Nov.28 - Weltmeister Max Verstappen gibt zu, dass er kein Fan von Formel-1-Stadtkursen mehr ist.

Obwohl der aufeinanderfolgende Titelgewinner alle wichtigen Street-Track-Trophäen der letzten Zeit gesammelt hat, einschließlich Monaco, Miami, Jeddah und Baku, gibt er zu, dass er mit der von Barrieren gesäumten Disziplin aus dem Leben gerissen wurde.

„Dafür sind Formel-1-Autos wirklich nicht gemacht“, sagte er dem niederländischen Fachmagazin Formule 1. „Ich mag Stadtkurse überhaupt nicht mehr.

Fans sollten sich laut Max Verstappen beim ehemaligen F1-Boss bedanken

Max Verstappen

„Mit den alten Autos war das noch machbar, aber jetzt nicht mehr Monaco und Singapur war ich wirklich enttäuscht, wie die neuen Autos auf die Straße kamen.

„Zu schwer, zu steif, man kann damit keine Randsteine ​​mehr nehmen. Die Autos sind einfach nicht dafür gebaut. Gut für Fotos, nicht für Rennen“, schmunzelte der Niederländer.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

3 F1 Fan Kommentare zu “Verstappen fährt nicht mehr gerne auf F1-Straßenkursen"

  1. Blo

    Es gibt mindestens 4 Fahrer, die ihn sofort zurückdrängen, wenn er seinen aggressiven Fahrstil fortsetzt. Er hat die nötige Finesse, wenn er reifen und die Aggression kontrollieren kann. Auf der anderen Seite, wenn die anderen Teams kein konkurrenzfähiges Auto und keine konkurrenzfähige Strategie herausbringen können, kann er tun, was er will.

    1
    1
    • Shroppyfly

      Also wie in der 22. Saison, wenn Sie vorne einen Vorsprung von 3 Sekunden aufbauen, gewinnen Sie, das ist sicherlich für jeden gleich, ich nehme an, Sie meinen Charlie, Piela Boy, Chuckie und die Dame, was ist mit dem großen Omelett-Meister und King G, Max fuhr dieses Jahr anders, um zu gewinnen, er musste die Dame nicht auf der Straße bekämpfen, im Vergleich zur 21. Saison, ja, dieses Jahr war weniger aggressiv, wir können Max nach Belieben schlagen, aber was war es, 2 Jahre später laufen Senna und Prost zusammen, um die Meisterschaft zu entscheiden, aber sie sind immer noch Götter in F1, wir feiern MSC als einen Gott, aber prallen gegen Damon, um den 94-Titel zu holen, und doch gewinnt die Dame alle seine Titel, können wir uns erinnern wie er sie gewonnen hat, denkwürdig? Um ehrlich zu sein, kann ich nicht, ich hoffe wirklich, dass sie es schaffen, Hunderte von neuen Angestellten, hauptsächlich Briten, in einer funkelnden neuen Fabrik, Sorgen um Inflation und Lebenshaltungskosten, viele Sorgen, ich stimme ziemlich allen zu, zu denen sie nicht gehen Seien Sie ein Superteam mit Smurf Jnr im Auto, und seien wir ehrlich, bekam nur "Gp2 Gp2, das ist mir egal", weil 1. Renault es versaut hat, 2. Stroll tiefe Taschen hat 3. Wer sonst war besser als Alonso für den Sitz und war verfügbar

      1
      1

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.