24. März - Es könnte an der Zeit sein, dass Mercedes sich von Lewis Hamilton verabschiedet.

Das ist die sensationelle Sichtweise des ausgesprochenen Weltmeisters von 1997 Jacques Villeneuve, nur einen Tag nach einem seiner Kollegen, Karun Chandhokvermutete, dass hinter den Kulissen des dominierenden Formel-1-Teams "etwas los ist".

Nach langen Verhandlungen unterzeichnete Hamilton nur eine einjährige Vertragsverlängerung für 2021 - und Villeneuve glaubt, dass dies alles sein könnte, was ihm das deutsche Team angeboten hat.

"Ich denke, Mercedes hat in Bezug auf Medienaufmerksamkeit und Prestige bereits seinen Höhepunkt erreicht", sagte der französische Kanadier gegenüber dem französischen Sender Canal Plus.

"Wieder gewinnen mit Lewis Hamilton fügt nichts hinzu ", beharrte Villeneuve.

"Natürlich schadet es Mercedes nicht, dass Hamilton im Auto sitzt, aber in den Augen der Öffentlichkeit wächst hauptsächlich das Image von Hamilton, nicht Mercedes'," er fügte hinzu.

"Was Mercedes wirklich helfen würde, wäre, wenn sie jemals mit einem anderen Fahrer als Lewis Hamilton gewinnen würden", sagte Villeneuve.

Der 49-jährige ehemalige Williams Fahrer glaubt, Mercedes-Chef Toto Wolff hätte sich daher möglicherweise geweigert, mehr als einen neuen Einjahresvertrag mit dem siebenmaligen Weltmeister zu unterschreiben.

"Es ist klar, dass die beiden Parteien nicht vereinbart haben", sagte Villeneuve. "Soweit wir wissen, wollte Hamilton weniger für mehr Geld arbeiten, aber im Allgemeinen funktioniert das nicht so."


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

3 F1 Fan Kommentare zu “Villeneuve glaubt, dass Mercedes die Trennung von Hamilton am Ende der Saison im Auge hat"

  1. Shroppyfly

    Oh, wie sich die Dinge nach einem Interview mit f1 com im letzten Juli ändern

    „Letztendlich möchte ich in der Lage sein, für immer auf dem Niveau zu arbeiten, auf dem ich jetzt bin, aber offensichtlich gibt es einen Punkt, an dem die Körperlichkeit und die mentale Seite nachlassen können, und ich weiß nicht, wann das sein wird, aber Ich sehe das nicht kurzfristig, in den nächsten zwei oder drei Jahren, also werde ich auf absehbare Zeit hoffentlich hier sein.

    "Und wir befinden uns in einer Zeit, in der im Moment kein anderer Fahrer aus meinem Hintergrund kommt, und ich bin mir dessen auch bewusst", fügte er hinzu.
    „Ich möchte meine Position hier verdienen und ich habe das Gefühl, dass es jedes Jahr, wenn ich zurückkomme, keine Selbstverständlichkeit ist, nur weil ich Weltmeisterschaften auf Lager habe. Ich denke, Sie müssen sich immer noch das Recht verdienen, hier zu sein, was Ihre Leistung und Ihre weitere Leistung betrifft. Mein Ziel ist es daher, so lange wie möglich zu liefern.

    "Also sehe ich mich noch mindestens drei Jahre", schloss er.

    Interessant, dachte ich, oder Arroganz kann er nicht ersetzt werden?

  2. geriaktrischer Rennfahrer

    George bewies, dass andere in diesem Auto Leistung bringen können. Die Fahrt hätte Sir Lewy in Panik versetzt. Er eilte in der zweiten Woche zurück, als er nicht 100% fit war, konnte er nicht noch einmal gedemütigt werden. Die Fans werden Hamilton schnell vergessen , ..... er ist der Held von gestern !!!!!!

    1
    2

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.