Nov.25 - Nikita Mazepin sagt, er habe seinen Traum, in der Formel 1 zu fahren, nicht aufgegeben.

Der Russe und die Firma seines Vaters wurden von der Firma vertrieben Haas-Team beim Ausbruch des Ukraine-Konflikts.

Seitdem hat der 23-jährige Mazepin darauf bestanden, dass er nicht zurückkehren würde, wenn dies bedeuten würde, dass er den Regeln der FIA zur Verurteilung des Regimes von Wladimir Putin zustimmt.

Die Probleme des Haas-Teams vor der Saison nehmen weiter zu?

Nikita Mazepin, Haas VF-22 während der Tests im Februar in Barcelona auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya am Freitag, den 25. Februar 2022 in Barcelona, ​​Spanien. (Foto von Mark Sutton / LAT-Bilder)

Er verbrachte 2022 einen Teil seiner Zeit am Steuer einer Rallye-Raid-Maschine und gewann sogar bei seinem Debüt bei der russischen Rallye Silk Way.

"Ich habe das aus Freude gemacht und glücklicherweise führte die Freude zum Sieg", sagte Mazepin Tass Nachrichtenagentur.

„Aber ich sehe mich nicht als professionellen Rallye-Fahrer. Silk Way ist ein wunderbarer Wettbewerb, aber damit sich ein Nicht-Rallye-Fahrer wirklich vorbereiten kann, muss man alles andere beiseite legen.“

Er ist schüchtern, was seine Pläne für 2023 angeht.

„Ich glaube, dass ich eine gewisse soziale Mission habe, für die ich mich engagiere, und das bereitet mir große Freude“, sagte Mazepin und verwies auf seine Unterstützung für Sportler wie ihn, die aus politischen Gründen pausieren.

"Nächstes Jahr werde ich auch außerhalb unseres Landes in einer neuen Disziplin für mich selbst antreten, aber bisher gibt es noch keine Unterschriften. Deshalb kann ich Ihnen nichts dazu sagen", beharrte er.

Was er jedoch hofft, ist, dass es ein Schritt auf dem Weg zurück in die Formel 1 sein wird.

"Natürlich besteht der Wunsch, weiterhin im Motorsport anzutreten", sagte Mazepin.

"Mein Ziel ist es, in die Formel 1 zurückzukehren, das ist die Richtung, in die ich arbeiten werde."


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

18 F1 Fan Kommentare zu “Mazepin gibt seine Hoffnungen auf die F1-Rückkehr nicht auf"

  1. smokey

    Mazepin ist ein unterdurchschnittlicher Fahrer, der seinen Platz in der Formel 1 gekauft hat.
    Ein Sauerstoffdieb wie dieser, der die Invasion der Ukraine unterstützt, darf niemals in die F1 zurückkehren und das F1-Geschäft und die FIA ​​in Verruf bringen.

    8
    2
  2. Shroppyfly

    Basierend auf den Aufzeichnungen von Binmans Regierungen bin ich verdammt schnell wieder in F1, ich bemühe mich sehr, die Immunität vor Strafverfolgung (in allem außer dem Namen) für den Führer eines Landes, die kürzlich gegeben wurde, nicht zu erwähnen

  3. ReallyOldRacer

    "Nächstes Jahr werde ich auch außerhalb unseres Landes in einer neuen Disziplin für mich selbst antreten, aber bisher gibt es noch keine Unterschriften. Deshalb kann ich Ihnen nichts dazu sagen", beharrte er.

    Führender Fahrer in einem 4er-Bob bei den nächsten Olympischen Winterspielen für die Turks- und Caicosinseln. Dad kauft die Inseln.

    1
    1
  4. Shroppyfly

    Englands Leistung war unglaublich, sie können den ganzen Weg gehen, glaube ich, ja, den ganzen Weg zum Flughafen, ich bin kein Fußballfan, aber gut gemacht USA, nichts von unseren beiden f1-Ikonen der Fairness und Gleichheit? Ich hatte so gehofft, dass Seb und Lewis verhaftet würden, als sie mit Regenbogenhüten in Doha herumliefen, und Lewis wurde in einen Polizeiwagen gezerrt und schrie, weißt du nicht, wer ich bin .... Ruf meinen Vater an. Hol jetzt schnell den Fia-Anwalt ... Sebs Festnahme sei mit seinen Haaren etwas kompliziert gewesen, sagte sie also Frau Vettel

    • ReallyOldRacer

      Sie müssen kein Fan sein, um ein Unentschieden zu lieben. Jeder gewinnt oder verliert oder so. Und was hat es mit „Extraminuten“ auf sich, bei denen nur der Schiedsrichter die Höhe kennt? Lewie würde das gefallen.

      • Shroppyfly

        Zusätzliche Minuten, ja, das ist eine Sache, die Lewis mit der FIFA und der FIA ausgehandelt hat, Sie sehen, sie sind fast gleich, Christians Anwaltsfreund hat es in alle Verträge geschafft, bezahlt von Mercedes, wie Sie sagen, jeder ist glücklich, jedes F1-Rennen wird jetzt bekommen zusätzliche Minuten, nur für den Fall, dass Lewis etwas mehr Zeit braucht, um sich Ausrede Nummer 374 auszudenken, Max zuckte nur mit den Schultern und sagte, es ist, was es ist, ich werde trotzdem gewinnen, also machen wir weiter, wenn wir gefragt werden, was er über seine Teamkollegen denkt Rennen, er lächelte und sagte: Ähm, ich weiß nicht, wer ist mein Teamkollege Checo, Danni, Lewis?

  5. kyle

    Abgesehen davon, dass Russland zu einem terroristischen Staat erklärt wird, Putin und seine GESAMTE Regierung wegen KRIEGSVERBRECHEN strafrechtlich verfolgt und verurteilt werden, sollte ALLEN passiven oder aktiven Unterstützern Putins (wie der Familie Mazepin) die Einreise oder der Handel mit JEDEM Land außerhalb Russlands untersagt werden ausländische Vermögenswerte beschlagnahmt, um den ukrainischen Wiederaufbau zu finanzieren. Alle Länder, Organisationen, Unternehmen oder Personen außerhalb Russlands, die dagegen verstoßen, sollten dem gleichen unterworfen werden, bis der GESAMTEN Gerechtigkeit Genüge getan ist.

    3
    1
  6. Susan

    Mazepin ist ein mittelmäßiger Fahrer mit einem sehr reichen Vater. Frage der Politik, welchen Wert bringt dieses Gör einem Team außer Papas Scheckbuch? Ich weiß, dass naiv, aber komm schon!

    3
    2
    • ReallyOldRacer

      Was zum Teufel hat Fußball mit F1 zu tun?

      Absolut nichts, Tickle. Vielleicht haben Sie es nicht bemerkt, aber es ist Nebensaison, und so schweifen unsere Gedanken ab. Eigentlich driften unsere Gedanken zu jeder Jahreszeit ab. Bumholes, das ist ein bisschen hart. Wir bevorzugen Multipotentialit.

      3
      1

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.