15. Juni - Politische Themen sind "wichtiger" geworden als die Formel 1.

Das ist die Ansicht von Sebastian Vettel, der für seine Umwelt-, Sozial-, Pro-LGBT- und Anti-Kriegs-Botschaften genauso bekannt wird wie für den Rennsport Aston Martin.

In Baku machte der neue FIA-Präsident Mohammed Ben Sulayem einen Rückzieher, nachdem er angedeutet hatte, dass die Fahrer zu lautstark über politische Themen würden.

„All dies ist ein Beweis dafür, wie vielfältig unsere Welt geworden ist, mit zahlreichen Problemen, die angegangen werden müssen“, hatte er gesagt. „Aber es geht auch darum, sein Weltbild nicht anderen aufzudrängen und über den Sport zu stellen.“

Der 34-Jährige gibt zu, dass er und politischer Mitstreiter Lewis Hamilton „stimme in vielen Dingen überein“.

„Diese Themen sind wichtiger als wir – wichtiger als der Sport“, sagte Vettel.

„Wir sollten weiter darauf aufmerksam machen und den Menschen zeigen, dass wir vieles besser machen können“, sagte er gegenüber Sky Deutschland.

Und in einer offensichtlichen Anspielung auf Ben Sulayem fuhr der vierfache Weltmeister fort: „Ich glaube, es gibt Leute, die mit ihrer Einstellung ein bisschen hinterherhinken.

„Deshalb ist es gut, weiter darauf aufmerksam zu machen. Dinge, die nicht in Ordnung sind, muss ich nicht ertragen und werde ich auch nicht.“


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

2 F1 Fan Kommentare zu “Laut Vettel ist die Politik jetzt "wichtiger" als die Formel 1"

  1. KanadischEh

    Wie ein milliardenschwerer Sport ruiniert wird – lassen Sie Politik und Fragen der sozialen Gerechtigkeit die Politik bestimmen.

    Eine Person nach ihrer Demografie zu beurteilen – „weißes Privileg“, „Patriarchat“, „Unterdrücker“ wird seit Jahrhunderten von Despoten und Tyrannen benutzt, die eine ungerechtfertigte Kontrolle über andere anstreben.

    Für Hitler waren es die „Juden“. Stalin, jede Opposition. Mae Tse Tung - Kulturrevolution.

    Typischerweise findet dies seinen frühesten Ausdruck in der Erosion der Meinungsfreiheit. JEDER, der dem linken Narrativ nicht zustimmt, wird „gestrichen“, diffamiert und abgestempelt. Eine nicht so subtile Form der Zensur.

    In einer Sache sind sich Hitler, Stalin, Mao, Trudeau, Biden und ihresgleichen alle einig – ZENSUR FUNKTIONIERT.

    Lassen Sie nicht zu, dass die Formel 1 von diesen tugendhaften Experten ruiniert wird.

    3
    2

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.