossen wurde. Mögen Belgien Es war ein Juwel. Aber wie Österreich Der Stein wurde abgerieben.

Traditionell wird die Formel 1 in Deutschland von einer Rennstrecke dominiert, dem berüchtigten Nürburgring. Als die Fahrer das Rennen in 1970 boykottierten, um die Sicherheit zu verbessern, wurden sie nach Hockenheim geschickt, einer Rennstrecke in den Wäldern Südwestdeutschlands. Die Strecke war bereits berühmt, da hier der legendäre Fahrer stand Jim Clark starb in einem Formel 2-Rennen.

Die Strecke war schnell. Drei lange Geraden bildeten eine kreisförmige Form im Wald und trafen sich am Ende der Runde in einem kleinen technischen Abschnitt, der als Tribünenabschnitt bekannt war, da er der Hauptort für die Zuschauer war. Schikanen wurden im Laufe der Zeit aus Sicherheitsgründen hinzugefügt, aber Hockenheim blieb einer der großen challenges des Motorsports. Einige Fahrer haben es geliebt, andere nicht, aber es war ein willkommener Fixpunkt in jedem Kalender.

Als der Nürburgring über den Streckenwechsel stagnierte, übernahm Hockenheim die Kontrolle und richtete den deutschen Grand Prix von 1977-2006 aus. Nachdem der Nürburgring das getan hatte, wurde ihm eine geringere Rolle zugewiesen. Es war Austragungsort des Grand Prix von Europa und des Grand Prix von Luxemburg in Patches bis zu seiner regelmäßigen Rückkehr in 2007.

Im Laufe der Zeit und als die Formel XNUMX in eine Ära des Geldes und der Unterhaltung geriet, stellte sich heraus, dass Hockenheim nicht ganz auf die Rechnung passte. Die Zuschauer konnten sich nicht zu weit in den Wald wagen, was bedeutete, dass ein Großteil der Action und des Überholens verpasst wurde. Und Sicherheitsbedenken wurden weiterhin geäußert. Trotzdem war Hockenheim Gastgeber einiger klassischer Rennen, darunter der 2000 Grand Prixgewonnen durch Rubens Barrichello. Bei den nassen Bedingungen ging er von 18 austh zu 1stmit hervorragendem Fahren und viel Glück.

Hier sehen Sie einen an Bord von Mika Hakkinen, der im McLaren von 1998 den alten Hockenheimring umrundet.

Nach dem Rennen in 2001 entschied Bernie Ecclestone, dass die Strecke geändert werden musste. Er beauftragte den renommierten Track-Designer Hermann Tilker mit der Neugestaltung von Hockenheim. Tilker hat eine Spur entworfen, die nicht wiederzuerkennen ist. Nur der Tribünenbereich bleibt erhalten. Die langen Geraden im Wald wurden abgebaut, so dass garantiert kein Auto mehr an ihnen rennen kann. Die Strecke, die er kreierte, war anständig. Es gibt Überholmöglichkeiten, schnelle Geraden und technische Abschnitte. Tribünen verstreuen die Strecke und geben den Zuschauern eine bessere Erfahrung.

Es ist jetzt eine moderne Formel-1-Strecke, die genau hineinpasst. Rennen sind interessanter als andere bereits erwähnte Strecken. Aber waren all diese Änderungen absolut notwendig? Sicher gab es eine Möglichkeit, dass F1 das Alte in das Neue integrieren konnte? Leider haben sie nicht und das alte Hockenheim ist weg. Ihre Entscheidung wurde trotz der guten Rennen auf der neuen, kürzeren Strecke viel kritisiert.

In 2006 wurde entschieden, dass sich die Strecke mit dem Nürburgring abwechseln würde. Heute gibt es Gerüchte, dass wir Hockenheim überhaupt nicht sehen könnten. Von einem der Juwelen in der Krone bis hin zum Kampf um sein F1-Leben hat Hockenheim alles erlebt. Hoffen wir, dass es noch eine Weile bleiben kann und uns allen die Chance gibt, sich in das neue Design zu verlieben, auch wenn es nicht so gut ist wie das alte.

