Sep.14 - Red Bull und Alpine geben ihre Pläne rund um Indycar-Star Colton Herta für die Saison 2023 nicht auf.

Renault-eigene Alpine hat eine Einigung mit erzielt Red Bull um zu sehen, Pierre Gasly aus seinem Deal bei AlphaTauri entlassen werden Esteban Ocons Teamkollege nächstes Jahr.

Der 22-jährige Amerikaner Herta hat sich sogar eine bedingte Freilassung von seinem Indycar-Team Andretti Autosport gesichert.

Red Bull Ich versuche immer noch, Herta für 1 in die F2023 zu bringen

Red Bull Rennteamberater Dr. Helmut Marko

„Erstaunlicherweise haben sich alle beteiligten Parteien und Teams geeinigt“, bestätigte er Red BullDr Helmut Marko.

Der gesamte Deal hängt jedoch davon ab, dass der 22-jährige Amerikaner Herta von der FIA grünes Licht erhält, um eine obligatorische F1-Superlizenz zu erhalten – aber er hat nur 32 der erforderlichen 40 Punkte.

"Wenn es nicht Colton Herta ist, dann denke ich, dass Pierre Gasly bleiben wird und sich nichts ändern wird." Alpha Tauri sagte Chef Franz Tost in Monza.

Rival F1-Teams habe die Idee eines einstimmigen Votums für eine Ausnahme bereits verworfen, also Red Bull und Alpine – sogar unterstützt von McLaren – bewegen sich auf „Plan B“.

Es wird angenommen, dass sie hoffen, dass eine Reihe von Formel-1-Tests für Herta überzeugen wird FIA dass er genug getan hat, um zu beweisen, dass er gut genug für die F1 ist.

L'Equipe berichtet, dass die amerikanische Herta von Alpine eingeladen wurde, um den Herta-Gasly-Wechsel zu erleichtern, um ein einjähriges Auto zu testen Hungaroring.

Das französische Team beabsichtigt, den Namen bekannt zu geben Fernando Alonsos 2023 Nachfolger rechtzeitig zum nächsten Grand Prix in Singapur Anfang nächsten Monats.

Nyck de Vries wird ebenfalls für Alpine im Einsatz sein, ebenso wie zwei weitere Kandidaten für den Rennsitz 2023 – Jack Doohan und Nico Hülkenberg, laut Auto Hebdo.

Herta soll sich in den kommenden Tagen in Barcelona auch hinter das Steuer eines McLaren setzen. Das britische Team kann helfen Red Bull als Dankeschön dafür, dass die Energy-Drink-Firma O'Ward aus einem Vertrag entlassen hat.

Auch auf den Karten können ein paar Freitagstrainingsausflüge mit sein McLaren für Herta in diesem Jahr, was sein Argument für eine Superlizenz weiter untermauern würde.

"Das ist eine Frage an Zak (Brown)", sagte Hertas Vater Bryan Herta. "Soweit ich weiß, ist das noch nicht entschieden."

Red Bull's Marko sagte vor dem italienischen GP, ​​dass er hoffe, dass die Herta-Saga entschieden werde Monza - aber er peilt jetzt einen neuen Termin an.

„Wir haben noch keine Antwort“, sagte er. „Es wird spätestens Ende des Monats sein und wir bleiben hoffnungsvoll.“

Auch in Barcelona & Wien für den McLaren-Test wird Alex Palou dabei sein, der in einen Rechtsstreit zwischen dem in Woking ansässigen Team und seinem aktuellen Indycar-Team Chip Ganassi verwickelt ist.

Was der Spanier Palou, der Indycar-Champion von 2021, 2023 machen wird, ist derzeit nicht bekannt.

"Du wirst es wissen, wenn ich es weiß", wird er von der Zeitung Mundo Deportivo zitiert.

„Ich würde gerne sagen können, ‚Ich werde das tun‘, aber ich habe immer noch keine Antwort“, fügte Palou hinzu.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

25 F1 Fan Kommentare zu “Red Bull Ich versuche immer noch, Herta für 1 in die F2023 zu bringen"

  1. TruePost

    Meiner Meinung nach wird jeder Trottel, der die für ihn geltenden Regeln umgehen will, immer so genannte gute Gründe finden, wenn die meisten seiner Fans bestehende Regeln ausbuhen.

    Die F1-Regeln sollen Fairness- und Sicherheitsfragen unterstützen und nicht diesem oder jenem Team oder ihren superreichen Besitzern entgegenkommen.

