Marussia F1 Team LogoEin 21-jähriger Brite ist an die Spitze der Kandidatenliste gerannt, um sein F1-Debüt in 2013 zu geben.

Marussia hat den GP2-Fahrer Max Chilton, der derzeit Fünfter in der diesjährigen F1-Support-Kategorie ist, als Reserve für den Rest der Saison verpflichtet.

Sobald die Ankündigung erfolgte, gaben Insider an, dass Chilton nun sicherlich der Favorit ist, um Charles Pic zu ersetzen, falls der gut finanzierte Franzose nach Caterhams Gerüchten nächstes Jahr einziehen sollte.

Chilton ist auch gut finanziert, sein Vater Grahame ist der stellvertretende Vorsitzende der Aon-Versicherungsgruppe und ein großer Fan des Motorsports.

Aon sponsert Chilton in GP2 sowie das Tourenwagenteam, das Tom Chilton betreibt, der Max 'Bruder ist.

Die Daily Mail sagte, Chilton könne schnell in die F1-Action einbezogen werden, vielleicht zunächst im Freitags-Training für den Großen Preis von Abu Dhabi.

Und Teamchef John Booth sagte, Chilton werde "voll und ganz darauf vorbereitet sein, in den MR01 (Auto) einzusteigen, falls dies erforderlich sein sollte".


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.