Podestplätze

 

F1-Podiumsieger auf dem Hockenheim Circuit

JahrRennenDatumLED TreiberTeamLaps
20192019 Deutscher F1 GPJuly 281. Niederlande Max Verstappen
2. Deutschland Sebastian Vettel
3. Russische Föderation Daniil Kvyat
Österreich Red Bull
Italien Ferrari
Italien Toro Rosso
64
64
64
20182018 Deutscher F1 GPJuly 221. Vereinigtes Königreich Lewis Hamilton
2. Finnland Valtteri Bottas
3. Finnland Kimi Räikkönen
Deutschland Mercedes
Deutschland Mercedes
Italien Ferrari
67
67
67
20162016 Deutscher F1 GPJuly 311. Vereinigtes Königreich Lewis Hamilton
2. Australien Daniel Ricciardo
3. Niederlande Max Verstappen
Deutschland Mercedes
Österreich Red Bull
Österreich Red Bull
67
67
67
20142014 Deutscher F1 GPJuly 201. Deutschland Nico Rosberg
2. Finnland Valtteri Bottas
3. Vereinigtes Königreich Lewis Hamilton
Deutschland Mercedes
Vereinigtes Königreich Williams
Deutschland Mercedes
67
67
67
20122012 Deutscher F1 GPJuly 221. Spanien Fernando Alonso
2. Vereinigtes Königreich Jenson Button
3. Finnland Kimi Räikkönen
Italien Ferrari
Vereinigtes Königreich McLaren
Vereinigtes Königreich Lotus F1
67
67
67
20102010 Deutscher F1 GPJuly 251. Spanien Fernando Alonso
2. Brasil Felipe Massa
3. Deutschland Sebastian Vettel
Italien Ferrari
Italien Ferrari
Österreich Red Bull
67
67
67
20082008 Deutscher F1 GPJuly 201. Vereinigtes Königreich Lewis Hamilton
2. Brasil Nelson Piquet Jr.
3. Brasil Felipe Massa
Vereinigtes Königreich McLaren
Frankreich Renault
Italien Ferrari
67
67
67
20062006 Deutscher F1 GPJuly 301. Deutschland Michael Schumacher
2. Brasil Felipe Massa
3. Finnland Kimi Räikkönen
Italien Ferrari
Italien Ferrari
Vereinigtes Königreich McLaren
67
67
67
20052005 Deutscher F1 GPJuly 241. Spanien Fernando Alonso
2. Kolumbien Juan Pablo Montoya
3. Vereinigtes Königreich Jenson Button
Frankreich Renault
Vereinigtes Königreich McLaren
Vereinigtes Königreich BAR
67
67
67
20042004 Deutscher F1 GPJuly 251. Deutschland Michael Schumacher
2. Vereinigtes Königreich Jenson Button
3. Spanien Fernando Alonso
Italien Ferrari
Vereinigtes Königreich BAR
Frankreich Renault
66
66
66
20032003 Deutscher F1 GPAugust 31. Kolumbien Juan Pablo Montoya
2. Vereinigtes Königreich David Coulthard
3. Italien Jarno Trulli
Vereinigtes Königreich Williams
Vereinigtes Königreich McLaren
Frankreich Renault
67
67
67
20022002 Deutscher F1 GPJuly 281. Deutschland Michael Schumacher
2. Kolumbien Juan Pablo Montoya
3. Deutschland Ralf Schumacher
Italien Ferrari
Vereinigtes Königreich Williams
Vereinigtes Königreich Williams
67
67
67
