Mai 18 - Weltmeister Max Verstappen ist "etwas besser" als sein Titelrivale von 2022 Charles Leclerc.

Das ist die Ansicht des ehemaligen Formel-1-Fahrers Shinji Nakano, der auch den Unterschied zwischen Ferraris Leclerc und seinem Teamkollegen findet Carlos Sainz wird klar.

„Der Unterschied in ihrem Fahrstil wird in diesem Jahr immer deutlicher“, sagt der Japaner Nakano, der in den 90er-Jahren Rennen fuhr Prost und Minardi, Sagte as-web.jp.

„Leclerc und Sainz verwenden unterschiedliche Techniken, um das Auto mit dem Bodeneffekt zu stabilisieren. Leclerc überlagert das Bremsen und Gasgeben, während Sainz orthodoxer ist, da er Bremsen und Gas separat einsetzt.

„Der Unterschied wird dort deutlich, wo man denkt ‚Ferrari ist in dieser Kurve schwach' und die Art und Weise, wie Leclerc fährt, kommt ins Spiel", fügte er hinzu.

Wie für Red Bull's Verstappen, Nakano hält den Niederländer jedoch für besser als Leclerc.

"Ich denke, dass Verstappens Autobeherrschung und Entschlossenheit am Limit, wenn man keine Fehler machen darf, einen Schritt besser ist als bei Leclerc", sagte er.

"Natürlich ist Leclerc gut, aber ich habe den Eindruck, dass Verstappen nur ein bisschen besser ist."

Auch ehemalige Red Bull Fahrer Jean-Eric Vergne, der jetzt in der Formel E fährt und dort zwei Titel gewonnen hat, gibt zu, dass Verstappen besser ist als er.

„Ehrlich gesagt würde ich ihn in der Formel 1 nicht schlagen“, wird der Franzose von Speed ​​Week zitiert. "Er ist auf dem Höhepunkt seines Könnens und unschlagbar."

Ob Leclerc an diesem Wochenende bei Verstappen zurückschlagen kann Barcelona hängt zum Teil vom Erfolg des ersten großen Upgrades von Ferrari im Jahr 2022 ab.

La Gazzetta dello Sport schätzt die Verbesserungen des Teams aus Maranello auf 3 bis 4 Zehntel pro Runde.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

3 F1 Fan Kommentare zu “Ist Verstappen jetzt „etwas besser“ als Leclerc?"

  1. Shroppyfly

    „Ehrlich gesagt würde ich ihn in der Formel 1 nicht schlagen“, wird der Franzose von Speed ​​Week zitiert. „Er ist auf dem Höhepunkt seines Könnens und unschlagbar.

    Nichts wie die Angabe des Bleedin Eric, bisher war z. B. wie superschnelle Dodgems auf der Messe, gleiches Chassis? gleiche Akkuleistung? wie langweilig.!

    Was viel aufregender ist, lol ok, das ist es nicht ... aber das 2. Jahr von Extreme e, wo nach zugegebenermaßen nur einer Runde das Hamster-Team auf einem niedrigen 3. Platz liegt, und das sogar mit einem 9-fachen wdc am Steuer

    F1 wird kommentieren, ich weiß es einfach, ich glaube, er verfolgt mich

    1
    1
  2. ReallyOldRacer

    Cool, wir haben einen weiteren „Experten“ gefunden, um das Offensichtliche zu sagen. BITTE googeln Sie den kompletten Rennrekord dieses Typen. Ich lache zu sehr, um es hier zu rekapitulieren.

    1
    1

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.