Der malaysische Ministerpräsident hofft, dass die Formel 1 in das Land zurückkehrt.

Auch der Sepang-Schaltung in der Nähe von Kuala Lumpur wurde speziell für F1 vor seinem 1999-Debüt gebaut.

In 2017 zog sich die Regierung mit einer Frist von einem Jahr aus ihrem Vertrag zurück. Sportminister Khairy Jamaluddin erklärte: "Kosten zu hoch, Renditen begrenzt".

Aber PM Tun Dr. Mahathir Mohamad hat es jetzt dem Einheimischen erzählt Star Zeitung dass er "Hoffnung" hat Malaysia wird wieder F1 hosten.

"Ich erinnere mich an meinen Besuch in Estoril in Portugal, der mich zu einer ähnlichen Strecke in Malaysia inspirierte", sagte er.

"Die Malaysier fingen an, selbst Rennen zu fahren, und sind jetzt sehr gut im Motorsport und in der Technik hinter den Autos. Wir haben also viel aus den Sepang-Rennen gelernt, und das Geld, das sie für die Strecke ausgaben, hat sich gelohnt.

"Ich hoffe, dass die Rennen in der Zukunft fortgesetzt werden, und ich hoffe auch, dass die Formel 1 in ihrer ganzen Pracht zurückkommt", fügte der Premierminister hinzu.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.