Okt.20 - Red BullRivalen und sogar F1 Supremo Bernie EcclestoneIch habe zugegeben, dass ihre Sympathie für den ehemaligen Meister in der Krise der Motorenversorgung niedrig ist.

Nachdem der Deal mit Renault vorzeitig beendet worden war, sagte das Energy-Drink-Unternehmen, dass es seine beiden Teams vom Hersteller ziehen würde Mercedes or Ferrari rette sie nicht aus

Aber, Red Bull vertraglich verpflichtet, bis mindestens 1 in F2020 zu bleiben, was zu zusätzlichen Zahlungen und Platzierungen in der F1-Board- und Regelstrategiegruppe führt.

Wenn sie also gehen, sagt Ecclestone, dass er klagen könnte.

"Red Bull Ich würde vor Gericht aufstehen und sagen "Ja, wir haben eine Verpflichtung, aber wir haben keinen Motor", sagte der fast 85-Jährige der Independent-Zeitung.

"Mein Argument wäre" Sie haben den Vertrag unterschrieben, um an dem Wettbewerb teilzunehmen. Sie hätten bei der Vertragsunterzeichnung darauf achten müssen, dass Sie über einen Motor verfügen ", wurde Ecclestone von F1-Wirtschaftsjournalist Christian Sylt zitiert.

Zwar ist es die Leistung von Renault, die die Spaltung ausgelöst haben könnte Red BullMonate und Jahre des Karpfenens, die die Brücken einer möglichen Versöhnung brannten.

Red BullDie Beziehung zu den Rivalen ist ebenfalls angespannt.

"Wir hatten eine lange Geschichte mit ihnen, weil wir sie in den Sport gebracht haben und 10-Jahre zusammenarbeiteten." Sauber Teamchef Monisha Kaltenborn sagte gegenüber dem britischen Fernsehen Sky.

"Aber wenn man sich die letzten Jahre anschaut, sind sie wirklich mit so viel durchgekommen, was mit den anderen nicht übereinstimmt.

"Sie haben sich sehr verändert, vielleicht hat der Erfolg sie so sehr verändert, aber ich würde sagen, dass die Kommunikation nicht so hoch ist", fügte sie hinzu.

"Um die Frage zu beantworten, müssen sie mit dem leben, was sie jetzt bekommen. Wir haben das seit so vielen Jahren getan, warum können sie das nicht jetzt tun?" sagte Kaltenborn.

Williams'technischer Chef Pat Symonds kommentierte: "Ich stimme ziemlich zu.

"Es ist eine schwierige Situation für sie und vielleicht haben sie es nicht so gut gehandhabt, wie sie es getan haben könnten. Ich bin sicher, das ist das, was einige Fans antagonisiert", sagte er.

"Ich erinnere mich, dass mein Vater immer gesagt hat:" Wenn Sie verlieren, sagen Sie nichts und wenn Sie gewinnen, sagen Sie noch weniger ", und vielleicht ist das ein Motto, an das wir uns halten sollten."


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Ein F1-Fan-Kommentar zu „Ecclestone könnte klagen Red Bull über F1 beenden"

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.