Kann 17 - Lewis Hamilton's Der Präsident der Grand-Prix-Fahrervereinigung unterstützt die Haltung gegen das Schmuck-Durchgreifen in der Formel 1 nicht.

Mit dem siebenmaligen Weltmeister und neuen FIA-Präsidenten Mohammed Ben Sulayem im Streit um den neuen Sicherheitsvorstoß, GPDA-Präsident Alex Wurz gibt zu, dass er in dieser Frage auf der Seite der FIA steht.

„Für diese Regel gibt es gute Gründe“, wird der ehemalige F1-Fahrer zitiert Kronen Zeitung Zeitung.

„Aber ich hätte mir wahrscheinlich einen etwas anderen Ansatz gewünscht, um die Botschaft zu vermitteln.“

In der Tat haben die Medien den Widerstand des GPDA-Mitglieds Hamilton gegen das scharfe Vorgehen bei Schmuck als krassen Verstoß gegen die klaren Vorschriften dargestellt, nachdem sie bereits in Miami gedroht hatten, das Thema zu boykottieren.

Die Daily Mail behauptet, der 37-jährige Fahrer und seine „nächsten Berater“ seien ebenfalls „erstaunt“, zu hören, dass Ben Sulayem den gestrichenen F1-Rennleiter Michael Masi zurück in eine führende FIA-Rolle bringen könnte.

Eine Quelle sagte der Zeitung auch, dass der neue FIA-Präsident möglicherweise gegen den zunehmenden Einfluss Hamiltons vorgeht Mercedes Chef, Toto Wolff.

„Er hat vielleicht das Gefühl, dass Toto sich selbst ein wenig voraus ist. Es ist nicht Sache von Toto, die Formel 1 zu leiten“, sagte die Quelle angeblich.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

24 F1 Fan Kommentare zu “GPDA-Chef unterstützt Hamiltons Schmuck-Haltung nicht"

  1. Shroppyfly

    Haben wir noch den Namen des Auftragnehmers, fragt der GM der SS-Strecke? Du kennst den, der alle Hamilton-Schilder angebracht hat usw. Ich denke, wir könnten ihn brauchen ... oder denkt Hamilton, dass sie einen anderen Abschnitt der Strecke umbenennen könnten? "The Jewelry Quarter" zu Ehren seiner Faszination für Gold, tut mir leid für diesen weiteren britischen Witz, fürchte ich.

    Das Geschenk, das weitergibt

    4
    1
  2. Schwede

    Noch 2 Rennen mit dem Nasenpiercing. Er leistet mit seinem sozialen Einfluss wirklich hervorragende Arbeit... ein großartiges Vorbild für verwöhnte, junge Möchtegern-Arschmenschen auf der ganzen Welt.

    Drucken Sie wahrscheinlich einige "NPM"-T-Shirts für das nächste Rennen aus und zwingen Sie die anderen Fahrer, sie zu tragen, wenn sie sich vor dem Ritter auf zwei Knien in der Startaufstellung verneigen.

    "Nasenpiercings sind wichtig"

    14
    1
    • Donald

      Es wird jetzt so schlimm, dass ich immer wieder diese Bilder von Sir Lulu in Windeln mit einem Nasenpiercing bekomme, wie er an einem Schnuller lutscht, umgeben von goldenen Ringen, Uhren, Halsketten und anderen Piercings, die darauf warten, dass sein Auto repariert wird, und Toto seine Flasche aufwärmt, bitte Lass es aufhören, damit ich ruhig schlafen kann.

    • Susan

      enn ich glaube, dass Lewis' wahres Selbst zum Vorschein kommt oder sein Geisteszustand sich verschlechtert. In einem Atemzug ist er zurück und will gewinnen, im nächsten kämpft er gegen imaginäre Windmühlen. Er muss sich zurückziehen, solange er noch etwas Würde übrig hat. All dies verspottet Schmuck und denkt, dass er über Regeln steht, die aus Sicherheitsgründen aufgestellt wurden, eher Fahrer, Fans oder sonst jemand stimmt ihnen zu.

    • Susan

      Ich denke, Lewis' wahres Selbst kommt zum Vorschein oder sein mentaler Zustand verschlechtert sich. In einem Atemzug ist er zurück und will gewinnen, im nächsten kämpft er gegen imaginäre Windmühlen. Er muss sich zurückziehen, solange er noch etwas Würde übrig hat. All dies verspottet Schmuck und denkt, dass er über Regeln steht, die aus Sicherheitsgründen aufgestellt wurden, eher Fahrer, Fans oder irgendjemand sonst stimmt ihnen zu oder nicht. Da sind die Meinungen anderer Menschen irrelevant.

  3. ReallyOldRacer

    Lewie the Rapper, zieh nach Los Angeles, mach Karriere und lass die Rennfahrer Rennen fahren. Sie zerstören Ihr Vermächtnis und der Lewis Hamilton, an den ich mich erinnere, verdient etwas Besseres.

    • Shroppyfly

      Hat Goldfinger keine neue PR-Person? Wenn ja, wette ich, dass sie es bereut, ihren letzten Job aufgegeben zu haben, auch wenn sie sich um Justin Bieber gekümmert hat, lol

      Hören Sie, Lewis, das ist es, was Sie tun sollten, und verärgern Sie die Fia ein bisschen mehr

  4. Susan

    Sir Lewis-a-lot ist gegen einen größeren Drachen angetreten als er selbst. Am Ende des Tages besteht eine gute Chance, dass Lewis der ehemalige 7-fache wdc ist. Es scheint, dass er nicht gut darin ist, die Teeblätter zu lesen.

  5. Blo

    Angesichts der Tatsache, dass jedes Jahr unzählige Tausende auf den Straßen getötet und verletzt werden und selten jemand in der Formel 1 getötet oder verletzt wird, sollten wir alle unseren Schmuck ablegen, wenn wir in einem Auto oder Bus reisen. Wir sind einem viel größeren Risiko ausgesetzt.
    Oder ist das Prinzip, dass wir das tun sollten, was uns unsere Herren ohne Frage sagen, wie in Russland, weil es zu unserem eigenen Besten ist.
    War noch nie so gut darin!

  6. KanadischEh

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Toto Wolff für die FIA ​​/ F1 verantwortlich ist. Ich bekomme Bilder von Shutz-Staffel im Stechschritt, die vorbeimarschiert, während Toto ihnen allen ein High-Five gibt, während er den Gürtel seiner Sammy Brown umklammert. "Heute Formel 1, morgen - ze vorld!!"

    3
    1

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.