Formula 1-FlagBMW hat es "mittelfristig" ausgeschlossen, in die Formel 1 zurückzukehren.

"Derzeit gibt es keine Pläne", sagte der deutsche Motorsportdirektor Jens Marquardt, dessen Vorgänger der bekannte F1-Kenner Mario Theissen war.

BMW, der zuerst mit Williams und dann mit Sauber zwischen 2000 und 2009 zusammengearbeitet hatte, zog sich vor drei Jahren aus der Formel 1 zurück.

"Im Juli von 2009 wurde eine sehr klare Entscheidung getroffen", sagte Marquardt der Schweizer Publikation Motorsport Aktuell.

"Diese (Entscheidung) steht. Wir sind in Bezug auf unser Motorsportprogramm sehr gut aufgestellt und daran wird sich mittelfristig nichts ändern."

BMW kehrte in diesem Jahr zur ersten deutschen Tourenwagenserie DTM zurück.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.