    Ringo hatte Recht: „Du musst deine Gebühren bezahlen, wenn du den Blues singen willst, und das ist nicht einfach.“

    5
    5
    • Revolverheld

      Ich schätze das Euro Feeder System. Die Amerikaner wachsen nicht mit dem Kartfahren auf, und das hat einen enormen Wert. Es gibt einen Grund, warum Fahrer, die nicht in der Formel 1 antreten können, in Indy gut abschneiden können.

      4
      1
      • Geriatrischer Rennfahrer

        Gut gesagt "Gunfighter", es gibt auch den Yankee-Stil des Fahrens von Biff 'n' Bash ... Hertas Einstellung und Temperament ist anders als europäische und britische Fahrer, die er braucht, um erwachsen zu werden ... Er denkt, dass er selbst berechtigt ist.

        3
        1
          • Shroppyfly

            Nun, wir wissen, dass er in 15 Jahren in Europa nur etwa 2 Rennen gefahren ist ... über 50 % in Großbritannien ... also wie gut sollten wir ihn kennen?

        • ReallyOldRacer

          Ihr Kommentar deutet darauf hin, dass Sie die Familie Herta genau kennen. Ich bezweifle das. Ohne Colts Talent zu kommentieren, ist mein Argument, dass die FIA ​​eine internationale Organisation sein soll, aber völlig eurozentriert ist.

          • JR

            Bei weitem mehr als du, und du schweifst vom Thema ab und kippst jetzt zugunsten von Coltons Talent um, wie ein Windbeutel LOL. Ich stimme Ihrem letzten Kommentar zu, die FIA ​​ist eine internationale Organisation, keine Euro-Organisation, und in den 80er Jahren war Kartfahren in den USA nicht gut, bis sie ihre Regeln änderten, um die CIK-Hohlachsen zuzulassen. Das Talent muss überall anerkannt werden. Einige der obigen Kommentare sind veraltet und klingen aus den 70er Jahren. Die Amerikaner sind dem oben Gesagten weit voraus. Ich bin Europäer und verlasse die USA. Ich bin älter als Brian, kenne sie gut, keine sehr enge Beziehung, aber sie sind eine super nette Familie. Die Regeln besagen, dass es die Option ist, eine gewisse Distanz mit einem F1-Auto zu fahren, die ungefähr einem Rennen entspricht, und hassen es zu sehen, dass die FIA ​​jetzt so voreingenommen ist und dies leugnet. Und der Typ ist jetzt der schlechteste Präsident aller Zeiten. Pass auf, Fremder!

          • ReallyOldRacer

            „Ich bin älter als Brian, kenne sie gut …“

            JR, da du ihn gut kennst, möchtest du vielleicht lernen, wie man seinen Namen schreibt. geschrieben mit :)

        • Jensons Knopf

          Das ist ziemlich lustig, denn hier in den Staaten denken viele von uns genauso über Europäer. Unabhängig von der Sportart und erfreulicherweise werden viele Wintersportarten von Europäern dominiert, denn dort gibt es viel Winterwetter. Ich weiß nicht wirklich etwas über Colton Herta, außer dass er der Sohn von Bryan Herta ist, der ziemlich erfolgreich bei CART war. Ich halte überhaupt nichts von diesem Snobismus der FIA. Angeblich sollte ursprünglich sichergestellt werden, dass die eigene Feeder-Serie (damals, als die F1 noch fast ausschließlich in Europa war, geschickt genug war, um den etablierten F1-Piloten keine Gefahr darzustellen) und IndyCar, das im Vergleich zu den CART-Tagen eher lahm ist, wo Gegen Ende sah man viele ehemalige F1-Fahrer, die vor allem in den USA nach einer Möglichkeit suchten, ihre Talente einzusetzen. Und wohlgemerkt, sie haben auch nicht immer gewonnen. Genau wie in der F1 gab es Teams mit riesigen Budgets, nämlich Penske, Newman-Haas und ein paar andere. Amerikanische Fahrer hatten kaum Probleme, sich zu behaupten. Ganz zu schweigen von Jacque Villeneuve, der sicherlich nicht aus den USA, sondern aus Kanada stammte und sein eigener Vater vor seinem Tod einer der größten F1-Fahrer war. Jacques fuhr einige Jahre in Indy und CART, bevor er in die F1 wechselte und meiner Meinung nach eine Meisterschaft gegen den GOAT der F1 gewann. Keine Kleinigkeit für einen IndyCar-Fahrer.

