Die FIA ​​bestätigte gestern, dass sich sechs Hersteller als Power Unit Suppliers für die Saisons 2026-2030 der FIA Formula One World Championship registriert haben. Diese sind:

  • Alpenrennen
  • Audi
  • Ferrari SpA
  • Honda Racing Corporation
  • Mercedes-AMG High Performance Powertrains Ltd.
  • Red Bull Ford

Diese Unternehmen werden die nächste Generation von Formel-1-Power Units liefern, die in den sportlichen und technischen PU-Vorschriften der FIA Formel 2026 von 1 festgelegt sind, die auf veröffentlicht werden FIA-Website.

FIA-Präsident Mohammed Ben Sulayem sagte: "Die Bestätigung, dass ab 1 sechs Power Unit-Hersteller in der Formel 2026 antreten werden, ist ein Beweis für die Stärke der Meisterschaft und die robusten technischen Vorschriften, die von der FIA in enger Zusammenarbeit mit der Formel 1 und den Power Unit-Herstellern sorgfältig erstellt wurden. Die Power Unit steht an der Spitze der technologischen Innovation und macht die Zukunft der Formel 1 nachhaltiger, während der spektakuläre Rennsport erhalten bleibt. Ich bin dankbar für das Vertrauen weltweit führender Automobilhersteller, die durch ihr Engagement in der Formel 1 gezeigt werden.“

Anmerkungen für die Redaktion
Die sechs Teilnehmer werden an den Saisons 2026–2030 der FIA-Formel-1-Weltmeisterschaft gemäß den technischen Vorschriften teilnehmen, die von der FIA-Formel-XNUMX-Kommission und dem World Motor Sport Council im August dieses Jahres genehmigt wurden.

Die wichtigsten Säulen des Rahmens für 2026 sind:

  • Das Spektakel beibehalten – die Power Unit 2026 wird eine ähnliche Leistung wie die aktuellen Designs haben, indem sie leistungsstarke, hochdrehende V6-Verbrennungsmotoren verwendet und eine übermäßige Leistungsdifferenzierung vermeidet, um eine verbesserte Rennbarkeit zu ermöglichen.
  • Ökologische Nachhaltigkeit – Die Power Unit 2026 wird eine Steigerung des Einsatzes von elektrischer Energie um fast 50 % beinhalten und einen zu 100 % nachhaltigen Brennstoff verwenden.
  • Finanzielle Nachhaltigkeit – Die Finanzvorschriften für die Power Units werden die Gesamtkosten für die Wettbewerber senken und gleichzeitig das hochmoderne technologische Schaufenster erhalten, das den Kern der Formel 1 ausmacht.

Eine detaillierte Übersicht über die wichtigsten Elemente der einzelnen Abschnitte der Power Unit Regulations finden Sie hier wenn sie hier klicken.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Ein F1-Fan-Kommentar zu „FIA bestätigt Registrierungen von Lieferanten für Formel-2026-Motoreinheiten für 1"

  1. Jere Jyrälä

    Die Teams im Jahr 2026 werden also wie folgt aussehen:
    Red Bull Racing-Ford
    Ferrari
    Mercedes
    Alpin-Renault
    Mclaren-?
    Aston Martin-Mercedes
    Audi-Sauber
    Haas-Ferrari(?)
    Alpha Tauri-Ford
    Williams-?
    Andretti-Renault (höchstwahrscheinlich PU-Lieferant)

    Für Honda sind effektiv nur eine Mclaren-Wiedervereinigung und Williams Optionen, es sei denn, es ändert sich etwas bei Andretti oder Haas.

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.