Dr Helmut Marko „Versprechen“ gebrochen Pierre Gasly im Jahr 2019, behauptet der französische Fahrer.

Der 23-jährige Gasly hatte eine anstrengende Saison 2019, da er anfangs hinter den Erwartungen zurückblieb Red Bullwar die beste Mannschaft und stieg wieder ab Toro Rosso, wo er gedieh.

„Es gibt einige Dinge, die zwischen der Mannschaft und mir bleiben müssen“, sagte er gegenüber L'Equipe aus Frankreich.

Gasly wurde durch einen in Großbritannien geborenen thailändischen Rookie ersetzt Alexander Albon nach der sommerpause.

„Die Formel 1 ist eine rücksichtslose Welt, in der es manchmal um viel Geld und Politik geht“, sagte Gasly. „Es wäre naiv, nicht alles zu berücksichtigen, was in diese Entscheidungen einfließt.“

Obwohl Gasly kein schlechtes Verhältnis zu seinen Vorgesetzten hatte und von Toro Rosso für 2020 übernommen wurde, sagte er, er sei „enttäuscht“ und „verärgert“ über die Entwicklung der Situation.

„Helmut hat mir Dinge versprochen, insbesondere Änderungen an der (Red Bull) Auto“, sagte er.

„Er sagte mir auch, dass ich bis Abu Dhabi bleiben würde. Einige Versprechen wurden nicht eingehalten.“

„Das alles hat mich enttäuscht, aber ich weiß auch, dass es in der Formel 1 nicht nur auf die Leistung ankommt“, fügte Gasly hinzu.

„Manche Dinge hätte ich auch anders machen können. Aber ich bin erst 23 und habe immer noch den Ehrgeiz, eines Tages Weltmeister zu werden, deshalb nehme ich alles, was dieses Jahr passiert ist, als Lektion.“


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Ein F1-Fan-Kommentar zu „Gasly: ​​Marko hat in 2019 "Versprechen" gebrochen"

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.