Aug.22 - Dr Helmut Marko hat "der englischen Presse" die Schuld gegeben Red Bull's Entscheidung, den vielversprechenden jungen Nachwuchsfahrer Juri Vips zu streichen.

Der estnische Formel-2-Fahrer Vips, 21, behielt seinen F2-Sitz, verlor aber jeglichen Rückhalt und Unterstützung Red Bull nach einem kürzlichen Online-Vorfall, bei dem er das „N-Wort“ benutzte.

„Die englische Presse hat einen solchen Shitstorm losgetreten, dass uns nichts anderes übrig blieb, als ihn von allen seinen Ämtern zu entfernen“, sagte Dr Helmut Marko, was sich auch auf die F1-Reservefahrerpflichten von Vips bezieht.

„Meiner Ansicht nach ist er 21 Jahre alt und hat sich entschuldigt“, sagte der 79-jährige Österreicher gegenüber motorsport-total.com.

„Ich hasse es, dass es auch in einem dummen Videospiel passiert ist, als hätten sie am Nachmittag nichts Besseres zu tun. Ich weiß nicht, wie man so etwas länger als zwei Minuten machen kann“, fügte Marko hinzu.

"Aber hey, das sind junge Leute."


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

4 F1 Fan Kommentare zu “Marko beschuldigt „die englische Presse“ für Vips Red Bull verlassen"

  1. Andy

    "Uns blieb nichts anderes übrig, als ihn von allen seinen Ämtern zu entfernen", sagte Dr. Helmut Marko

    Sie sind diejenigen, die die Entscheidungen treffen, Sie hätten sich entscheiden können, zu ihm zu bleiben und die „englische Presse“ zu ignorieren, aber Sie haben sich dagegen entschieden. Du hast dich entschieden, ihn den Wölfen vorzuwerfen, aber hey, das ist der alte Furz Helmut Marko für dich.

    7
    4
  2. smokey

    Kyle Larson, amerikanischer NASCAR- und Speedway-Rennfahrer, erlitt vor einigen Jahren das gleiche Schicksal, als er beim Spielen des Computerspiels iRacing das „N“-Wort aussprach. Kyle erhielt ein 12-monatiges Verbot von NASCAR und verlor anschließend alle seine Sponsoren.
    Seitdem ist er sensationell zurückgekehrt, um NASCAR-Champion für 2021 zu werden, und hat mehr Rennen gewonnen als jeder andere amerikanische Speedway-Fahrer!
    Nur Shows, Juri sollte die Möglichkeit erhalten, seine Fähigkeiten mit einem guten und unterstützenden Team zu zeigen. Er kann es schaffen! Ich würde gerne sehen, wie er sich einen guten Drive sichert und gibt Red Bull einige bedauern ihre mangelnde Unterstützung.

    5
    2
  3. Shroppyfly

    Doktor Doktor, mit Ihrer jahrelangen ähm Weisheit, ich schätze, Sie haben keine Ahnung, wie die britische Presse funktioniert..... ja, stimmen Sie vollkommen zu, offensichtlich ist es die Schuld der Presse, ich meine, sie haben ihn gefeuert, nicht wahr, oh nein das warst du .... aber um ein wenig vorsichtig zu sein, die italienische und die britische Presse sind wahrscheinlich die zwei rücksichtslosesten und härtesten Medien, wenn es darum geht, jemanden zu zerstören, ABER Juri hat das N***a-Wort ausgesprochen und DU hast ihn entlassen, mehr gibt es dazu nicht zu sagen

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.