20012001 Deutscher F1 GPJuly 291. Deutschland Ralf Schumacher
2. Brasil Rubens Barrichello
3. Kanada Jacques Villeneuve
Vereinigtes Königreich Williams
Italien Ferrari
Vereinigtes Königreich BAR
45
45
45
20002000 Deutscher F1 GPJuly 301. Brasil Rubens Barrichello
2. Finnland Mika Häkkinen
3. Vereinigtes Königreich David Coulthard
Italien Ferrari
Vereinigtes Königreich McLaren
Vereinigtes Königreich McLaren
45
45
45
19991999 Deutscher F1 GPAugust 11. Vereinigtes Königreich Eddie Irvine
2. Finnland Mika Salo
3. Deutschland Heinz-Harald Frentzen
Italien Ferrari
Italien Ferrari
Irland Jordanien
45
45
45
19981998 Deutscher F1 GPAugust 21. Finnland Mika Häkkinen
2. Vereinigtes Königreich David Coulthard
3. Kanada Jacques Villeneuve
Vereinigtes Königreich McLaren
Vereinigtes Königreich McLaren
Vereinigtes Königreich Williams
45
45
45
19971997 Deutscher F1 GPJuly 271. Österreich Gerhard Berger
2. Deutschland Michael Schumacher
3. Finnland Mika Häkkinen
Italien Benetton
Italien Ferrari
Vereinigtes Königreich McLaren
45
45
45
19961996 Deutscher F1 GPJuly 281. Vereinigtes Königreich Damon Hill
2. Frankreich Jean Alesi
3. Kanada Jacques Villeneuve
Vereinigtes Königreich Williams
Italien Benetton
Vereinigtes Königreich Williams
45
45
45
19951995 Deutscher F1 GPJuly 301. Deutschland Michael Schumacher
2. Vereinigtes Königreich David Coulthard
3. Österreich Gerhard Berger
Italien Benetton
Vereinigtes Königreich Williams
Italien Ferrari
45
45
45
19941994 Deutscher F1 GPJuly 311. Österreich Gerhard Berger
2. Frankreich Olivier Panis
3. Frankreich Éric Bernard
Italien Ferrari
Frankreich Ligier
Frankreich Ligier
45
45
45
19931993 Deutscher F1 GPJuly 251. Frankreich Alain Prost
2. Deutschland Michael Schumacher
3. Vereinigtes Königreich Mark Blundell
Vereinigtes Königreich Williams
Italien Benetton
Frankreich Ligier
45
45
45
19921992 Deutscher F1 GPJuly 261. Vereinigtes Königreich Nigel Mansell
2. Brasil Ayrton Senna
3. Deutschland Michael Schumacher
Vereinigtes Königreich Williams
Vereinigtes Königreich McLaren
Italien Benetton
45
45
45
19911991 Deutscher F1 GPJuly 281. Vereinigtes Königreich Nigel Mansell
2. Italien Riccardo Patrese
3. Frankreich Jean Alesi
Vereinigtes Königreich Williams
Vereinigtes Königreich Williams
Italien Ferrari
45
45
45
19901990 Deutscher F1 GPJuly 291. Brasil Ayrton Senna
2. Italien Alessandro Nannini
3. Österreich Gerhard Berger
Vereinigtes Königreich McLaren
Italien Benetton
Vereinigtes Königreich McLaren
45
45
45
19891989 Deutscher F1 GPJuly 301. Brasil Ayrton Senna
2. Frankreich Alain Prost
