26. Okt. – Berichten zufolge sind vier Teams im Rennen, um sich in der Formel 1 mit Porsche zusammenzutun.

Jack Plooij, ein bekannter niederländischer F1-Sender, sagte auf Ziggo Sport, dass der deutsche Sportwagenhersteller im Besitz von Volkswagen in Gesprächen sei Williams.

Porsche hatte vor, ab 2026 in den Sport einzusteigen Red Bull, aber jene Gespräche brachen zusammen, weil der Autohersteller 50-Prozent-Kontrolle wollte.

Es wurde angenommen, dass Porsche später das Interesse an der Formel 1 verloren habe, aber FIA-Präsident Mohammed Ben Sulayem sagte letzte Woche, dass die Gespräche noch stattfinden.

Plooij hält einen 50-prozentigen Buyout-Deal mit Williams für „fast abgeschlossen“, während Auto Motor und Sport das glaubt Red Bullbesessen Alpha Tauri ist vielleicht noch im Rennen.

Und auch Korrespondent Andreas Haupt erwähnt Haas als potenzieller Kandidat, trotz der engen bestehenden Verbindungen des amerikanischen Teams zu Ferrari.

Schließlich Michael Andrettis Ein potenzielles F1-Team könnte ein idealer Porsche-Partner sein – wobei sein berühmter Vater Mario darauf hinweist, dass die Pläne immer noch vorangetrieben werden, obwohl der Sport über einen elften Eintrag lauwarm zu sein scheint.

„Michael bewegt sich vorwärts, als hätte er die Genehmigung erhalten, ein Team in die Startaufstellung zu bringen“, sagte Mario Andretti in Austin nach Angaben von France Auto Hebdo.

„Viele Leute hören nicht viel darüber, aber wir arbeiten jeden Tag daran, einen offiziellen Deal zu bekommen und voranzukommen, als ob wir ihn bereits hätten.

„Michael und seine Partner haben beschlossen, dieses Risiko einzugehen. Es zeigt, wie sehr wir es uns wünschen.“

Es wird angenommen, dass sich die aktuellen F1-Gespräche von Porsche auf einen Zeitraum nach 2026 beziehen, da keine Zeit mehr bleibt, sich auf den Start der neuen Motorregeln vorzubereiten.

Audi, ein weiterer VW-eigener deutscher Autobauer, hat bereits angekündigt, für 1 in die Formel 2026 einzusteigen.

Eine Ankündigung ist für Mittwoch geplant, in der Sauber könnte als Teampartner von Audi 2026 vorgestellt werden, was einen angeblichen 75-prozentigen Buyout und ein vollständiges Rebranding beinhaltet.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

10 F1 Fan Kommentare zu “Vier F1-Teams, die noch mit der zukünftigen Porsche-Rückkehr verbunden sind"

  1. ReallyOldRacer

    Aufgrund der Geschichte ist es zweifelhaft, ob Porsche das finanzielle Engagement aufbringen wird, um in der Formel 1 erfolgreich zu sein. Sportwagenrennen passen viel besser und sie sind in dieser Arena großartig. Sie rennen um den Verkauf von Straßenautos. Bleiben Sie in Ihrer Spur.

  2. Shroppyfly

    Mistartikel ---- also der Porsche und der Audi und sie werden völlig unterschiedlich sein, ja, richtig lol ... AT tu mir einen Gefallen, der Docs-Kopf würde explodieren, wenn ein AT mit Porsche-Motor den RbPt / Honda-Motor schlagen würde und nicht geht passieren, 50% von Williams kaufen, leichtes Geld für die Vulture-Kapitalisten, -Erfolg = mehr Geld, dann würde Porsche ihnen noch mehr zahlen, um die restlichen 50% zu kaufen - kein Hirngespinst
    Obwohl, wer kann dem Bin-Mann vertrauen?

  3. Donald

    Entschuldigung, Shropp, als Einfaltspinsel fand ich das schwer zu verstehen, aber die neuesten Nachrichten bei "Sir Lulu" sind, dass er in die Schauspielerei geht, ja, wenn die Fia aufhört, sein Gejammer zu beachten, wird er einen Film machen "Rückkehr von TONTO & the LONE Ranger" alias "Toto Wolfe & Sir Lewis Hamilton,,,,, weiß nicht wie es euch geht, aber ich,iiiiii kann es kaum erwarten.

    2
    3
    • Shroppyfly

      Mit den Soundtracks, die entweder Back to Black-ACDC oder Silver Lady -David Soul sind, mit Freak like me-Sugarbabes im Abspann, beträgt das Budget 200 Millionen, sagte Lewis, also werden es wirklich 27.68 £ sein, und selbst dann würde er es nicht tun selbst Geld reinstecken, also genauso wie project44 finanziert.

    • f1Auszeichnung

      Sie und shoddyMcfly sind so traurig, abgesehen davon, dass Sie Leiter des KKK sind, warum haben Sie das Bedürfnis, fast jeden Artikel, unabhängig von seinem Thema, in eine LH- und Merc-Bashing-Session zu verwandeln.

      DonaldfTrump, du machst Leute von dieser Seite, also bin ich überrascht, dass ihr zwei Muppets nicht nur aus geschäftlichen Gründen gesperrt wurdet.

      3
      1

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.