30. März – Der Niedergang des deutschen Engagements und der Popularität in der Formel 1 ist laut ersterem eine „Tragödie“. Mercedes Motorenchef Norbert Haug.

„Der Begriff Tragödie beschreibt ziemlich genau, was Deutschland derzeit in der Formel 1 zu bieten hat“, sagte er Redaktionsnetzwerk Deutschland.

„Oder besser gesagt, was Deutsch derzeit nicht zu bieten hat.“

„Kein Siegerteam, nur ein deutscher Fahrer im Feld fährt in einem Team mit einem Auto, in dem selbst die Allerbesten nicht gewinnen können, dazu ein Ersatzfahrer ohne kurzfristige Rennchancen“, ergänzte Haug.

Er bezieht sich natürlich auf den wettbewerbsbedingten Niedergang von Mercedes, den zurückkehrenden 35-Jährigen Nico Hülkenberg am Steuer eines Haas, und Mick Schumachers Relegation zum Reservefahrerstatus.

„Was für ein verheerender Kontrast zu den glorreichen Zeiten Deutschlands in der Formel 1 mit 12 Fahrer-Weltmeistertiteln von Schumacher, Vettel und Rosberg“, sagte Haug.

Norbert Haug

Norbert Haug

Das vergisst er zu erwähnen Hockenheim und Nürburgring keinen F1-Grand-Prix mehr ausrichten, während kein einziger frei empfangbarer Sender einen Vertrag mit Sky abgeschlossen hat, um dieses Jahr bis zu vier Rennen im normalen Fernsehen zu zeigen.

RTL, ARD, ZDF und jetzt auch Pro7 und Sat1 haben Sky abgesagt.

„Pro7 zeigt Formel E und DTM“, wird Sprecher Christoph Körfer zitiert Kolner Express Zeitung.

"Mehr Motorsport ist derzeit nicht geplant."

Nicht nur die Preisvorstellung von Sky ist zu hoch, auch die deutschen Zuschauer verlassen die Formel 1 schnell – mit Einschaltquoten, die in kurzer Zeit von 4.5 Millionen auf 2.5 Millionen fallen.

"Mit Red Bull so steht der Sieger schon fest, bevor die Startampel erloschen ist", sagte Haug.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

4 F1 Fan Kommentare zu “Haug beklagt Deutschlands F1-Verfall: „Red Bull gewinnt immer'"

  1. Shroppyfly

    Keine Sympathie hier, Deutschland normalerweise ziemlich ähm... ziemlich vorausschauend in seinen Feldzügen, haben nur geschlafen, und jetzt gibt es kein Zurück mehr.

  2. smokey

    Ich finde es eine Schande, dass wir keinen Großen Preis von Deutschland mehr haben und auch keinen Großen Preis von Frankreich. Liberty Media sind zu gierig und kümmern sich nicht um Tradition und Kultur. F1 leidet!

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.