      • JR

        Falsch, die Dinge haben sich vor Jahrzehnten geändert, sie sind im Kartsport konkurrenzfähig, einige von ihnen sind sogar Juniorenmeister. Colton fuhr F4 in England als Teamkollege für Norris. Ihr Kommentar ist sicherlich unsinnig. Die Regeln sind für diese Zeit veraltet und schützend absurd, nach all meinen Jahren im Rennsport seit den 80ern, einschließlich britischer FF und F3, denke ich, dass es besser wäre, wenn Sie mit mehr Fakten kommentieren. Ich zog in die USA und kehrte zum Kartsport zurück, als SKUSA-Prokart-Champion im Jahr 2013, traf ich drei junge Kartfahrer, die CIK-Meisterschaften gewonnen haben: Connor Zillish, Malukas, und Sie haben Logan jetzt in F3, Pato O'Ward SuperNats Champ, Crawford jetzt in F2 und anderen.

        1
        2
        • John B

          Selbstlob ist überhaupt kein Lob

          Sie sind offensichtlich gegenüber Yankee-Doodle-Daddies voreingenommen

          Sie müssen die Kudos von jenseits der Grenze stehlen, da es in den guten alten USA von A keine gibt

      • JR

        Absurder Kommentar, Sie wissen nichts darüber, wie sich der amerikanische Kartsport seit den 90er Jahren entwickelt hat. Und all diese Kinder sind in Europa Kart gefahren und viele von ihnen sind Juniorenmeister. Beleidige die Amerikaner nicht. Sie scheinen Angst vor ihnen zu haben. Machen Sie Kommentare mit Fakten und nicht so ignorant wie Sie.

        1
        1
    • Shroppyfly

      Ein komplettes Durcheinander, in f2 bekommen die 1., 2. und 3. 40 Punkte, aber in Indy sind es 40,30,20 und in der Formel E sind es 35,25,20 fia erklären?

      Für alle, die kein Wissen über Ror in F1 haben, siehe Wiki für mehr Superlizenz-Bullshit

      • TruePost

        Hey Shrop, sei daran erinnert, dass Max nie in einem F2-Auto gesessen hat und es trotzdem geschafft hat, mit 17 Jahren ohne Gefallen eine Superlizenz zu bekommen. Es sind alle möglichen Kombinationen möglich. Ich persönlich finde FE langweiliger als Amateur-Curling, aber wenn man damit Punkte holen kann, warum nicht.

        Und denken Sie daran, der Indy-Sieger bekommt eine ganze Flasche Milch über den Kopf gegossen, während Sie in der Formel 1, wenn Sie auf dem Podium stehen, einen Jeroboam Champagner verschwenden, der viel stilvoller ist. Das muss was wert sein...

          • Shroppyfly

            Aber das ist Kimi, komm schon ... der einzige Rennfahrer, der in der Startaufstellung sagt, dass er einen Scheiß hatte, vergleiche niemanden mit Kimi, sie sind es nicht wert.

            5
            1
          • smokey

            Kimi war absolut pures Talent. Kimi hatte keinen Insider oder Vater, der seine Schubkarre schob. Ron war fleißig genug, um zu sehen, dass Kimi wahres Talent und Potenzial hatte, und gab ihm die Verstärkung, die er brauchte.
            Nach dem Debakel von Michael Andretti mit McLaren bin ich mir nicht sicher, ob Herta es mit Max als seinem Teamkollegen schaffen würde! Ich glaube, es hat mehr mit Finanzen als mit Talent zu tun!

  2. Shroppyfly

    TP Ja, das habe ich vergessen, aber ich denke, das liegt daran, dass Jos gesagt hat, er würde jeden schlagen, der sagt, er sollte keinen Führerschein haben, lol, es ist nur eine gute Arbeit, die Max zu Max Mosleys Zeiten nicht da war, wäre sehr kompliziert gewesen a Nazi-Uniform und ein Holländer, sowieso, aber was ist das mit der Milch-Sache, das ist nicht sehr umweltfreundlich, es sei denn, es ist halb entrahmtes Zeug, Seb + Lucy muss sich darum kümmern, sortieren Sie es bitte nur mit pflanzlicher Milch, da ich kein Amerikaner bin, finde ich die Idee ein rennen zu gewinnen und die kanonen abzufeuern eine fabelhafte idee, das brauchen wir hier unbedingt, am liebsten an den stränden von dover, und ja, es ist edel, aber nur in der f1 können wir gewinnen, sagen wir ein deutscher, der für audi fährt, sagen wir, wird abgebildet, wie man Schampers aus einer Flasche mit von Ferrari hergestellten, überall drauf gepflasterten, ich meine F1, komm onnnn Marketing-Brillanz oder großen Fauxpas hinunterschluckt?

    1
    1
  3. Shroppyfly

    Meine Damen, Herren und Damen, der Preis 2022 für das Poster mit der besten Platzierung geht an Really Old Racer für seinen Kommentar „Buchstabieren lernen“. Nächstes Jahr erweitern wir also die Kategorien, alle Vorschläge sind willkommen und vielen Dank für die Abstimmung .

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.