3. Vereinigtes Königreich Nigel Mansell
Vereinigtes Königreich McLaren
Vereinigtes Königreich McLaren
Italien Ferrari
45
45
45
19881988 Deutscher F1 GPJuly 241. Brasil Ayrton Senna
2. Frankreich Alain Prost
3. Österreich Gerhard Berger
Vereinigtes Königreich McLaren
Vereinigtes Königreich McLaren
Italien Ferrari
44
44
44
19871987 Deutscher F1 GPJuly 261. Brasil Nelson Piquet
2. Schweden Stefan Johansson
3. Brasil Ayrton Senna
Vereinigtes Königreich Williams
Vereinigtes Königreich McLaren
Vereinigtes Königreich Team Lotus
44
44
43
19861986 Deutscher F1 GPJuly 271. Brasil Nelson Piquet
2. Brasil Ayrton Senna
3. Vereinigtes Königreich Nigel Mansell
Vereinigtes Königreich Williams
Vereinigtes Königreich Team Lotus
Vereinigtes Königreich Williams
44
44
44
19841984 Deutscher F1 GPAugust 51. Frankreich Alain Prost
2. Österreich Niki Lauda
3. Vereinigtes Königreich Derek Warwick
Vereinigtes Königreich McLaren
Vereinigtes Königreich McLaren
Frankreich Renault
44
44
44
19831983 Deutscher F1 GPAugust 71. Frankreich René Arnoux
2. Italien Andrea de Cesaris
3. Italien Riccardo Patrese
Italien Ferrari
Schweiz Alfa Romeo
Vereinigtes Königreich Brabham
45
45
45
19821982 Deutscher F1 GPAugust 81. Frankreich Patrick Tambay
2. Frankreich René Arnoux
3. Finnland Keke Rosberg
Italien Ferrari
Frankreich Renault
Vereinigtes Königreich Williams
45
45
44
19811981 Deutscher F1 GPAugust 21. Brasil Nelson Piquet
2. Frankreich Alain Prost
3. Frankreich Jacques Laffite
Vereinigtes Königreich Brabham
Frankreich Renault
Frankreich Ligier
45
45
45
19801980 Deutscher F1 GPAugust 101. Frankreich Jacques Laffite
2. Argentina Carlos Reutemann
3. Australien Alan Jones
Frankreich Ligier
Vereinigtes Königreich Williams
Vereinigtes Königreich Williams
45
45
45
19791979 Deutscher F1 GPJuly 291. Australien Alan Jones
2. Schweiz Ton Regazzoni
3. Frankreich Jacques Laffite
Vereinigtes Königreich Williams
Vereinigtes Königreich Williams
Frankreich Ligier
45
45
45
19781978 Deutscher F1 GPJuly 301. Vereinigte Staaten von America Mario Andretti
2. Südafrika Jody Scheckter
3. Frankreich Jacques Laffite
Vereinigtes Königreich Team Lotus
Kanada Wolf
Frankreich Ligier
45
45
45
19771977 Deutscher F1 GPJuly 311. Österreich Niki Lauda
2. Südafrika Jody Scheckter
3. Deutschland Hans Joachim Stuck
Italien Ferrari
Kanada Wolf
Vereinigtes Königreich Brabham
47
47
47
19701970 Deutscher F1 GPAugust 21. Österreich Jochen Rindt
2. Belgien Jacky Ickx
3. Neuseeland Denny Hulme
Vereinigtes Königreich Team Lotus
Italien Ferrari
Vereinigtes Königreich McLaren
50
50
50

