Nov.29 - Daniel Ricciardo, der freiwillig gegangen ist Red Bull für 2019, um seine unglückseligen Abenteuer zu beginnen Renault und McLaren sagt, er lächelt nur, als er Gerüchte hört, die ihn mit einer möglichen Rückkehr in Verbindung bringen Red BullDas Spitzenteam.

„Ich glaube, vor zwölf Monaten waren viele Gerüchte normalerweise negativ“, sagte der 12-jährige Australier in Abu Dhabi.

Tatsächlich wurde Ricciardo entlassen McLaren Aufgrund schlechter Leistungen belebte sich seine Karriere erst wieder Red Bull der ihn zur Saisonmitte 2023 zurück ins Rennen holte, um den glücklosen Neuling zu ersetzen Nyck de Vries bei der Juniorenmannschaft AlphaTauri.

Seine Rückkehr in die Formel 1 wurde von unterstützt Red Bull Racing Trainer Christian Horner, was offensichtliche Gerüchte auslöste, dass Ricciardo als Nachfolger von Sergio Perez im Hauptteam vorgesehen sei.

„Daniel ist ein toller Typ, der zu Beginn seiner Karriere sehr schlecht beraten wurde“, sagte Horner kürzlich.

„Jeder macht irgendwann Mist und ich glaube, er hat erkannt, dass er einen Fehler gemacht hat.“

Gerüchte, dass der Australier erneut Teamkollege von Max Verstappen werden könnte, zaubern daher ein Lächeln auf Ricciardos Gesicht.

„Ob es ein Gerücht ist oder nicht, ich hätte vor 12 bis 18 Monaten nie gedacht, dass jemals gesagt werden würde, dass ich eines Tages zurückkehren könnte.“ Red Bull," er erklärte.

Red Bull Chefs wie Horner und Dr Helmut Marko haben wiederholt erklärt, dass die Gerüchte, dass der Vertrag von Sergio Perez für 2024 möglicherweise nicht eingehalten wird, nicht wahr sind.

„Auch wenn es nur ein Gerücht ist, hätte ich einfach nicht gedacht, dass ein solches Gerücht existieren könnte, also bringt es mich zum Lächeln“, gab Ricciardo zu.

„Ich empfinde es überhaupt nicht als Druck“, fügte er hinzu. „Es gibt mir einfach viel Mut, dass trotz der Höhen und Tiefen, der Höhen und Tiefen verrückte Dinge passieren können, wenn man auf dem Geraden und Engen bleibt.“

Und er stellte klar, dass er sich freuen würde, wenn sich die Gerüchte eines Tages als wahr herausstellen würden.

„Ich sagte, es wäre ein Märchen, meine Karriere zu beenden Red Bull Fahrer, aber ich verwende immer noch das Wort Märchen, weil ich weiß, dass es sicherlich nicht garantiert ist.

Im Moment ist er bereit, dort zu bleiben Alpha Tauri nächstes Jahr mit aktuellem Teamkollegen Yuki-Tsunoda - eine Entscheidung des Rot Stier Camp, während Ricciardo sich von seiner kürzlich gebrochenen Hand erholte.

„Ich bin sehr froh, dass ich nächstes Jahr einen Platz habe und ich bin sehr froh, dass sie mich verpflichtet haben, als ich an der Seitenlinie stand und wegen meiner Hand geweint habe“, lächelte Ricciardo.

„Letztendlich bin ich einfach froh, wieder dabei zu sein Red Bull Familie und auch wenn es nicht das große Team ist, bin ich hier einfach in einer wirklich guten Verfassung.“


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Ein F1-Fan-Kommentar zu „Ricciardo lächelt inmitten von Gerüchten Red Bull Reunion"

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.