26. - Laut dem ehemaligen Fahrer Ralf Schumacher zeichnet sich in der Formel 1 eine "neue Ära" der Dominanz ab.

Er redet darüber Red Bull, und die Tatsache, dass der neue Back-to-Back-Weltmeister Max Verstappen scheint nun bereit zu sein, die aktuelle Regelära zu dominieren - vielleicht bis 2025.

Ferrari Charles Leclerc hofft nicht. „Ich werde alles tun, damit es nicht passiert, und wir arbeiten als Team daran, dass es offensichtlich nicht passiert“, sagte er nach Austin.

Is Red Bull Rennsport vor einer neuen Ära der Dominanz?

Lewis Hamilton im Mercedes W13 noch in Führung, Max Verstappen mit Red Bull RB18 während des USA F2022 GP 1

Mercedes' Lewis Hamilton, ein siebenmaliger Weltmeister, antwortete auf dieselbe Frage: „Wenn wir ins nächste Jahr kommen und sie wieder dominieren, dann ja.

„Aber die Ferraris waren im gesamten Qualifying schneller als sie, also müssen sie nur ihr Renntempo erhöhen, und sie werden mit ihnen richtig liegen.

„Ich denke, wir haben einen viel, viel größeren und steileren Schritt gemacht hill zu klettern, aber hoffentlich nicht unmöglich."

Ralf Schumacherhält das aber für gegeben Red Bull's Dynamik und den Zwängen der Ära der Budgetobergrenze konnte das Energy-Drink-eigene Team nun völlig dominieren.

"Jetzt Red Bull kann eine neue Ära prägen", sagte er gegenüber Sky Deutschland.

„Das ist in der Formel 1 ein bisschen problematisch, denn wenn die Führung einmal da ist und auch noch die Kostenobergrenze gilt, ist es für die anderen Teams schwierig, wieder aufzuholen.

„Aber das hoffe ich Ferrari kann das Leben erheblich erschweren Red Bull nächstes Jahr u Mercedes ist auch wieder auf dem Vormarsch. Aber im Jahr 2023, Red Bull wird definitiv das Team sein, das es zu schlagen gilt."

2016-Weltmeister Nico Rosberg stimmt zu, dass es "definitiv" "sehr schwierig für jedes andere Team sein wird, in die Nähe zu kommen" Red Bull in naher Zukunft.

Eine Hoffnung auf Red BullDer Rivale von ist, dass die Strafe für die Verletzung der Budgetobergrenze für 2021 schwerwiegend genug ist, um die Dynamik zu beeinträchtigen.

"Ich denke, es gibt bereits einen Deal zwischen Red Bull und dem FIA und es wird am Mittwoch oder Donnerstag präsentiert", sagte Korrespondent Erik van Haren gegenüber De Telegraaf.

"Ich erwarte für die nächste Saison eine Geldstrafe und eine Verkürzung der Windkanalzeit. Das ist eine ziemliche Strafe für sie, da der Konstrukteursmeister bereits am wenigsten Zeit im Windkanal hat, also kann es eine Strafe obendrauf geben." ein großer Nachteil."

Wie für Aston MartinTeamchef Mike Krack, der wegen „verfahrensrechtlicher“ Verletzung der Budgetobergrenze festgestellt worden war, sagte, er erwarte eine Lösung „in den nächsten Tagen“.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

6 F1 Fan Kommentare zu “Is Red Bull Rennsport vor einer neuen Ära der Dominanz?"

  1. Shroppyfly

    Verdammte Druckfehler wiedernnn, Es sollte Rbs 2. Periode der Dominanz lauten, Nein nein, danke mir nicht, ich tue nur meinen Teil, um die Mädchen in Silber aufzuwickeln.

      • Shroppyfly

        Nun, eine Sache, die ich nicht wusste, Herr M. starb an Bauchspeicheldrüsenkrebs, 2. Er hat einen Sohn, der 32 Jahre alt ist, und einen Finanzier/Geldmann. Ich vermute, dass die Hölle nicht in die F1-Seite der Dinge involviert ist. Es gibt ein Gerücht, das mir über einen Rb-Mechaniker zu Ohren kam, dass Toto gesehen wurde, wie er seinen Lebenslauf im Rb-Wohnmobil abgab. Es scheint daher, dass Toto versucht, das zu leiten RB Imperium, scheint als Skillset in seinem Lebenslauf zu stehen (Insiderwissen bei der Fia), persönlich kann ich den Doc nicht dafür stehen sehen, finanziell soll sich nichts ändern, Nachfolgeplanung inkl. Finanzplanung steht schon.
        Es muss eine Beerdigung organisiert werden, wer wird teilnehmen, Sargträger, es steht alles auf dem Spiel

  2. f1Auszeichnung

    Emmm gut, letztes Jahr war sowohl auf menschliches Versagen als auch auf das Brechen der Budgetregel zurückzuführen, dieses Jahr hatten sie den Vorteil, dass sie die Regeln des letzten Jahres gebrochen hatten.
    Also was ist nächstes Jahr, bis sie aufhören zu schummeln, Zak Browns Worte, kann es keine Dominanz geben.

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.