Fahrer-Rangliste

 

Fahrer-Ranking Hockenheim Circuit

LED TreiberGP  1.  2.  3.  Schote  Pole  FL  DurchschnDurchschn. PosPunkte
1Deutschland Michael Schumacher164217254.25.975
2Brasil Ayrton Senna93216312.95.146
3Vereinigtes Königreich Lewis Hamilton73014227.36.189
4Spanien Fernando Alonso113014107.66.385
5Brasil Nelson Piquet133003016.711.032
6Frankreich Alain Prost122305313.46.144
7Österreich Gerhard Berger122035223.98.536
8Vereinigtes Königreich Nigel Mansell112024318.511.131
9Kolumbien Juan Pablo Montoya51203225.64.828
10Finnland Mika Häkkinen101113206.712.620
11Brasil Rubens Barrichello161102019.812.820
12Frankreich René Arnoux101102019.011.819
13Österreich Niki Lauda51102017.610.615
14Frankreich Jacques Laffite81034008.88.422
15Niederlande Max Verstappen31012013.32.753
16Deutschland Ralf Schumacher91012006.96.323
17Australien Alan Jones61012128.210.313
18Deutschland Nico Rosberg61001209.88.842
19Vereinigtes Königreich Damon Hill71001214.710.713
20Frankreich Patrick Tambay81001108.911.812
21Vereinigtes Königreich Eddie Irvine91001009.112.610
22Österreich Jochen Rindt11001002.01.09
23Vereinigte Staaten von America Mario Andretti61001108.210.59
24Vereinigtes Königreich David Coulthard140314136.47.437
25Vereinigtes Königreich Jenson Button1202130010.96.961
26Brasil Felipe Massa90213008.610.133
27Finnland Valtteri Bottas40202003.87.038
28Südafrika Jody Scheckter40202107.85.315
29Deutschland Sebastian Vettel70112216.46.466
30Italien Riccardo Patrese1601120210.011.617
31Frankreich Jean Alesi130112009.89.314
32Australien Daniel Ricciardo501010110.212.026
33Frankreich Olivier Panis901010010.69.711
34Argentina Carlos Reutemann50101008.013.29
35Brasil Nelson Piquet Jr.101010017.02.08
36Finnland Mika Salo701010014.610.78
37Italien Andrea de Cesaris1201010013.415.18
38Belgien Jacky Ickx20101117.59.56
39Schweiz Ton Regazzoni20101004.57.06
40Schweden Stefan Johansson501010016.413.06
41Italien Alessandro Nannini501010112.014.86
42Finnland Kimi Räikkönen120033224.510.947
43Kanada Jacques Villeneuve1000330010.210.712
44Russische Föderation Daniil Kvyat300110013.712.715
45Italien Jarno Trulli120011009.811.311
46Finnland Keke Rosberg700111012.112.36
47Vereinigtes Königreich Derek Warwick900110012.810.25
48Neuseeland Denny Hulme100110016.03.04
49Frankreich Éric Bernard300110017.013.74
50Deutschland Hans Joachim Stuck300110017.316.74
51Vereinigtes Königreich Mark Blundell400110010.312.04
52Deutschland Heinz-Harald Frentzen900110010.713.34
53Deutschland Nico Hülkenberg60000007.79.524
54México Sergio Pérez500000010.810.616
55Australien Mark Webber800000010.012.615
56Frankreich Romain Grosjean500000012.213.014
57Kanada Lanze Stroll200000016.010.512
58Japan Kamui Kobayashi300000014.310.312
59Italien Giancarlo Fisichella110000009.311.011
60Spanien Carlos Sainz30000009.310.310
61Polen Robert Kubica300000010.78.09
62Thailand Alexander Albon100000016.06.08
63Dänemark Kevin Magnussen40000009.511.06
64Brasil Emerson Fittipaldi400000014.313.06
65Deutschland Nick Heidfeld800000112.112.46
66Italien Michele Alboreto1100000014.517.56
67Vereinigtes Königreich John Watson700000011.610.45
68Frankreich Esteban Okon100000015.08.04
69Finnland Heikki Kovalainen300000013.014.74
70Italien Bruno Giacomelli400000014.311.04
71México Hector Rebaque500000019.414.04
72Brasil Christian Fittipaldi200000018.57.53
73Brasil Cristiano da Matta200000012.012.53
74Frankreich Philippe Streiff300000018.716.03
75Vereinigtes Königreich Martin Brundle800000012.49.63
76Vereinigtes Königreich Johnny Herbert900000012.615.03
77Brasil Antônio Pizzonia100000010.07.02
78Frankreich Jean-Christophe Boullion100000014.05.02
79Italien Vittorio Brambilla200000015.011.02
80Deutschland Rolf Stommelen200000017.08.52
81Schweden Marcus Ericsson300000019.015.02
82Italien Gianni Morbidelli300000020.313.32
83Frankreich Didier Pironi40000009.014.82
84Frankreich Érik Comas400000017.814.32
85Vereinigtes Königreich Jonathan Palmer500000021.413.82
86Italien Ivan Capelli600000014.514.32
87Vereinigte Staaten von America Eddie Cheever800000015.914.82
88Belgien Thierry Boutsen1000000112.612.72
89Neuseeland Brendon Hartley100000016.010.01
90Frankreich Henri Pescarolo10000005.06.01
91Frankreich Bertrand Gachot200000018.010.01
92Russische Föderation Vitaly Petrov200000015.513.01
93Österreich Christian Klien300000011.39.01
94Japan Takuma Sato400000011.310.51
95Kanada Gilles Villeneuve400000112.08.01
96Deutschland Jochen Mass400000017.512.81
97Japan Aguri Suzuki500000014.817.81
98Schweiz Marc Surer500000019.013.01
99Spanien Pedro de la Rosa700000014.316.31
100Frankreich Philippe Alliot700000019.919.01

