Apr.29 - Lewis Hamilton's Rennfahrerkarriere könnte laut Formel-1-Legende Gerhard Berger der Ziellinie entgegenrasen.

Auf den ersten Blick scheint es Hoffnung zu geben Mercedes Ankündigung, dass die „ersten neuen Teile“ in der bisher nicht wettbewerbsfähigen Kampagne 2022 in Miami fällig sind.

"Ich bin mir sicher, dass wir bald den Lewis sehen werden, an den wir alle gewöhnt sind", sagte Hamiltons ehemaliger Teamkollege Valtteri Bottas sagte.

"Gleichzeitig muss ich zugeben - ich hätte nicht gedacht, dass es für Mercedes so schwierig werden würde."

Tatsächlich scheint Hamiltons neuester Beitrag auf Instagram eine direkte Erwiderung auf eine wachsende Zahl von Experten und Insidern zu sein, die dem 37-Jährigen eine vorzeitige Pensionierung vorhersagen.

„Arbeite an meinem Meisterwerk“, heißt es in der Bildunterschrift. "Ich werde derjenige sein, der entscheidet, wann es fertig ist."

Hamilton schlug zu Mika Hakkinen weil er angedeutet hat, dass der Ruhestand naht, und jetzt hat sich ihm eine weitere F1-Legende angeschlossen - Gerhard Berger.

„Der Titel, der ihm letztes Jahr gegen Verstappen durch die Finger geglitten ist, war vielleicht seine letzte Chance, alleiniger Rekordweltmeister zu werden“, sagte er der Speed ​​Week.

„Wenn es dieses Jahr und womöglich nächstes Jahr nicht klappt, dann könnte seine Karriere vorbei sein. Nach so vielen Rennen, so viel Dominanz und so vielen Erfolgen kann ich mir vorstellen, dass in dieser Situation die Lust vergeht.“

Verschärft wird das Problem für Hamilton laut Berger George Russell, der im Moment eindeutig der konkurrenzfähigere Mercedes-Pilot zu sein scheint.

"Das wird Lewis bald auf die Nerven gehen", sagte Berger.

Und noch eine weitere Sorge für Mercedes ist, dass der Rückstand auf die beiden schnellsten Teams - Red Bull und Ferrari - könnten sich nun noch weiter öffnen.

"Wir werden einige neue Produkte nach Miami bringen", kündigte er an Ferrari Mattia Binotto.

„Wir werden das Auto mit anderen Flügeln an das richtige Maß an Abtrieb anpassen, aber es wird noch viel mehr neue Elemente am Auto geben, wenn wir nach Europa zurückkehren.“


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

12 F1 Fan Kommentare zu “Sind Hamiltons F1-Titelchancen schon weg?"

  1. Nicht leid, es ist wahr

    Ohne ein dominantes Auto ist Hamilton wohl nicht besser als jeder andere Fahrer in der F1. Die F1 ist eine Herstellerausstellung. Einen Fahrermeister zu krönen ist weitgehend unsinnig. Unangefochtene Champions werden in wenigen Sportarten gekrönt, Kampfsport gehört dazu. Nicht leid, es ist wahr.

    11
    2
    • KanadischEh

      Genau - P13 in Imola. Boi George machte P4.

      Toto sitzt da und denkt: „Wir haben ihm das schnellere Auto gegeben, ihm 50,000,000 Dollar pro Saison gezahlt, sind für seinen BLM-Schuldtrip auf die Knie gegangen, spielen mit seinem Social-Justice-Warrior-Bullshit mit, ertragen seine Stimmungsschwankungen und Paviane – Arschfrisur und er hat nur P13 gemacht?!? Dame Lucy - warum hast du mich verlassen!!!"

      Wie ich bereits sagte, ich werde überrascht sein, wenn er bis zum Ende der Saison 2022 hinter dem Steuer eines Mercedes sitzt.

  2. Blo

    Sie sollten letztes Jahr weg sein, aber sie haben vergessen, es ihm zu sagen, dieses Jahr keine Chance, er hat die Nachricht.
    Frage ,
    .Sind Mercedes jetzt eine erschöpfte Kraft in der F1, wird es zurück zu den Tagen vor Hammy sein?
    Wird George in der Lage sein, mit dem Druck in einem siegreichen Auto umzugehen, ohne dass sich Mad Max um seinen Führerschein sorgen muss?
    Wird der neue Anbau von Hammy ein Showroom für Alpine?

    • Donald

      Ich denke immer noch, dass Sir Lulu mit Ferrari eine Chance bekommen könnte, egal wie die Leute über ihn denken, sie wollen ihn immer noch in der F1, damit sie versuchen können, ihn zu schlagen, es ist ein bisschen spät für ihn dieses Jahr, aber wenn er einen achten Titel will, muss er es tun sich zusammenreißen und die richtigen Entscheidungen treffen.

  3. Dachrinne 1

    Sie sind weg, seit er angefangen hat, sich am Ende der Startaufstellung zu qualifizieren und am hinteren Ende fertig zu werden, kein Wortspiel beabsichtigt

  4. Jonathan J. Valera

    Schade, dass das Team Mercedes mit einem Fehlstart in die Saison gestartet ist
    nicht zur Wettbewerbsnote. Aber sie
    erholen sich wieder in Topform
    wieder?, möglicherweise wahr, dass Lewis
    Hoffnungen auf acht Titel sind dahin
    schon?, aber es sind noch einige Rassen übrig.

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.