4. Juli - Zwei Formel-1-Fahrer halten ihre Motorsportleidenschaft am Leben - in Nascar.

Im Mai stellte sich heraus, dass im Jahr danach Kimi Räikkönen Endlich Schluss mit seiner langen Formel-1-Karriere, er wird im August auf der Rennstrecke von Watkins Glen in Nascars Top-Kategorie „Cup“ zurückkehren.

„Ich hatte nicht vor, wieder Rennen zu fahren, aber (Teambesitzer) Justin (Marks) kam zu mir nach Hause in die Schweiz und überzeugte mich, wie ernst es ihm war, ein erstklassiges Programm zusammenzustellen“, sagte der 42-jährige Finne .

Ein weiterer bekannter F1-Star folgt jetzt wie früher in diese Radspuren Red Bull und Alpha Tauri Fahrer Daniil Kvyat nahm an der Veranstaltung des Wochenendes in Road America teil.

Der Russe war mit dem Team Hezeberg an der Rennstrecke, wobei Quellen berichten, dass er die Genehmigung von Nascar erhalten hat, in naher Zukunft an einem bevorstehenden Straßenrennen teilzunehmen.

„Nascar ist eine faszinierende Welt für mich und ich habe sie immer geliebt“, zitiert ihn die russische Nachrichtenagentur Tass.

„Letztes Jahr habe ich als Zuschauer zugesehen, aber dieses Jahr möchte ich Nascar aus allen Blickwinkeln erkunden. Bald werdet ihr mich in einem Nascar-Cup-Auto sehen“, fügte Kvyat, 28, hinzu.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

4 F1 Fan Kommentare zu “Zwei ehemalige F1-Fahrer, die jetzt zu Nascar-Rennen aufbrechen"

  1. Shroppyfly

    Kimi wird entweder mit seinen Manierismen stürmen ODER er wird bombardieren, nicht sicher, was, was den Ruskie betrifft, ich dachte, Tass sei im Moment ein bisschen zu beschäftigt mit Pressemitteilungen, um sich um seine Träume zu sorgen

  2. wen interessiert das

    mit anderen worten es hat nur sieben monate gedauert, bis kimi von seiner frau in den wahnsinn getrieben wurde und er nach einem neuen hobby sucht, das ihn für eine zeit aus dem haus holt

  3. smokey

    Kimi hat dieses Spiel schon einmal gespielt, also ist es ihm nicht fremd! Ich kann es kaum erwarten zu hören, was er zu sagen hat, wenn er von den US-Medien interviewt wird. Kimi ist nicht so wortreich wie die meisten amerikanischen Fahrer. Lass mich in Ruhe, ich weiß was ich tue! Kimi war der Größte mit den Medien.

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.