Sergio Pérez sagt, er mache sich keine Sorgen, der Nummer-2-Fahrer des Teams zu werden, das früher unter dem Namen bekannt war Force India.

Der 28-jährige Mexikaner war am Silverstone gegründetes Team seit 2014. Aber jetzt ist Lawrence Stroll als neuer Teambesitzer eingetroffen und hat seinen eigenen Sohn Lance als Perez 'Teamkollegen für 2019 eingesetzt.

Auf die Frage, wie dies seinen Platz in der Mannschaftshierarchie verändern wird, antwortete Perez: "Ich glaube nicht, dass sich dies ändern wird.

"Letztendlich besteht das Interesse des gesamten Teams, auch des Teambesitzers, darin, dass das Team sehr erfolgreich ist", sagte er.

"Dafür müssen beide Autos 100-prozentig sein und das Team muss sich so schnell wie möglich entwickeln."

Daher begrüßt Perez die Ankunft von Lanze Stroll.

"Er kommt in ein großartiges Team mit großartigen Leuten, großartigen Ingenieuren, wo er sehr wachsen wird. Ich sehe großartige Dinge für das Team", beharrte er.

"Ich denke, wir haben alle Anleitungen, wir brauchen nur die Haushalt und ich denke, wir können nächstes Jahr eine massive Überraschung sein. "


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.