Teamrangliste

 

Teamrangliste Hockenheim Circuit

TeamGP  1.  2.  3.  Schote  Pole  FL  DurchschnDurchschn. PosPunkte
1Italien Ferrari37117624776.48.6304
2Vereinigtes Königreich Williams35966219107.39.9181
3Vereinigtes Königreich McLaren376105211167.49.4225
4Deutschland Mercedes63115337.45.8135
5Italien Benetton162316157.810.357
6Vereinigtes Königreich Team Lotus1821141112.114.337
7Frankreich Renault171337206.810.585
8Frankreich Ligier1911570013.011.840
9Österreich Red Bull91124136.87.9131
10Vereinigtes Königreich Brabham151023019.813.425
11Kanada Wolf302021010.37.312
12Vereinigtes Königreich BAR701230011.110.120
13Schweiz Alfa Romeo601010011.911.510
14Italien Toro Rosso800110014.712.725
15Vereinigtes Königreich Lotus F1200110013.013.515
16Irland Jordanien1500110011.412.214
17Schweiz Sauber1700000014.313.128
18Indien Force India600000012.711.126
19Vereinigte Staaten von America Haas30000009.29.318
20Vereinigtes Königreich Racing Point100000011.512.012
21Japan Toyota600000011.711.312
22Vereinigtes Königreich Tyrrell2100000016.113.512
23Schweiz BMW Sauber300000112.211.37
24Japan Honda200000010.513.85
25Frankreich Prost500000013.711.55
26Vereinigtes Königreich Footwork600000015.415.65
27Vereinigtes Königreich Arrows1800000017.213.24
28Vereinigtes Königreich Jaguar500000012.414.53
29Brasil Fittipaldi600000015.416.43
30Vereinigtes Königreich Surtees300000016.09.52
31Frankreich Larrousse700000019.416.12
32Vereinigtes Königreich März800000014.813.62
33Frankreich Matra100000013.013.01
34Vereinigtes Königreich Fähnrich600000019.511.81
35Vereinigte Staaten von America Penske100000012.022.00
36Vereinigtes Königreich Virgin Racing100000023.519.50
37Japan Super Aguri100000019.516.50
38Italien Andrea Moda10000000.032.00
39Italien Lambo100000024.026.00
40Vereinigtes Königreich Hesketh100000023.514.50
41Italien Forti100000021.517.50
42Vereinigtes Königreich Simtek100000025.59.50
43Russische Föderation Midland100000019.521.50
44Italien Onyx200000025.017.00
45Italien Fondmetal200000019.017.00
46Spanien HRT200000022.321.30
47Vereinigtes Königreich Leyton House200000013.015.50
48Vereinigtes Königreich RAM200000023.521.50
49Vereinigtes Königreich BRM200000013.017.50
50Deutschland Rial20000007.021.50
51Vereinigtes Königreich Pazifik200000023.510.50
52Vereinigtes Königreich Spirit200000018.515.00
53Vereinigtes Königreich Stewart300000013.716.20
54Vereinigtes Königreich Lola300000021.717.30
55Vereinigtes Königreich Caterham300000018.718.70
56Vereinigtes Königreich Shadow300000019.615.40
57Italien Euro Brun300000025.520.00
58Hongkong Theodor300000022.717.00
59Vereinigtes Königreich Gut300000019.718.50
60Vereinigtes Königreich Toleman400000010.518.50
61Deutschland Zakspeed400000020.713.00
62Frankreich AGS500000020.520.50
63Italien Dallara500000020.014.80
64Deutschland ATS700000019.618.40
65Italien Osella1000000022.017.60
66Italien Minardi2000000019.415.90

Offizielle Website: https://www.hockenheimring.de/en/formula-1

 

F1-Waren✅ Holen 10% Rabatt auf alle F1-Merchandise im F1-SPEICHER jetzt!

Rennkarten

Verfügbare 2022 Tickets:
Italien
Abu Dhabi

Verfügbare 2023 Tickets:
Österreich -15%

Schauen Sie vorbei und bestellen Sie bei uns F1 Tickets Shop »