Sep.17 - Jolyon Palmer sagt, er habe gelernt, seinen Sitz zu verlieren Renault aus dem Internet.

"Ich wusste es, als ich es im Internet las", zitiert Speed ​​Week den Briten.

"Das ist ein bisschen bedauerlich und ich weiß nicht, wer das für die Medien freigegeben hat, aber ehrlich gesagt ändert es nichts an den Fakten", sagte Palmer, der für 2018 durch ersetzt wird Carlos Sainz.

"Natürlich wusste ich, dass das Team sich umgesehen hat, denn es war ein hartes Jahr für mich. Aber Sie wissen nie, was passieren wird, bis es passiert", fügte er hinzu Felipe Massa at Williams.

Palmer sagte in Singapur, dass er entschlossen sei, den Rest seines 2017-Vertrages herauszufinden, wobei Spekulationen auftauchten Renault versucht ihn für EUR 3 Millionen auszuzahlen.

Laut Auto Bild Renault Chef Cyril Abiteboul hatte versprochen Red BullDr Helmut Marko dass Palmer von Malaysia weg sein würde, um den Weg für Sainz und seine zu ebnen Toro Rosso Ersatz Pierre Gasly, um früh loszulegen.

"Aber er (Abiteboul) hat seine Meinung ständig geändert", kommentierte Marko.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.