Okt.8 - Mercedes hat die Probleme nicht gelöst, die es vor einer Woche in Malaysia wohl als drittschnellste Mannschaft hinterlassen haben.

Das ist der Anspruch von Niki Lauda, obwohl Lewis Hamilton Blitz Qualifying in Suzuka am Samstag.

Aber Lauda, ​​die F1-Legende und der Vorsitzende des Teams, sagte MercedesDie Rückkehr zur Form hängt vom Wetter ab.

"Wenn es cool ist, ist es einfacher für unsere Reifen", sagte er.

"Wir müssen dieses Rätsel lösen, damit wir diese Leistung behalten können."

Früher schien es klar, dass danach Ferrari und Red Bull waren schneller in Malaysia, Mercedes hatte die Lösung einfach vor Japan in seinem Hauptquartier in Brackley gefunden.

Lauda sagte: "Unsere Leute haben Tag und Nacht in der Fabrik gearbeitet und ein paar Dinge wurden hier gefunden und ausprobiert. Aber wir haben nicht alle Antworten gefunden."

In der Tat, während Mercedes Teamchef Toto Wolff ist besorgt über die Prognose für einen viel wärmeren Renntag in Suzuka.

"Ja, die Prognose macht mir Sorgen", gab er der Bild-Zeitung zu.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.