Max Verstappen, Position: 2., 1:19.073 (Training 3 – P2, 1:19:844)

Red Bull 2022 Spanien F1 GP Quali Kommentare

Max Verstappen (Foto von Lars Baron/Getty Images)

„Wir starten morgen als Zweite, worüber wir uns freuen können, aber es war ein bisschen schade mit dem letzten Lauf. Das DRS öffnete nicht, also fuhr ich zurück und brach die Runde ab, da ich viel Zeit verlor, drei oder vier Zehntel. Das bedeutete, dass wir nicht die Gelegenheit bekamen, um zu kämpfen pole, trotzdem werden wir es morgen in Angriff nehmen. Ferrari sieht ziemlich stark aus, also wird es schwer, sie zu schlagen, sie haben heute Morgen einen langen Lauf absolviert und es sah stark aus. Das Reifenmanagement wird morgen bei der Hitze sehr wichtig sein, und Sie brauchen auch die allgemeine Rennpace. Hoffentlich haben wir morgen mehr Pace und es gibt einen langen Anlauf in Kurve eins, also kann viel passieren.“

Sergio Pérez, Position: 5., 1:19.420 (Training 3 – P6, 1:20.260)

Red Bull 2022 Spanien F1 GP Quali Kommentare

Sergio Perez (Foto von Mark Thompson/Getty Images)

„Heute war hart, es gab mehr zu geben, besonders bei meinem letzten Lauf in Q3, wir haben etwas anderes mit dem Set-up ausprobiert und es fühlte sich ein bisschen komisch an, also bin ich keine großartige Runde gefahren. Ich hatte das Gefühl, dass ich das ganze Wochenende über Probleme hatte, ich fühlte mich nicht wohl, wir haben einige Dinge am Auto ausprobiert und die Pace war da, aber ich konnte es heute nicht ganz schaffen, diese Runde zusammenzufahren. Es ist kein ideales Ergebnis, aber ich denke, wir werden eine gute Rennpace haben und von Anfang an pushen. Ich denke immer noch, dass wir vom fünften Platz aus kämpfen können, morgen wird ein langes Rennen und es kann alles passieren. Ich denke, es wird sehr heiß, besonders für die Reifen, der Abbau wird hoch sein, also wird es interessant. Ferrari war heute sehr stark, also werden wir am Renntag sehen, was wir gegen sie ausrichten können, hoffentlich können wir sie zurückholen. Morgen ist eine andere Situation und unsere langen Läufe haben im Training gut ausgesehen, also können wir zuversichtlich sein.“

Christian Horner, Teamchef und CEO, sagte

„Ich freue mich, dass wir morgen mit Max auf P2 aus der ersten Reihe starten, da er in seiner letzten Runde ein DRS-Problem hatte, was bedeutete, dass er keine Chance hatte, auf diese letzte Runde von Charles zu antworten. Obwohl ich nicht glaube, dass wir heute genug hatten, um seine Zeit zu schlagen, denke ich, dass wir ohne dieses Problem näher dran gewesen wären. Es zeigt, dass es in diesem Sport so feine Margen gibt, und das gilt auch für Checo, er hat Sektor Eins nicht ganz erreicht, was bedeutet, dass er von P5 startet, aber von dort aus wird er gut fahren. Bei diesen Temperaturen dreht sich alles um Reifenabbau und -management, daher denke ich, dass es morgen ein sehr enges und faszinierendes Rennen wird.“


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.