23. Oktober - Michael Andrettis Übernahme des Formel-1-Teams, das derzeit als Alfa Romeo bekannt ist, ist beschlossene Sache.

Das ist die Ansicht von Ralf Schumacher, ein ehemaliger Formel-1-Fahrer, der vorgibt, sicher zu sein, dass der schwedische Milliardär Finn Rausing den größten Teil seines Anteils an der in der Schweiz ansässigen Sauber verkauft hat.

"Es wurde noch nicht offiziell bestätigt, aber 80 Prozent der Sauber wurde bereits an Andretti verkauft", sagte Schumacher gegenüber Sky Deutschland.

"Die Familie Rausing ist nicht mehr Anteilseigner, obwohl Finn Rausing selbst 20 Prozent behalten hat", fügte der Deutsche hinzu.

Die Nachrichten scheinen gesichert zu sein von McLaren Supremo Zak Brown, der verrät, dass sein Landsmann Andretti - ein ehemaliger F1-Fahrer - "sehr ernst mit der Formel 1" ist.

Es stellt sich heraus, dass Brown tatsächlich mit Andretti Acquisition Corp. verbunden ist, einem Unternehmen, das bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC hinterlegt ist.

"Ich glaube nicht, dass es meine Position ist, Michaels Situation wirklich zu kommentieren", sagte Brown in Austin. "Was ich sagen würde, ist, dass er es mit der Formel 1 sehr ernst meint.

"Ich fände es toll, wenn Michael und der Name Andretti in die Formel 1 involviert wären, aber wir werden sehen, was passiert."

Er stellte klar, dass seine Verbindung zur Andretti-Übernahmegesellschaft "nichts mit der Formel 1 zu tun hat".

Valtteri BottasUnterdessen besteht er darauf, dass er über die Vorfälle von Andretti im Dunkeln geblieben ist, obwohl er unterschrieben hat, um für zu fahren Alfa Romeo im nächsten Jahr.

„Als zukünftiger Fahrer des Teams wäre es natürlich schön, etwas mehr über die Pläne zu erfahren“, sagte der Mercedes Fahrer in Austin.

Aber er bestand auch darauf, dass es ihm nichts ausmachen würde, wenn Andretti der neue Teambesitzer wird, und erklärte über die gemunkelte Übernahme: "Warum nicht?"


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Ein F1-Fan-Kommentar zu „Schumacher sagt, dass Alfa Romeo-Team bereits an Andretti verkauft wurde"

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.