Sep.13 - Alpine könnte sich nun als ein weiteres potenzielles Vollzeitheim für den Rookie des Augenblicks der Formel 1, Nyck de Vries, im Jahr 2023 herausstellen.

Es scheint nun wahrscheinlich, dass der Niederländer am Steuer einen zweiten Grand Prix in Folge gewinnen wird Williams in Singapur, wie sich herausstellt Alex Albon erlitt Atemstillstand und verbrachte nach seiner Blinddarmoperation einige Zeit auf der Intensivstation.

De Vries, 27, war Freitags-Trainingsfahrer bei Aston Martin Monza, aber das Team aus Silverstone hat den neuen Formel-2-Champion Felipe Drugovich für die Reserverolle 2023 verpflichtet.

Alpine und Williams haben De Vries für die F2023-Saison 1 im Visier

Nicholas Latifi

De Vries hofft auf einen Rennsitz, aber Williams-Chef Jost Capito warnte nach Monza, dass es andere Faktoren geben wird, die in die Frage einfließen werden Nicholas Latifi wird für 2023 ersetzt.

„An Nycks Qualitäten besteht kein Zweifel“ Niederländischer F1 GP Chef Jan Lammers sagte NOS.

„Er hatte den Höhepunkt seiner Karriere mit den Latifis, Strolls und Mazepins des Sports, was bedeutet, dass drei der verfügbaren Plätze in der Formel 1 besetzt waren.

"Das hat es ihm sehr schwer gemacht."

Es scheint jedoch, dass Williams-Stammspieler Latifi jetzt auf besonders instabilem Boden ist, nachdem er von de Vries rund geschlagen wurde Monza Qualifying und Rennen.

"Es ist extrem schwierig für ihn", gab Capito zu. „Einen neuen Fahrer im anderen Auto zu haben, der schneller ist, ist extrem hoher Druck.

„Als Formel-1-Fahrer muss man mit dem Druck umgehen können, da es nur 20 Plätze gibt. Das sind die Besten und damit muss man umgehen können.

"Das müssen wir jetzt sehen."

Williams wird de Vries möglicherweise genauer unter die Lupe nehmen, da es den Anschein hat, dass andere Teams mit wichtigen Vakanzen für 2023 dasselbe tun.

Zum Beispiel haben wir letztes Wochenende berichtet, dass Alpine Indycar-Star Colton Herta einen Lauf im letztjährigen Auto geben wird Hungaroring Ende September.

De Vries und F2-Spitzenreiter Jack Doohan sehen nun für ähnliche Tests im Jahr 2021 bereit Alpine in Ungarn.

"Vielleicht sollte ich eine Powerpoint-Präsentation vorbereiten", scherzte de Vries gegenüber der Zeitung De Telegraaf, als er nach dem Interesse gefragt wurde, das einige Teams jetzt an ihm zeigen.

„Die Formel 1 ist eine sehr dynamische Welt, deshalb ist es schwierig, meine Chancen einzuschätzen. Was am Sonntag passiert ist, hat zweifellos einen Schub gegeben.

"Aber es liegt nicht an mir, wer in ihr Auto steigt. Aber was auch immer passiert, Monza kann mir jetzt niemand mehr wegnehmen."


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

3 F1 Fan Kommentare zu “Alpine und Williams haben De Vries für die F2023-Saison 1 im Visier"

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.