Nigel-Mansell-1990Ex-Meister Nigel Mansell und Emerson Fittipaldi haben angekündigt, dass sie dieses Wochenende an der Legendenparade beim britischen Grand Prix teilnehmen werden. Silverstone ist bereit, 50 zu hostenth Rennen und zu diesem Anlass werden einige legendäre Autos und Fahrer die Strecke umrunden.

Das Auto von Mansell steht noch nicht fest, aber Fittipaldi wird das Steuer seiner 1974-Meisterschaft gewinnen, der McLaren M23. Der zweimalige Meister gewann den Grand Prix von Großbritannien in 1972 und 1975, während Mansell nach wie vor der erfolgreichste britische Fahrer bei seinem Heimspiel ist. Er gewann viermal, drei davon in Silverstone.

Die britische Legende sagte: „Silverstone ist die spirituelle Heimat der Formel 1 und wir sollten alle stolz auf die Strecke sein, auf der der 50th Grand Prix stattfindet. Es ist immer noch eine der aufregendsten Strecken der Welt, aber es sind die Fans und ihre Leidenschaft, die den britischen Grand Prix so besonders machen. “

Silverstone gilt allgemein als die Heimat der Formel 1, nachdem es das erste Weltmeisterschaftsrennen in 1950 gegeben hatte. In 1948, dem ersten britischen Grand Prix, der dort ausgetragen wurde, brachte er Motorsport nach einer zehnjährigen Pause während des Krieges zurück.

Um dieses einzigartige Wahrzeichen zu feiern, wurde an diesem Wochenende an allen drei Tagen eine Parade veranstaltet.

Die vollständige Aufstellung sieht wie folgt aus:

- Nigel Mansell - Vierfacher britischer Grand-Prix-Sieger und Weltmeister von 1992. Auto TBC.

- Emerson Fittipaldi - zweifacher britischer Grand-Prix-Sieger und zweifacher Weltmeister. Fahren des McLaren M23, seines Autos, das 1974 die Meisterschaft gewann.

-          Sir Jackie Stewart- Zweimaliger britischer Grand Prix-Sieger und dreimaliger Weltmeister. Sein 1969 Grand Prix von Großbritannien zu gewinnen, gewann Matra MS80.

-          Alain Prost- Fünfmaliger britischer Grand Prix-Sieger und viermaliger Weltmeister. Fahren Sie den 2012 Red Bull RB8, der dank dem britischen Grand Prix gewonnen hat Mark Webber.

-          Damon Hill- 1994 Grand Prix von Großbritannien und 1996-Weltmeister. Fahren Sie den 1968 Lotus 49B, die von seinem Vater angetrieben wurde, Graham.

-          Johnny Herbert- 1995 Grand Prix von Großbritannien. Der Sieg der Sir Jackie Stewarts 1973 World Championship Tyrrell 006

-          David Coulthard- zweifacher Gewinner des britischen Grand Prix. Auch Mark Webbers 2012 fährt Red Bull RB8.

-          Rubens Barrichello- 2003 Grand Prix von Großbritannien. Den Williams FW07B fahren, eine Hommage an Clay Regazzoni 1979-Rennen mit FW07.

-          Jackie Oliver- 1969 Le-Mans 24-Gewinner. Fahren Jim Clark ist 1965 Lotus 33.

-          Derek Warwick- Präsident des British Racing Drivers Club. Fahren eines McLaren M29C, der von Alain Prost und gefahren wurde John Watson von Studenten unterstützt.

-          Martin Brundle- 158-Rennen beginnt. Fahren James Hunt's 1977 Grand Prix von Großbritannien gewinnt McLaren M26.

-          David Brabham- 2009 Le-Mans 24-Gewinner. Den 1960 Grand Prix von Großbritannien zu gewinnen Böttcher Climax T53, der von seinem verstorbenen Vater gefahren wurde, Sir Jack Brabham.

- Dario Franchitti - viermaliger IndyCar-Champion. Jim Clarks Grand Prix von Großbritannien 1963 gewann Lotus 25.

- Adrian Newey- Red Bull Designer Fahren Ronnie Petersons 1971 März 711

- Paul Stewart - Besitzer des Stewart F1 Teams. Fahren des Sir Jackie Stewart seines Vaters 1973 Tyrrell 006.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.